In the Spotlight – IFRS 9 Expected Credit Loss

Thema ist die Sicherstellung der Fähigkeit des IFRS 9 Expected Credit Loss-Ansatzes zur Abwendung von Krisen

In der Dezember-Ausgabe unserer PwC-Publikation „In the Spotlight“ werden wesentliche Aspekte der Rechnungslegung im Zusammenhang mit der Ermittlung von Expected Credit Losses (ECL) nach IFRS 9 beleuchtet, die bei einem Konjunkturabschwung an Bedeutung gewinnen können. Diese umfassen insbesondere den Einfluss des zeitverzögerten Zugangs zu relevanten Informationen, die möglicherweise eingeschränkten Einsatzmöglichkeiten von Vereinfachungen und Hilfslösungen sowie erforderliche Anpassungen an den verwendeten multiplen ökonomischen Szenarien. Damit bei der ECL-Ermittlung Krisenszenarien angemessen berücksichtigt werden, sind diese Aspekte im Rahmen der IFRS 9 Anwendung zu berücksichtigen und es ist zu prüfen, inwieweit ECL-Prozesse und –Kontrollen angepasst werden sollten.

Unsere Ausführungen enthalten Verlinkungen zum PwC Manual of Accounting, welches unter inform.pwc.com für Registrierte zugänglich ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.