Monatliche Archive: Januar, 2017

DPR veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2016

Gestern hat die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016 veröffentlicht. Die Fehlerquote, die sich bei der Überprüfung der Jahres- und Konzernabschlüsse deutscher kapitalmarktorientierter Unternehmen durch die DPR ergeben hat, liegt im Jahr 2016 mit 16% auf einem ähnlichen Niveau wie in den vergangenen drei Jahren. Insgesamt wurden 96 Unternehmen von der DPR überprüft, bei denen in fünfzehn Fällen ein Fehler in der Rechnungslegung festgestellt wurde. Die Fehlerquote bei den Stichprobenprüfungen […]

IFRS 16 ist und bleibt eine Herausforderung

Die Implementierung des neuen Leasingstandards bleibt eine große Herausforderung für Unternehmen. Insbesondere die Fragen nach Anzahl und Verortung von Verträgen sowie Gestaltung der zukünftigen Prozesse und Verantwortlichkeiten und die Auswahl einer geeigneten Softwarelösung stehen hierbei im Vordergrund. Das ergab eine Umfrage zu IFRS 16, die wir im Frühjahr 2016 durchgeführt haben und an der sich 135 Unternehmen in Deutschland beteiligt haben. Über die Hälfte der Befragten hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit dem neuen […]

Veröffentlichung von Enforcement-Entscheidungen zur Bilanzierung nach IFRS

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA, European Securities and Markets Authority) hat zum zwanzigsten Mal Kurzfassungen ihrer Enforcement-Entscheidungen zur Bilanzierung nach IFRS veröffentlicht. Dabei handelt es sich um 14 Entscheidungen von nationalen Enforcern aus der Zeit von März 2014 bis Juni 2016. Darunter ist beispielsweise eine Entscheidung zur Abgrenzung zahlungsmittelgenerierender Einheiten. Dies wiederum stellt einen DPR-Prüfungsschwerpunkt 2017 dar. Ziel ist es, bilanzierenden Unternehmen und Adressaten von Abschlüssen relevante Informationen zur richtigen Anwendung der IFRS zu geben. Europäische […]

ESMA schlägt neues digitales Format zur Finanzberichterstattung vor

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA, European Securities and Markets Authority) möchte auf die Veränderung der Grundlagen zur Strukturierung und Formatierung der jährlichen Finanzberichterstattung hinwirken. So veröffentlichte sie 2015 erstmals ihren Vorschlag einer einheitlichen, vergleichbaren Richtlinie zur Gestaltung von Finanzberichten. Gefordert wird ein einheitliches elektronisches Format, das sog. European Single Electronic Format (ESEF), das von Standardbrowsern ohne spezielle Tools gelesen werden kann. Nun sprach sich die ESMA in einer jüngsten Stellungnahme für Inline XBRL als […]

/* */