Jährliche Archive: 2011

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2012 !

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Vieles ist im Fluss. Das IASB hat Änderungen der bereits als endgültig angesehenen Vorschriften des IFRS 9 (Classification and Measurement – Phase I) angekündigt; die Diskussionen des IASB im Zusammenhang mit Impairment (Phase II) und Hedge Accounting (Phase III) wollen nicht enden. Wir warten daher mit Spannung auf das, was das IASB beschließt. Ich danke Ihnen an dieser Stelle für Ihr großes Interesse an meinem Blog und werde Sie auch weiterhin sehr gerne über […]

Neue IFRS-Regeglung zur Saldierung (Financial Asset and Liability Offsetting)

Das IASB hat am 16. Dezember neue Anwendungshinweise (Application Guidance) zu den Verrechnungsvorschriften des IAS 32 „offsetting financial assets and liabilites“ veröffentlicht. Die bisherigen Voraussetzungen für die Verrechnung bleiben unverändert, sie wurden nur um Erläuterungen für die praktische Abwicklung ergänzt. Um die Vergleichbarkeit mit den US-amerikanischen Regelungen zu erleichtern (siehe Beitrag vom 30. Juni 2011), wurden in diesem Zusammenhang zusätzliche Offenlegungsanforderungen formuliert, die im IFRS 7 aufgenommen sind. Die Änderungen im IAS 32 sind retrospektiv […]

IASB beschließt mit knapper Mehrheit die Diskussion einzelner Regelungen zur Klassifizierung und Bewertung nach IFRS 9

Frankfurt, 13. Dezember 2011 Das IASB hat auf seiner heutigen Sitzung mit knapper Mehrheit entschieden, dass wie vom Staff vorgeschlagen, die folgenden drei Themenstellungen im Rahmen des eigentlich bereits final veröffentlichten Standards zur „Klassifizierung und Bewertung“ nach IFRS 9 zur ausführlichen weiteren Diskussion auf die Agenda des Boards genommen werden: (1) Contractual Cashflow Characteristics Test: Die bestehenden Regelungen – insbesondere die Application Guidance einschließlich einiger Beispiele (z.B. in Bezug auf Finanzinstrumente bei denen der Referenzzinssatz […]

Kleine Schritte zu einem Makro Hedge Accounting Modell

Am 16. November hat das IASB zwei Modelle für die Abbildung des Makro Hedge Accountings diskutiert. Derzeit fokussiert sich das IASB auf das Beispiel des Zinsrisiko-Managements in der Finanzindustrie und wird im zweiten Schritt andere Risiken und Industrien berücksichtigten. Es wurde keine Entscheidung getroffen und wenig Fortschritte gemacht. Das Board war sich jedoch einig, für zukünftige Diskussionen das 'Valuation Concept' zu verfolgen. Das Valuation Concept beinhaltet, Sicherungsderivate zum Fair Value through Profit or Loss zu […]

IASB wird Regelungen zur Klassifizierung und Bewertung nach IFRS 9 erneut überarbeiten

Frankfurt, 15. November 2011 Das IASB hat entschieden, dass wie vom Staff vorgeschlagen, die eigentlich bereits final veröffentlichten Regelungen zu „Klassifizierung und Bewertung“ nach IFRS 9, noch einmal geändert werden. Das IASB hat betont, dass die Anpassungen in einer Form vorgenommen werden sollen, die möglichst geringe Auswirkungen bei jenen Unternehmen verursachen, die bereits intensive Anstrengungen zur Vorbereitung der Anwendung unternommen haben. Ebenso soll durch die neuerlichen Beratungen keine weitere Verzögerung im IFRS 9-Gesamtprojekt verursacht werden.

IASB berät über Änderungen an den IFRS 9-Regelungen zur Klassifizierung und Bewertung von Finanzinstrumenten

Das IASB wird in seiner Sitzung am 15.11.2011 darüber beraten, ob an den Regelungen des IFRS 9 zur Klassifizierung und Bewertung von Finanzinstrumenten punktuelle Anpassungen vorgenommen werden sollen. Zunächst soll eine Grundsatzentscheidung gefällt werden, ob Beratungen über mögliche Anpassungen an den Regelungen aufgenommen werden. Der Staff empfiehlt dem Board eine Neubeurteilung bzgl. potenzieller Verbesserungen an IFRS 9 Phase 1 vor dem Hintergrund der folgenden Punkte: Beurteilung der Zusammenhänge zwischen IFRS 9 und den geplanten Anpassungen […]

Wichtige Beschlüsse des IASB zu IFRS 9 (Meeting 7. November 2011)

Das IASB hat auf seiner Sitzung am 7. November 2011 den Vorschlag aus dem ED Mandatory Effective Date of IFRS 9 beschlossen, IFRS 9 erst für Geschäftsjahre anzuwenden, die am 1. Januar 2015 oder später beginnen. Abgelehnt hat das IASB dagegen den Vorschlag des Staff, den Erstanwendungszeitpunkt in Abhängigkeit vom Fortgang des IFRS 9-Projektes laufend auf den Prüfstand zu stellen („subject to review“). Verschiebungen des Erstanwendungszeitpunkts sind bei weiteren Verzögerungen der Phasen Impairment oder Hedge […]

IASB und FASB beschließen die Entwicklung eines prinzipienbasierten Impairmentmodells

Als Reaktion auf das uneinheitliche Feedback aus der Praxis haben die beiden Boards entschieden, ein prinzipienbasiertes Impairment-Modell auf Basis des relativen Kreditrisikomodells (Bucket 1 Approach) zu entwickeln. Das in der Sitzung des IASB vom September präferierte absolute Kreditrisikomodell (Credit Quality Approach) wird nun doch nicht weiterverfolgt. Bei der Entwicklung des prinzipienbasierten Impairment-Modells sollen insbesondere die folgenden Punkte berücksichtigt werden:   Abgrenzung der Buckets Indikatoren für ein Impairment Anhangangaben Die beiden Boards haben den Staff beauftragt, […]

Re-Exposure für Impairment zum Jahresende rückt in weite Ferne

Das IASB wird zwei Agenda Paper zum Thema Impairment im Board Meeting im Oktober diskutieren: Agenda Paper 3A: Originated financial assets at lower credit qualities Agenda Paper 3B: Purchases and business combinations, including those of assets at lower credit qualities Die genannten Themen wurden im letzten Board Meeting im September identifiziert. Agenda Paper 3A: Das IASB Board hat sich im letzten Board Meeting für die weitere Verfolgung des absoluten Kreditrisikomodells ausgesprochen (jetzt als Credit Quality […]

Zusammenfassung des IASB Board Meeting vom 21.09.2011 zu Impairment

Das IASB und FASB haben die Agenda Paper zum Thema Impairment diskutiert (eine Zusammenfassung des Inhalts der Agenda Paper siehe weiter unten) Agenda Paper 4A: Das Agenda Paper 4A hatte eher informativen Charakter für das Board. Die Präferenzen der Teilnehmer des Impairment Summit sowie des Meetings mit der Financial Instrument Working Group (FIWG) wurden zur Kenntnis genommen. Aufgrund der relativ klaren Ablehnung des relativen Kreditrisikomodells durch die Praxis, ist das absolute Kreditrisikomodell wieder stärker in […]

IASB Webcast zum Hedge Accounting

Das IASB hat am 4. August einen Webcast zum aktuellen Stand des Hedge Accounting-Projekts im Rahmen der Abösung des IAS 39 durch IFRS 9 durchgeführt. Wesentliche neue Erkenntnisse ergaben sich daraus nicht. Gleichwohl möchte ich den aktuellen Diskussionsstand nachfolgend kurz zusammenfassen: Im Vergleich zum ED/2010/13 ergeben sich folgende vorläufige Änderungen: Cashflow Hedge für Netto-Positionen (Mikro) Die Anwendung des Cashflow Hedge Accounting für Nettopositionen zukünftig erwarteter Tranaktionen zur Absicherung von Währungsrisiken soll auch zulässig sein, wenn die […]

Exposure Draft zur Verschiebung des IFRS 9 effective date

Das IASB hat den angekündigten Exposure Draft (ED/2011/3) zur Verschiebung des verpflichtenden effective date des IFRS 9 vom 1. Januar 2013 auf den 1. Januar 2015, veröffentlicht. Neben der zeitlichen Verschiebung ergeben sich keine Änderungen des Standards, insbesondere keine Änderung der in IFRS 9 enthaltenen Vorschriften zur Erstellung von Vergleichsangaben. Die Kommentierungsfrist zum Exposure Draft endet am 21. Oktober 2011.

IASB Meeting im Juli: Neues zu der Angabe von Vorjahresvergleichszahlen nach IFRS 9 und zu Hedge Accounting

Keine weiteren Erleichterungen bei der Angabe von Vorjahresvergleichszahlen nach IFRS 9 Im IASB Meeting vom 28.Juli 2011 ist das Board der Empfehlung des Staffs gefolgt und hat zunächst keine weiteren Erleichterungen hinsichtlich der Angabe von Vergleichzahlen im ersten IFRS-Abschluss unter Anwendung des IFRS 9 beschlossen. Das Board wird das Thema im Rahmen des Exposure Drafts zur Verschiebung des IFRS 9-effective dates vom 1. Januar 2013 auf den 1. Januar 2015 aufgreifen und in Form einer […]

Erneute Anpassung des Zeitplans

Das IASB hat am 26. Juli auf seiner Homepage den Zeitplan zur Fertigstellung des Standards zur Bilanzierung von Versicherungsverträgen erneut angepasst. Demnach soll der Re-Exposure Draft bzw. Review Draft entweder im 4. Quartal 2011 oder erst in 2012 veröffentlicht werden. Bisher war geplant, den Re-Exposure Draft Ende 2011 und den finalen Standard im ersten Halbjahr 2012 zu veröffentlichen. Für den finalen Standard gibt das IASB mittlerweile kein Zieldatum mehr an. Es bleibt also abzuwarten, bis […]

IASB/FASB Meeting im Juli: Neues zum Effective Date von IFRS 9, Impairment, Leasing, Hedge Accounting und Offsetting

Erstanwendungszeitpunkt IFRS 9 Das IASB hat beschlossen, die verpflichtende Erstanwendung für IFRS 9 auf Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2015 beginnen, zu verschieben. Aufgrund der hierzu erforderlichen Änderung des bestehenden IFRS 9 wird entsprechend den Statuten des IASB ein Exposure Draft veröffentlicht. Der Exposure Draft soll Anfang August 2011 veröffentlicht werden und eine 60-tägige Kommentierungsfrist enthalten. Aktueller Stand Impairment nach dem Board Meeting am 20. Juli 2011 Im Rahmen des Board Meeting […]

Impairment Phase II – Juli 2011 IASB/FASB Board Meeting

Neue Wendung im Impairment Projekt IASB Agenda Paper 7a/7b – FASB Agenda reference 100/101 für das IASB/FASB Meeting am 20. Juli 2011. Transfers between buckets / Bucket 1 Measurement Das IASB und FASB werden am 20. Juli die Phase II Impairment weiter diskutieren. Der im Juni-Meeting vorgestellte 3 Bucket Approach soll in Bezug auf die Abgrenzung der Buckets (IASB Agenda Paper 7a) sowie der Risikovorsorgeermittlung in Bucket 1 (IASB Agenda Paper 7b) doch noch einmal […]

Zeitplan des IASB aktualisiert

Das IASB hat seinen Zeitplan aktualisiert. Die Regelungen zum impairment werden danach vom IASB erneut überarbeitet und bis Ende des Jahres als neuer Entwurf (re-exposure oder review draft) veröffentlicht. Ein Zeitpunkt für die Verabschiedung des endgültigen Standards wird aber nicht mehr genannt. Die Standards zu Leasing und zu Versicherungsverträgen werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2012 endgültig verabschiedet. Bis Ende des Jahres ist ebenfalls geplant, den Entwurf zum Macro Hedge Accounting und den endgültigen Standard zum Offsetting […]

IASB/FASB Meeting im Juni: Neues zu Leasing, Offsetting und Revenue Recognition

Leasing Im Juni haben sich das IASB und das FASB besonders mit der Leasinggeberbilanzierung, Subleases und kurzfristigen Leasingverhältnissen befasst. Leasinggeber Das IASB und FASB haben sich im Juni mit einem möglichen Single-Approach für den Leasinggeber beschäftigt. Diskutiert wurde die Erfassung einer Leasingforderung und eines Vermögenswerts in Höhe des Restbuchwerts des Objektes, in der Bilanz des Leasinggebers zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns. Subleases Für Headlease und Sublease Verträge wurde die mögliche Behandlung unter dem Right-of-use Modell näher […]

Änderungen des IAS 1 und IAS 19

Änderungen des IAS 1 zum Ausweis der Gesamtergebnisrechnung Das IASB hat am 16. Juni ein Amendment zu IAS 1 „Darstellung von Posten des Sonstigen Ergebnisses (other comprehensive income OCI)“ verabschiedet. Danach wird zukünftig – entgegen anderslautender Entwürfe – weiterhin das Wahlrecht bestehen, die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) und das Sonstige Ergebnis (OCI) entweder gemeinsam gemäß dem „Single Statement Approach“ oder getrennt voneinander gemäß dem „Two Statement Approach“ darzustellen. Der Ausweis von Bestandteilen des Sonstigen Ergebnisses, […]

IASB/FASB Meeting zum Three-Bucket Approach

In dem IASB/FASB Board Meeting vom 15. Juni wurde das Agenda Paper 8 "Three-bucket approach" zu den vorgeschlagenen Leitlinien eines neuen Impairment Modells diskutiert. Folgende Entscheidungen wurden bezüglich der im Agenda Paper aufgeworfenen Fragen getroffen: Die Entwicklung eines Impairment Modells auf Grundlage des 3 Bucket Approach wird weiterverfolgt Der Abgrenzung der einzelnen Buckets in Bezug auf den Grad der Verschlechterung der Kreditqualität (phases of credit deterioration) wurde zugestimmt.Es wurde darauf hingewiesen, dass klare Abgrenzungsregeln (Indikatoren) […]

Neues Impairment-Modell, neuer IAS 19 und mehr..

Neues Impairment-Modell in Diskussion, neuer IAS 19 und Ergebnisse des Board Meeting Anfang Juni   IFRS 9 Impairment Die Working Group aus IASB und FASB Mitgliedern hat eine alternativen Ansatz für Impairment vorgeschlagen. Dieser ist im Agenda Paper 8 des IASB beschrieben, das am 15. Juni dem Board vorgestellt und beschlossen werden soll. Die Ausarbeitung eines Alternativmodells ist vorgesehen, da die Regelungen des Supplements nur wenig Zuspruch gefunden haben. Das beschriebene Modell versucht den Lebenszyklus […]

IASB Meeting zum Hedge Accounting (2. Juni)

Vom 31. Mai bis 2. Juni findet wieder ein IASB / FASB Meeting statt. Zum Hedge Accounting sind auf der IASB-Webseite hierzu drei Agenda-Papiere (8, 9 und 11) verfügbar. Agenda Item 8: Rebalancing Thema des Agenda-Punkts ist die Anpassung der Hedge-Ratio zur Minimierung der Ineffektivität (Rebalancing). Nach dem Vorschlag soll das Rebalancing nur noch zulässig sein, wenn die Hedge-Ratio im Risikomanagement angepasst wird, Für eine vom Risikomanagement abweichende Hedge-Ratio für Hedge Accounting müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt […]

Podcast zum Projektstand IFRS 4

In einem Podcast vom 23. Mai 2011 stellt Warren McGregor, Mitglied des IASB, die aktuellen Entwicklungen in der Entwicklung eines Standards für Versicherungsverträge vor. Insbesondere werden die aktuellen Entscheidungen zur Risikomarge, zum Unbundling sowie zur Abbildung der erfolgsabhängigen Überschussbeteiligung präsentiert und erläutert. Auf dem nächsten gemeinsamen Meeting des IASB und FASB am 31. Mai und 1. Juni werden die Diskussionen zu IFRS 4 fortgeführt. Zum Podcast geht es hier.

Live Webcast des IASB

Zum Stand der Phase II (Impairment) und der Phase III (Hedge Accounting) des Financial Instrument-Projekts hat das IASB heute einen Webcast abgehalten. Folgende Neuigkeiten haben sich ergeben: Impairment Bisher haben sich in den Diskussionen zu den Impairment-Entwürfen zwei Ansätze zur Berücksichtigung der erwarteten Ausfälle im Good Book herausgebildet: der IASB-Ansatz (Time proportionate amount: zeitanteilige Erfassung der Ausfallerwartung über die Gesamtlaufzeit) und der FASB-Ansatz (Floor: volle erfolgswirksame Erfassung des erwarteten Verlusts in der vorhersehbaren Zukunft). Der […]

IASB/FASB Weichenstellung zur Leasingbilanzierung

In ihrem letzten Meeting haben IASB und FASB die Weichen für den neuen Leasingstandard nochmals umgestellt. Der lange diskutierte duale Ansatz und damit die Einstufung als „other than finance lease“ scheint nun vom Tisch zu sein. Ziel ist eine einheitliche Behandlung der Leasinggeschäfte in der GuV. Damit kommt man wieder auf den Stand des Entwurfs zur Leasing-Bilanzierung zurück. Bei der geplanten Erleichterung für kurzfristige Verträge hat sich die Diskussion dahin entwickelt, dass hier die Wesentlichkeit […]

IASB Board Meeting diese Woche

Letzten Monat haben das IASB und das FASB verkündet, dass der angestrebte Termin zur Fertigstellung ihrer wichtigen Projekte (revenue, leases, financial instruments und insurance contracts) auf Ende des Jahres 2011 verschoben wird. Dies erfolgte insbesondere vor dem Hintergrund der zahlreichen Feedbacks zu den einzelnen Projekten. Diese Woche findet ein IASB Board Meeting statt, wo die weitere Vorgehensweise für die einzelnen Standards besprochen wird. Im einzelnen: Offsetting Financial Assets and Liabilities Das IASB hatte im Januar […]

Standard zur Fair Value-Ermittlung verabschiedet (IFRS 13)

IFRS 13 Fair Value Measurement wurde heute verabschiedet. Das IASB hat damit ein Thema der Agenda des Konvergenzprojekts abgeschlossen.Durch den Standard wird ein einheitliches Rahmenkonzept zur Fair Value-Ermittlung eingeführt, das mit wenigen Ausnahmen (IFRS 2, IAS 17 und IAS 36) für alle IFRS gilt. Die Definition des IFRS 13 ähnelt der bisherigen Definition aus IAS 39.9. Zusätzlich werden durch IFRS 13 einheitliche Angaben zur Fair Value-Hierarchie (Level 1-3) eingeführt, die in Anlehnung an die aus […]

Ergebnisse der Veranstaltung der EFRAG und des DRSC zu aktuellen Themen – Diskussionsforum Financial Instruments vom 9. Mai 2011

EFRAG und DRSC haben interessierte Personen und Organisationen am Montag, den 9. Mai, zu einem Diskussionsforum zu aktuellen IASB-Projekten eingeladen. Als Vertreter des IASB war Frau Elke König anwesend. Interessant und wichtig für alle Bilanzierenden waren die Ausführungen der Vertreter der EFRAG zum Stand des Financial Instrument-Projekts. IASB Projekt Plan / Zeitplan des EU Endorsement Die EFRAG wird an ihrem bisherigen Standpunkt festhalten und eine Entscheidung über das Endorsement von IFRS 9 erst nach Abschluss […]

/* */