Monatliche Archive: November, 2015

Neudefinition der Umsatzerlöse nach BilRUG: HFA klärt erste Anwendungsfragen

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) darf zwar im Wesentlichen erst für Geschäftsjahre mit Beginn nach dem 31. Dezember 2015 angewendet werden. Zulässig ist allerdings, die Neuregelungen zu den Schwellenwerten und zu den Umsatzerlösen schon vorzeitig anzuwenden. Mit ersten Fragen dazu hat sich der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW in seiner Sitzung am 10./11. September 2015 befasst. Die Ergebnisse wurden mittlerweile im Mitgliederbereich auf der IDW Homepage bekannt gemacht. Die Fragen betreffen zum einen die Anwendbarkeit von Aufstellungserleichterungen für […]

IFRS 15: Kundenoptionen zum Erwerb weiterer Leistungen – Spagat zwischen rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht – Ausschlag zugunsten der rechtlichen Sicht?

Die TRG tagt am 9. November 2015 erneut zu IFRS 15 – Revenue Recognition from Contracts with Customers und diskutiert auch Kundenoptionen zum Erwerb weiterer Leistungen. Eine der aus unserer Sicht gegenwärtig zu IFRS 15 intensiv diskutierten Fragen ist: Sind Optionen der Kunden auf den Bezug zusätzlicher Güter oder Dienstleistungen als variable Kaufpreisbestandteile schon von Beginn an zu berücksichtigen oder erst, wenn der Kunde sie ausgeübt hat und das Unternehmen dadurch durchsetzbare Rechte und Pflichten […]

/* */