PwC

Blickpunkt Osteuropa

    Über uns

    CEE Competence Center

    Die mittel- und osteuropäischen Länder überzeugten in den vergangenen Jahren mit einer starken Wachstumsdynamik und positiven Entwicklungen hinsichtlich ihrer politischen Stabilität. Insbesondere die EU Erweiterungen 2004 und 2007 führten zu einer stärkeren Verflechtung mit mittel- und osteuropäischen Ländern, sowohl im Bereich der Export- als auch der Importwirtschaft. Dadurch ergeben sich enorme Chancen für deutsche Firmen: Mittel- und Osteuropa ist für deutsche Firmen einer der attraktivsten und ökonomisch interessantesten Märkte der Welt.

    Die Mitarbeiter der CEE/German Business Group bei PwC haben aufgrund ihrer Herkunft eine starke Beziehung zu den mittel- und osteuropäischen Ländern. Durch ihre hohe fachliche Expertise und ihren reichen Erfahrungsschatz erleichtern sie Unternehmen den Einstieg in den ausländischen Markt und unterstützen sie sowohl bei Inbound- als auch bei Outbound-Investitionen.

    „Unsere Mitarbeiter kennen den mittel- und osteuropäischen Markt ebenso wie Bedürfnisse der deutschen Investoren. Durch die Kombination von deutscher Expertise und lokalem Know-how, das uns Kollegen vor Ort liefern, bieten wir unseren Mandanten eine hoch kompetente Beratung aus einer Hand“, sagt Daniel Kast, Leiter des CEE Competence Center.

    Experten in unserem CEE Competence Center betreuen Großunternehmen und Mittelständler sowohl bei Erstinvestitionen als auch bei der Optimierung und dem Ausbau von bereits bestehenden Investitionen in den mittel- und osteuropäischen Ländern. Umgekehrt begleiten sie auch Unternehmen aus Mittel- und Osteuropa, die in Deutschland investieren möchten.

    Die Dienstleistungen umfassen hauptsächlich

    • Steuer- und Rechtsberatung
    • Standortberatung
    • M&A
    • Investitionsförderung und -sicherung
    • IT Beratung

    Ihre Ansprechpartner beim CEE Competence Center bei PwC in Berlin:

    Ina Enache, gebürtige Moldawierin, arbeitete drei Jahre in Dublin/Irland und schloss dort nebenbei ihr Studium der Wirtschaftsfinanzen und Firmenbuchhaltung ab. Sie siedelte nach Moskau/Russland um und übernahm bei PwC zusammen mit dem Country Managing Partner die Betreuung von Großkunden. Zum 1. Januar 2012 hat Ina Enache die Position des Operations Manager für Central Estern Europe (CEE) in Berlin übernommen und ist verantwortlich für die Weiterentwicklung des CEE-Centers und der German Business Groups in Zusammenarbeit mit dem CEE-Team. Sie koordiniert Anfragen von und nach CEE, unterstützt jegliche Vertriebsaktivitäten sowie die Identifizierung von Mandaten und Ansprechpartnern in CEE/Österreich/Deutschland. Ina Enache wird ebenfalls für die Entwicklung der Secondments von Deutschland in die mittel- und osteuropäischen Länder und vice versa verantwortlich sein. Ina Enache spricht fließend englisch, deutsch, russisch und rumänisch.

    Daniel Kast ist Partner bei PwC und als Leiter des Bereichs Corporate Tax in Berlin tätig. Desweiteren ist er verantwortlich für die Osteuropa-Koordination. Schwerpunkte seiner beruflichen Tätigkeit lagen bisher in der internationalen und nationalen steuerlichen Beratung von Industrieunternehmen sowie Banken und Versicherungen. Als Leiter des Osteuropa-Kompetenzzentrums mit den Schwerpunkten Russland/GUS und Polen berät er deutsche Unternehmen bei ihren geplanten oder bereits realisierten Aktivitäten in diesen Märkten. Er ist Rechtsanwalt und Steuerberater und seit 1994 bei PwC.

    Ewa Drebes, gebürtige Polin, ist als Steuerberaterin und Managerin im Bereich Corporate Tax bei PwC in Berlin tätig. Seit neun Jahren spezialisiert sie sich auf die Beratung von Unternehmen bei Fragen zur Körperschaftsteuer. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Steueroptimierung bei ausländischen Investitionen. Ferner berät sie polnische Unternehmen bei ihren geplanten oder bereits realisierten Aktivitäten in Deutschland und unterstützt deutsche Unternehmen bei Investitionen in Polen.