Kategorie: Finanzberichterstattung

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Finanzberichterstattung RSS-Feed

ESMA veröffentlicht den 23. Auszug aus der EECS-Datenbank

Die Europ√§ische Wertpapieraufsichtsbeh√∂rde (ESMA) hat einen weiteren Auszug aus ihrer Datenbank mit Entscheidungen aus den European Enforcers Coordination Sessions (EECS) zu Jahresabschl√ľssen ver√∂ffentlicht (https://www.esma.europa.eu/document/23rd-extract-eecs%E2%80%99s-database-enforcement ).

Der Auszug enth√§lt eine Auswahl von acht Entscheidungen, die von nationalen Enforcern im Zeitraum von Dezember 2016 bis Dezember 2018 getroffen wurden. Entscheidungen der Deutschen Pr√ľfstelle f√ľr Rechnungslegung (DPR) sind wie immer nicht dabei. Die Entscheidungen umfassen mehrere Themen, darunter die Darstellung der Kapitalflussrechnung und Angaben zur Ver√§nderung von finanziellen Schulden, die Wertminderung von finanziellen und nicht-finanziellen Verm√∂genswerten sowie die Bilanzierung von verleasten Immobilien, die zur Neuentwicklung erworben wurden.

Die ESMA ver√∂ffentlicht diese Ausz√ľge mit dem Ziel, Emittenten und Abschlussadressaten relevante Informationen √ľber die ordnungsgem√§√üe Anwendung der International Financial Reporting Standards (IFRS) zu geben. Sie informieren die Marktteilnehmer dar√ľber, welche Bilanzierungsbehandlungen die nationalen europ√§ischen Enforcer als konform mit den IFRS betrachten k√∂nnen, d.h. ob die Behandlungen als innerhalb des nach IFRS zul√§ssigen Bereichs liegend betrachtet werden.

Da bei den Diskussionen im EECS auch die Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht und DPR mitwirken und die Entscheidungen von den deutschen Enforcementstellen auch zu beachten sind, sollten Unternehmen sich mit den ver√∂ffentlichten Ausz√ľgen besch√§ftigen.

/* */