Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

Der Städtetag Baden-Württemberg und PwC/WIBERA veranstalten gemeinsam eine Fachtagung zur Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand.

Die Veranstaltung findet am 12. Mai 2017 um 09:30 Uhr in den Räumlichkeiten von PwC Stuttgart statt.

Die Öffentliche Hand muss sich immer wieder mit verändernden steuerlichen Rahmenbedingungen auseinander setzten. Die Einführung des § 2b UStG wird das umsatzsteuerliche Besteuerungsregime für die öffentliche Hand maßgeblich reformieren. Auf Grund der überwiegenden Ausübung der Optionserklärung, wird die Anwendung des neuen Rechts erst mit dem 1. Januar 2021 vollzogen. Doch die Kommunen sollten die verbleibende Zeit nutzen, um eine erfolgreiche Umsetzung in die Wege leiten zu können.

An unserer Fachtagung möchten wir mit Ihnen gemeinsam auf das BMF-Schreiben vom 16. Dezember 2016 zu Anwendungsfragen rund um § 2b UStG eingehen und die Inhalte in Theorie und Praxis näher betrachten.

Die Umsetzung des § 2b UStG setzt eine Überprüfung sowie eine Neuordnung bestehender Prozesse voraus. Wir möchten Ihnen die Anforderungen, die hier zu beachten sind vorstellen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie ein auf die Gegebenheiten der Verwaltung ausgerichtetes System, das die täglichen Arbeitsprozesse effizient unterstützt und abbildet, etabliert werden kann.

Weitere Informationen zur Fachtagung finden Sie in unserem Flyer.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Einladungsflyer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.