Berichterstattung zu IFRS 15 und IFRS 16 rückt bereits ab 2016 in den Fokus der ESMA

Die ESMA fordert in ihrer am 20. Juli 2016 veröffentlichten Stellungnahme bereits in den Geschäftsjahren 2016 und 2017 ausreichend Transparenz zu den erwarteten Auswirkungen durch den neuen Leasing- und den neuen Umsatzrealisierungsstandard.

Nach IAS 8 sind Unternehmen verpflichtet, qualitative und quantitative Angaben über die Auswirkungen von neuen Standards zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob der jeweilige IFRS Standard bereits von der EU endorsed ist. Die ESMA hat nun die Erwartungshaltung an die Berichterstattung bis zum Zeitpunkt der Erstanwendung konkretisiert. Dabei gilt, je näher der Erstanwendungszeitpunkt rückt, umso unternehmensspezifischer und konkreter müssen die Angaben zu den erwarteten Effekten sein.

Bei Unternehmen, die von den Neuregelungen signifikant betroffen sind, erwartet die ESMA insbesondere folgende Angaben:

  1. Informationen zur Ausübung von Wahlrechten, wie z.B. der Methode der Erstanwendung (retrospektive Erstanwendung oder vereinfachte Erstanwendung mit kumulativer catch-up Buchung)
  2. Eine Aufgliederung der Auswirkungen nach Tätigkeitsbereich und Art der Änderung (z.B. wird die Höhe der Umsatzerlöse beeinflusst, ändert sich der Zeitpunkt der Umsatzrealisierung, etc.)
  3. Erläuterung der Hauptunterschiede im Vergleich zu den bisherigen Bilanzierungsmethoden

Daneben empfiehlt die ESMA auch eine Beschreibung der Auswirkungen auf das Risikomanagement und die Leistungsindikatoren aufzunehmen.

In den Zwischenabschlüssen in 2017 sind die Angaben zu aktualisieren, wobei speziell die Angaben zu den quantitativen Auswirkungen zunehmend konkreter werden sollten. Spätestens im Jahresabschluss 2017 werden seitens der ESMA quantitative Analysen erwartet.

Die Stellungnahme der ESMA finden Sie unter folgendem Link: https://www.esma.europa.eu/sites/default/files/library/2016-1148_public_statement_ifrs_15.pdf

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */