Finale IASB Entscheidungen zu IFRS 9 General Hedge Accounting

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat in seinem Meeting vom 24. April 2013 über den Umfang und die Zusammenhänge der Regelungen zum Cashflow Macro Hedge Accounting mit denen des General Hedge Accounting des IFRS 9 beraten (gemäß der Frage des IASB vom Januar 2013 – siehe Blogbeitrag vom 1. Februar 2013).

Gemäß der vorläufigen Entscheidung wird das IASB den IFRS-Anwendern bis zur Verabschiedung des künftigen Macro Hedge Accounting-Modells ein Wahlrecht zwischen der Anwendung der Hedge Accounting-Regelung des IAS 39 und der Regelungen des IFRS 9 zum Hedge Accounting ermöglichen. Dieses Wahlrecht soll als einmaliges Wahlrecht über sämtliche Sicherungsbeziehungen im Hedge Accounting bei Erstanwendung des IFRS 9 ausgeübt werden und bis zum Zeitpunkt der Finalisierung der Macro Hedge Accounting-Regelungen bestehen. Gemäß dem Arbeitsplan des IASB soll ein Discussion Paper zum Macro Hedge Accounting im zweiten bis dritten Quartal 2013 veröffentlicht werden. Ein Termin für die finalen Macro Hedge Accounting Regelungen steht noch aus. Inwiefern dieses Wahlrecht durch Kreditinstitute ausgeübt wird, bleibt abzuwarten, da einige Vereinfachungen und Erweiterungen der IFRS-9-Regelungen zum General Hedge Accounting für Kreditinstitute durchaus attraktiv sein könnten (z.B. der Wegfall des retrospektiven Effektivitätsnachweises und die Möglichkeit der Abbildung von Kreditrisiko-Sicherungsbeziehungen).

Auch bei Anwendung der IFRS-9-Regelungen zum General Hedge Accounting besteht weiterhin die Ausnahme fĂĽr Portfolio Fair Value Hedges.

Die neuen im Review Draft beschriebenen Offenlegungsanforderungen bezüglich Hedge Accounting betreffen alle Sicherungsbeziehungen unabhängig davon, ob diese nach IAS 39 oder IFRS 9 abgebildet werden. Darüber hinaus bleibt die Anwendung des IFRS 9 Phase 1 Classification and Measurement und Phase 2 Impairment davon unberührt. Ergänzend wurde entschieden, dass kein Re-Exposure Draft für die Finalisierung des Review Drafts erforderlich ist und es wurde der umgehenden Finalisierung des General Hedge Accounting Standards zugestimmt. Damit bleibt eine Verabschiedung des General Hedge Accounting Standards gemäß des IASB Workplan bis Ende des dritten Quartal 2013 realistisch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */