Kategorie: Publikationen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Publikationen RSS-Feed

Roboter im Maschinenraum von Banken?

Das klingt für manche Ohren schlimmer als Mäuse in der Küche. Dabei sind die Kleinen wirklich drollig. Und man kann ihnen kaum böse sein, selbst. wenn man besorgen sollte, dass sie einem den Arbeitsplatz wegnehmen – oder nicht?

Damit es gar nicht erst zu solchen Missverständnissen kommt, raten unsere Fachleute für Robotic Process Automation, kurz RPA, die Mitarbeiter/innen rechtzeitig ins Boot zu holen und von den Vorteilen der neuen Technologie zu überzeugen. Denn vereinfachte Prozesse und Befreiung von Routine-Tätigkeiten verschafft ihnen neue Freiräume, die sie für andere Tätigkeiten nutzen können.  

Die Metamorphose der Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung erlebt derzeit einen so starken Wandel, dass man von einer Metamorphose sprechen kann.

Nicht nur neue regulatorische Anforderungen, auch die zunehmende Verfügbarkeit von Massendaten, die vom Prüfer zu analysieren sind, fordert heraus.

Dabei wurde Wirtschaftsprüfung bisher nicht mit neuen Technologien in Verbindung gebracht. Das Bild des Prüfers (selten der Prüferin) entstammt dem Beginn des letzten Jahrhunderts, ist verknüpft mit Ärmelschonern, Archivstaub und einer gewissen Öffentlichkeitsferne.

Altersvorsorge managen?

Die meisten Deutschen vertrauen beim Thema Altersvorsorge nur sich selbst. Das hat eine PwC-Onlineumfrage kürzlich ergeben. So ließe sich auch erklären, weshalb Asset Managment Leader Springseil hüpfen, um sich fit zu halten.


Interessant ist: In diesem Selbstvertrauen würden sich 80 % der Deutschen gerne durch ein Tool helfen lassen, das ihnen ihren persönlichen Vorsorgestatus ermittelt und anzeigt. Denn:

Einen Gesamtüberblick über die eigenen Rentenansprüche zu erhalten, ist ein mühsamer und langwieriger Prozess. Digitale Lösungen wie die eines „Vorsorge-Managers“ könnten für mehr Transparenz sorgen.

Asset Management: in kleinen Sprüngen digital

Die Asset & Wealth Management-Branche ist topfit! Zumindest meint man das, wenn man deren PwC Leader hüpfen sieht. Und hört! 2,5 Minuten Skipping bei ungebremstem Redefluss, fast ohne zu Schnaufen, das ist tatsächlich ein Hammer.

Genauer ist es PwC Asset Management Leader Markus Hammer, der auf diese kurzweilige Weise die Ergebnisse der 20. CEO Survey Asset Management zusammenfasst.

Wem das nicht ausreicht, der sei auf den Abspann verwiesen. Oder klicke direkt hier: http://www.pwc.com/gx/en/ceo-survey/

Frauen im Job benachteiligt?

Zumindest empfinden das viele so. Fast ein Drittel der weiblichen Millenials glaubt laut einer aktuellen PwC-Umfrage, im Job Männern gegenüber benachteiligt zu sein. Vor gut fünf Jahren waren es dagegen nur halb so viele Frauen, die die Männer im Vorteil sahen.

Noch überraschender: Gerade in den westlichen Ländern überwiegt das weibliche Diskriminierungsempfinden.

Die Umfrage sollte viele Unternehmen alarmieren. Schließlich sind Firmen heute stärker denn je darauf angewiesen, die besten weiblichen Talente für sich zu gewinnen,

Quarks für Banken und Versicherungen?

Sie haben richtig gelesen. Genauer noch geht es um d.quarks. Und zwar als Wegweiser.

Wie das funktionieren soll?

Auch Finanzdienstleister müssen sich einer neuen, digitalen Welt stellen. Und unterwegs ergeben sich viele Fragen, z.B.: 

  • Wie sollte das Institut der Zukunft aussehen?
  • Wie gelingt der Sprung ins technologische Zeitalter?
  • In welche digitale Neuerung lohnt es sich, zu investieren?
  • Welche Prozesse und Strukturen müssen verändert werden, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu bleiben?

Newsletter Krankenversicherung gestartet

Kaum eine andere Branche befindet sich derzeit stärker im Umbruch als die der gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen. So führt insbesondere die Digitalisierung mit ihren technologischen Möglichkeiten auf nie dagewesene Art und Weise zu vielfältigen Veränderungen und Neuerungen in der Branche und ihrem Umfeld. Nicht ohne Grund ist der Begriff „Krankenkasse bzw. Versicherung 4.0“ derzeit in aller Munde.

Open Banking erschließt neue Wege

Dass Open Banking eine neue Ära im Bankengeschäft einläutet, davon ist PwC Digital Leader Dr. Jörg Sandrock überzeugt.

Im Interview legt er dar, welche Chancen sich für Banken ergeben, die ihre digitalen Ökosysteme für den Datenaustausch mit Dritten öffnen, externe Entwickler an Bord lassen und eigene mit fremden Produkten verbinden. Sandrock dazu:

Die Banken profitieren von der Innovationskraft junger Technologie-Unternehmen. Sie können neue kundengerechte Lösungen anbieten, ohne diese selbst entwickeln zu müssen.

Blog-Reihe zu den regulatorischen Herausforderungen für Banken nach 2017

Was bedeutet der Entwurf zu Basel IV für die Banken?

Research paper 

 

Die EU-Kommission hat am letzten Mittwoch, den 23.11.16, den ersten Entwurf zu Basel IV veröffentlicht (s. Regulatory Blog.)

Es geht dabei um die Überarbeitung der bankenaufsichtsrechtlichen Regelungen zu den Themen:

  • Kapitalanforderungen
  • CRD V
  • CRR II
  • Sanierung und Abwicklung
  • BRRD.

Die Entwürfe bilden die Grundlage für Verhandlungen mit dem EU-Parlament und dem Rat. Sie enthalten sowohl die Finalisierung bestehender Vorgaben, die als Basel III bezeichnet werden, als auch bereits Teile der anstehenden „Basel IV“-Reformen.

Blockchain – geteilt versichert und zentral recherchiert

Wo Sie Einblick ins Thema Blockchain bekommen und wie Sie sich am besten auf dem Laufenden halten.

 

„Blockchain elektrisiert die Finanzbranche“, überschreiben PwC-Fachleute ihren Beitrag auf unserer Themenseite Reimagine-FS.

Die Technologie sei so revolutionär wie die Erfindung des Internets und werde für analoge Veränderungen sorgen.

Besonders die Bankenbranche sei davon stark betroffen, es böten sich bei entsprechender Herangehensweise allerdings auch ungeahnte Chancen.

Welche das im einzelnen sind und worauf bei einem erfolgreichen Einsatz zu achten ist, lesen Sie ebenfalls hier.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com