IASB veröffentlicht das Diskussionspapier „Principles of Disclosures“

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat das Diskussionspapier „Principles of Disclosures“ veröffentlicht. Dies ist Teil der Disclosure-Initiative, mit der das IASB die Rahmenbedingungen geschaffen hat, die Berichterstattung unternehmensindividueller, fokussierter und damit auch effizienter vorzunehmen. Das Diskussionspapier schlägt u.a. sieben in Abschlüssen anzuwendende Leitlinien für effektive Kommunikation („Principles of effective communication“) vor und gibt Hinweise, an welcher Stelle bestimmte Informationen im Geschäftsbericht zu verorten sind. Des Weiteren werden mögliche Ansätze für eine Verbesserung der Veröffentlichungsgrundsätze diskutiert. Außerdem wird die Verwendung von Leistungskennzahlen, die sich nicht aus den IFRS Standards ergeben und in Jahresabschlüssen veröffentlicht werden, sowie die Darstellung von Bewertungsmethoden im Anhang thematisiert.

Ziel ist es, klare Prinzipien zur Offenlegung von Informationen im Jahresabschluss zu entwickeln. Hierfür sollen entweder die allgemeinen Regelungen des IAS 1 „Darstellung des Abschlusses“ überarbeitet oder ein neuer allgemeiner Disclosure Standard entwickelt werden.

Stellungnahmen zum Diskussionspapier sind bis zum 2. Oktober 2017 beim IASB einzureichen.

Das Diskussionspapier ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Verbesserung der Art und Weise, wie Informationen in IFRS-Abschlüssen dargestellt werden. Die dort aufgeführten Vorschläge werden sowohl den Unternehmen helfen, ihre Berichterstattung effizienter und verständlicher zu gestalten bzw. die für die Abschlussadressaten relevanten Informationen zu identifizieren. Von der Kommentierung erwartet sich das IASB zudem eine Unterstützung bei der Verbesserung der Veröffentlichungsgrundsätze in den IFRS Standards.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.