Monatliche Archive: Dezember, 2013

EU übernimmt Änderung der Angabepflichten zu Wertminderungen bei nicht-finanziellen Vermögenswerten nach IAS 36

Die EU hat am 19. Dezember 2013 Änderungen des IAS 36 „Wertminderung von Vermögenswerten“ übernommen (sog. Endorsement; s. Amtsblatt der EU L346 vom 20. Dezember 2013). Damit wird unter anderem eine nicht beabsichtigte Angabepflicht, die im Zuge des Endorsements von IFRS 13 „Bemessung des beizulegenden Zeitwerts“ in IAS 36.134 (c) aufgenommen wurde, korrigiert. Hierdurch wird klargestellt, dass Angaben zum erzielbaren Betrag einer sog. zahlungsmittelgenerierenden Einheit (cash-generating unit) nur dann notwendig sind, wenn für diese während der Periode […]

EMIR: Zeitpunkt der erstmaligen Meldepflicht sowie Endorsement der Ergänzung des IAS 39 zur Fortführung des Hedge Accounting bei Clearing

Aufgrund der am 16. August 2012 in Kraft getretenen EU-Verordnung “EMIR“ (European Market Infrastructure Regulation) über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister ergibt sich für Derivate, die außerbörslich, also „over the counter“ (OTC), abgeschlossen wurden, eine Meldepflicht, d.h. solche Derivate sind an zentrale Transaktionsregister zu melden. Bis November dieses Jahres lief jedoch noch das Verfahren zur Zulassung der ersten Transaktionsregister. Nun steht mit dem 12. Februar 2014 das Datum fest, zu dem die betroffenen Derivate erstmalig […]

IASB veröffentlicht Klarstellung zur Bilanzierung verpflichtender Arbeitnehmerbeiträge zu leistungsorientierten Pensionszusagen

Der IASB veröffentlichte im November Änderungen des IAS 19R (2011) „Leistungen an Arbeitnehmer“, die Erleichterungen bei der Bilanzierung leistungsorientierter Pensionszusagen, an denen sich Arbeitnehmer (oder Dritte) durch verpflichtende Beiträge beteiligen, mit sich bringen. IAS 19R (2011) schreibt vor, Arbeitnehmerbeiträge, die in den formalen Regelungen eines leistungsorientierten Versorgungsplans festgelegt und an Arbeitsleistungen geknüpft sind, den Jahren des „Erdienens“ der Ansprüche auf Versorgungsleistungen zuzuordnen. Während es vor Inkrafttreten des IAS 19R (2011) gängige Praxis war, geleistete Arbeitnehmerbeiträge im […]

Wiederzulassung der Equity-Methode im Einzelabschluss

Hinweis: Der unten beschriebene Vorschlag zur Wiederzulassung der Equity-Methode im Einzelabschluss wurde vom IASB am 12. August 2014 finalisiert. Die Änderungen sind  – vorbehaltlich eines noch zu erfolgenden EU-Endorsements – erstmals in Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen. Eine frühere, freiwillige Anwendung ist zulässig.   Am vergangenen Montag hat der IASB den Entwurf einer Änderung des IAS 27 „Einzelabschlüsse“ veröffentlicht, in dem vorgeschlagen wird, die derzeit bestehenden Möglichkeiten zur Bewertung von Anteilen […]

Antworten auf Fragen zur Bilanzierung von Refinanzierungsmaßnahmen auf Schuldnerseite

Ein Dauerbrenner seit der Finanzkrise ist die bilanzielle Abbildung der Refinanzierung von Darlehen im IFRS-Abschluss des Schuldners. Umschuldungsmaßnahmen haben unterschiedlichste Ausprägungen von geringfügigen Vertragsanpassungen bis zu einer vollständigen Ablösung der Altfinanzierung bei gleichzeitiger Aufnahme neuer Darlehen. Einen Überblick über die wesentlichen Fragestellungen zur Bilanzierung solcher Refinanzierungsmaßnahmen finden Sie in dem Artikel „Die Restrukturierung finanzieller Verbindlichkeiten nach IFRS – Aus alt mach neu, oder nur anders?“, den wir (WP/StB Andrea Bardens, WP/StB Isabella Klockmann und WP/StB […]

/* */