PwCPlus Blog

10 Minuten – BilMoG im Klartext: Herausforderungen für Versicherungsunternehmen

Durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) ergeben sich weitreichende Änderungen der Ansatz-und Bewertungsvorschriften und zahlreiche neue Anhangangaben. Auswirkungen hat das nicht nur auf die handelsrechtliche Rechnungslegung, sondern auch auf die Steuerbilanz und die aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Nicht ohne Grund wird das BilMoG als die größte Bilanzrechtsreform seit 20 Jahren bezeichnet.

Da die Anwendung der neuen Vorschriften seit Jahresbeginn verpflichtend ist, hat PwC für Sie in einer kurzen Übersicht alles zusammengestellt, was speziell Versicherungsunternehmen über die neuen Rechnungslegungsvorschriften wissen sollten.

Die Broschüre

"10 Minuten – BilMoG im Klartext"

erhalten CIS-Nutzerinnen und -Nutzer zum Download in der CIS Knowledgebase, Themenkatalog "Accounting, Reporting & Structured Finance", Unterrubrik "Bilanzierung national", Insurance.

Andere Interessierte wenden sich bitte an das Knowledge Transfer Team.

Asset Management – Publikationshinweise

 

 

 

Unser bewährtes Praxishandbuch „Novellierung des Investmentrechts 2007“ liegt jetzt auch als Onlinekommentierung in CIS vor.

 

Das Werk gibt einen ersten Überblick über die wesentlichen Änderungen und Neuerungen des Investmentrechts. Die Schwerpunktthemen werden von Spezialisten aus der Praxis eingehend behandelt. Daneben werden Hilfestellungen bei der Anwendung des novellierten Investmentgesetzes gegeben und umfangreiche Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt.

Mit einem gebührenpflichtigen CIS-Abonnement erhalten Sie die Möglichkeit, das Modul „Novellierung des Investmentrechts 2007“ ohne Erhöhung der Nutzungsgebühr freischalten zu lassen. Eine entsprechende Kommunikation geht Ihnen in Kürze per E-Mail zu.

 

 

Außerdem machen wir Sie aufmerksam auf unser soeben erschienenes Praxishandbuch

Rechnungslegung von Investmentvermögen„.

 

Einzelheiten finden Sie in der CIS-Knowledgebase unter Verfasser PwC vom 22.2.2010.

CIS schnuppern?

Damit Sie nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unser CIS Client Information System im vierwöchigen kostenlosen Probezugang  testen.

Ab sofort können Sie darüber hinaus drei Monate lang CIS zu Sonderkonditionen im vollen Umfang „schnuppern“.

Anschließend wählen Sie aus dem Gesamtangebot die für Sie relevanten Bereiche (Module) oder lassen sich von uns Ihre spezifische Variante zusammen stellen.

Nähere Informationen zum Schnupperabonnement erhalten Sie unter CIS Client Information System  auf den FS-Branchenseiten.

Oder schreiben Sie einfach eine Mail an das CIS Team.

10 Minuten – Mindestanforderungen Compliance (MaComp)

Mit der Konsultation 17/2009 (s. CIS-Schlagwort „Rundschreiben Bankenaufsicht“) hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 21. Dezember 2009 den Entwurf ihres Rundschreibens zu den Mindestanforderungen an Compliance und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten nach §§ 31 ff. WpHG (MaComp) vorgelegt.

Auf die Unternehmen kommen mit den MaComp neue Aufgaben im Rahmen der Wertpapier-Compliance zu. Einige dieser Neuerungen geben der Compliance-Funktion mehr Einwirkungsmöglichkeiten als bisher.

 

Welche Neuerungen ergeben sich aus den MaComp für die Compliance-Funktion?

 

Gönnen Sie sich 10 Minuten:

 

MaComp – aufbereitet von unseren PwC Experten.Die Broschüre zum Downloadsowie die relevanten Kontextdokumente erhalten Sie in CIS, Rubrik Regulatory\Compliance.Eine Printversion kann beim Knowledge Transfer Teamangefordert werden.(Lesen Sie dazu meine Aktualisierung vom Juni.)

CIS Abonnement nach Maß oder „welche Module kosten wieviel“?

Nachdem Sie jetzt wissen, was Module sind und weshalb Sie sich eine Auswahl nach Maß zusammenstellen können, nachdem Sie CIS vielleicht auch schon vier Wochen getestet haben, stellt sich sicher die Frage: Was kostet das?
 
Weshalb es kostet, das steht hier. 
Wieviel es kostet, sehen Sie in unserem interaktiven Modulrechner oder über die FS-Branchenseiten unter CIS Client Information System 
Und Wenn Sie CIS noch nicht getestet haben: Zum Probezugang geht es hier.

Banking Banana Skin Studie – Ergebnisse 2010

 

Die Banking Banana Skins Survey 2010 von PricewaterhouseCoopers und dem Centre for the Study of Financial Innovation (CSFI) zeigt, dass auch achtzehn Monate nach der letzten Veröffentlichung von Banana Skins die Wirtschaftskrise noch immer ein aktuelles Thema ist. Die Umfrage beschreibt die momentane Risikoaussicht des globalen Bankenwesens. An der Umfrage haben im November und Dezember 2009 insgesamt 443 Banken und Behörden aus 49 Ländern teilgenommen.

 

Die Ergebnisse zum Download (in englischer Sprache) erhalten Sie hier und im CIS Client Information System, Knowledgebase, Thema „Governance, Risk & Compliance„.  

Eine deutschsprachige Presseinformation lesen Sie hier.

Rechercheapplikation CIS – was bedeutet das?

Die CIS-Geschichte kurzgefasst geht so: Vor mehr als zehn Jahren verblüfften unsere Prüfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen beim Kunden damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichtsämter, Statistiken der Zentralbank, Zinssätze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und können wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen CIS.

 

Auf CIS greift zu, wer Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema recherchieren möchte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Die neuen Regelungen des Baseler Ausschusses zu Kapital- und Liquiditätsanforderungen. Unter der Rubrik Aufsichtsrecht\Banken\International finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur ein PwC-Statement zu den Regelungen nebst detaillierten Hinweisen, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BIS, CEBS, Deutscher Bunddesbank und EU.

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen möchte, was es Neues gibt, für den lohnen sich die freitäglichen CIS News.

 

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen möchten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zurückgreifen.

CIS Abonnement nach Maß – Beispiele für Module

Im letzten Beitrag habe ich erklärt, was Module eigentlich sind und weshalb wir sie anbieten. Im Folgenden ein paar praktische Beispiele zum einfacheren Verständnis:

Beispiele:

  1. Schwerpunkt Rechnungslegung: Ein Abteilungsleiter Rechnungswesen eines großen Kreditinstituts bezieht das Modul „Accounting, Reporting & Structured Finance“ aus der Knowledgebase sowie die Onlinekommentierung „IFRS für Banken“ aus dem Bereich der Kommentierungen.

  2. Schwerpunkt Corporate Governance: Die Spezialistin für Compliance einer Kapitalanlagegesellschaft abonniert das Kombinationsmodul „Corporate Governance und Regulatory“, weil ihr Thema einen Schnittstellenbereich umfasst: Interne Revision als Aspekt von Corporate Governance und Compliance als Teilbereich von „Regulatory“.

  3. Schwerpunkt Regulatory: Eine Anwaltskanzlei berät Mandaten bei Fagen zum Kapitalmarktrecht und benötigt kontinuierliche Updates über regulatorische Neuerungen (national wie international) sowie ein elektronisches Nachschlagewerk, das zudem laufend aktualisiert wird. Hier passt die Modulkombination Regulatory und Onlinekommentierung KWG/SolvV/GroMikV (sowie in Ergänzung dazu der Regulatory Blog.)

Auf Anfrage sind weitere Auskoppelungen sowie Kombinationen möglich. Einen Überblick erhalten Sie auf den FS-Branchenseiten unserer Website unter pwc.de/de/fiancial-services sowie im CIS-Blog beim interaktiven Modulrechner.

Welche Kombination kommt für Sie infrage? Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Gerne können Sie vorher das Gesamtpaket testen. Zum CIS Probezugang geht es hier: www.pwc-cis.de

CIS Abonnement nach Maß oder „was sind Module?“

Wer leert schon die ganze Bäckerei, wenn er nur Frühstücksbrötchen möchte?

So auch, wenn Sie das Client Information System nutzen: dann benötigen Sie möglicherweise nicht das gesamte Informationspaket?

Deshalb gibt es in CIS die Option, sich für einzelne Themenbereiche zu entscheiden, die sogenannten "Module". Sowohl innerhalb der Knowledgebase als auch im Bereich der Onlinekommentierungen werden Module angeboten. Die wichtigsten Themenbausteine für Finanzdienstleister haben wir als separate Module ausgekoppelt, die am häufigsten nachgefragten Modulkombinationen ebenfalls. So können Sie einzeln abonnieren oder in Kombination.

Beispiele folgen an dieser Stelle in Kürze.

Auf Anfrage sind weitere Auskoppelungen sowie Kombinationen möglich. Einen Überblick erhalten Sie auf unserer Website unter Branche\Finanzdienstleistungen\Client Information System.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Rückmeldungen!

Aktuelles in der CIS Knowlegebase – Auswahl Dezember

Hier erhalten Sie eine Auswähl neuer Beiträge in der CIS Knowledgebase.

Die Auswahl soll Ihnen einen Eindruck davon geben, wie die CIS Knowledgebase funktioniert: Gliederung nach Themen, Verfassern und Daten für den Überblick sowie für die Recherche detaillierte Verschlagwortung und Verlinkung der Inhalte mittels Querverweisen.

Damit ersparen Sie sich sowohl die zeitaufwändige Abfrage zahlreicher Websites, als auch die Mühen der inhaltlichen Verzahnung und systematischen Sortierung abgefragter Inhalte.  

Accounting, Reporting & Structured Finance Services 

29.12.2009
IFRS News – 2009/12
PwC International, vom 21.12.2009
29.12.2009
Änderung an IAS 32 "Klassifizierung von Bezugsrechten" endorsed
DRSC, vom 24.12.2009

Regulatory

05.01.2010
ISDA responds to Basel Committee’s Report and Recommendations on Cross-Border Bank Resolution ISDA, vom 31.12.2009
02.01.2010
Synoptische Gegenüberstellung der aktuellen Änderungen zur RechVersV
PricewaterhouseCoopers AG WPG, vom 07.12.2009
02.01.2010
Konsultation 13/2009 (VA) – Anforderungen an Vergütungssysteme im Versicherungsberich
BaFin, vom 02.12.2009 
 

Governance, Risk & Compliance

23.12.2009
Übersicht zu Vergütungssystemen nach RS 22/09 (BA)
PricewaterhouseCoopers AG WPG, vom 22.12.2009
22.12.2009
Bonus-Steuer in UK
PwC International, vom 21.12.2009
22.12.2009
RS 22/09 (BA): Aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Vergütungssysteme von Instituten
BaFin, vom 21.12.2009
Neugierig geworden? Hier geht es zum Probezugang.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com