Erste Vorschläge für technische Bewertungskriterien zu den verbleibenden Umweltzielen der EU-Taxonomie veröffentlicht

Die Platform on Sustainable Finance (PSF) hat am 3. August 2021 einen ersten Entwurf für technische Bewertungskriterien („technical screening criteria“) zu den verbleibenden Umweltzielen der EU-Taxonomie veröffentlicht. Dabei handelt es sich um:

  • die nachhaltige Nutzung und den Schutz von Wasser- und Meeresressourcen;
  • den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft,
  • die Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung und
  • den Schutz und die Wiederherstellung der Biodiversität und Ökosysteme.

Anhand der technischen Bewertungskriterien ist zu beurteilen, ob und inwieweit Wirtschaftstätigkeiten ökologisch nachhaltig im Sinne der Taxonomie sind. Die vorliegenden Entwürfe beinhalten zur öffentlichen Diskussion gestellte Vorschläge der PSF, die im November 2021 der Europäischen Kommission final vorgelegt werden sollen. Diese Empfehlungen fließen in die Entwicklung des delegierten Rechtsakts ein, mit dem die Europäische Kommission die technischen Bewertungskriterien im ersten Halbjahr 2022 verabschieden soll. Die Vorschläge der PSF zeichnen damit die nächsten Schritte für nach der Taxonomie-Verordnung berichtspflichtige Unternehmen auf, nachdem im Erstjahr der Berichterstattung über 2021 der Fokus lediglich auf den Umweltzielen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel liegt. Hierzu hatten Bernd Kliem und ich bereits mehrfach berichtet (vgl. u.a. die Blogbeiträge vom 12. Mai 2021 für Unternehmen der Realwirtschaft bzw. Finanzunternehmen sowie vom 24. November 2020 zum Entwurf des ersten delegierten Rechtsakts zu den technischen Bewertungskriterien für die ersten beiden Umweltziele).

Der Bericht der PSF umfasst eine umfangreiche Darstellung des verfolgten Ansatzes zur Entwicklung der technischen Bewertungskriterien auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie der vorgenommenen Priorisierung bei der Auswahl der Wirtschaftstätigkeiten. Die im Annex auf über 900 Seiten vorgelegten Kriterien umfassen dabei einen ersten Vorschlag an Wirtschaftstätigkeiten, die im weiteren Verlauf ergänzt werden sollen. Zudem enthalten die Vorschläge einige wenige neue Kriterien für die Umweltziele Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel. So wurden beispielsweise Tätigkeiten im Zusammenhang mit Luftfahrzeugen ergänzt.

Bis zum 24. September 2021 erbittet die PSF anhand einer Reihe von Fragen zu den neuen Regelungsvorschlägen Rückmeldung. Stellungnahmen können nach kostenloser Registrierung hier eingereicht werden. Aufgrund der grundlegenden Bedeutung der technischen Bewertungskriterien für die Ermittlung der Taxonomie-Kennzahlen empfiehlt es sich für betroffene Unternehmen, Anregungen und Hinweise für die (weitere) Entwicklung dieser Vorgaben beizusteuern.