Startschuss für die Erarbeitung europäischer Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die europäische Kommission hat der EFRAG den Auftrag zur Erarbeitung von Entwürfen für EU-Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung und zur Reform ihrer Governance-Struktur erteilt.

Die Kommission beginnt mit ihrem nun vorliegenden Schreiben vom 12. Mai 2021 nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihrer Vorschläge für eine umfassende Überarbeitung und Ausweitung der Nachhaltigkeitsberichterstattung bereits mit den ersten Schritten zur Umsetzung der geplanten Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). Über die Herausforderungen, die die CSRD für die Unternehmensberichterstattung birgt, habe ich in meinem Blogbeitrag vom 22. April 2021 berichtet. Eine dieser Herausforderungen ist der enge Zeitplan, der mit der nun erfolgten Beauftragung der EFRAG durch die Kommission nochmal bekräftigt wird. Denn die neuen Berichtspflichten sollen bereits für Geschäftsjahre beginnend ab dem 1. Januar 2023 gelten.

Zur Einhaltung dieses Zeitplans soll die EFRAG bis zum 15. Juni 2022 einen ersten Satz von Standardentwürfen vorlegen. Zur Erarbeitung dieser Entwürfe soll die EFRAG auf der Expertise der Project Task Force (PTF) und deren Abschlussbericht mit Empfehlungen zur Entwicklung von EU-Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung aufbauen (zu den Empfehlungen der PTF siehe meinen Blogbeitrag vom 15. März 2021). Diese inhaltlichen Arbeiten sollen parallel zu den Verhandlungen über die vorgeschlagene CSRD und die Reform der Governance-Struktur der EFRAG durchgeführt werden. Es ist vorgesehen, auf Ebene der EFRAG eine eigene Säule für die Nachhaltigkeitsberichterstattung inkl. öffentlichem Konsultationsprozess einzurichten.

Es bleibt abzuwarten, ob die Entwicklungen auf internationaler Ebene mit der geplanten Einrichtung eines International Sustainability Standards Boards durch die IFRS Foundation (siehe hierzu meinen Blogbeitrag vom 7. Mai 2021) mit diesem Tempo Schritt halten können. Ich werde Sie hierzu auf dem Laufenden halten.