Monatliche Archive: November, 2013

IASB bestätigt Erstanwendungszeitpunkt des IFRS 9 frühestens für Geschäftsjahre, die ab dem 1. Januar 2017 beginnen

Das IASB hat in der Sitzung vom 21. November 2013 den frühestmöglichen verpflichtenden Erstanwendungszeitpunkt des IFRS 9 (alle Phasen) festgelegt. Es wurde entschieden, dass IFRS 9 frühestens für die Geschäftsjahre verpflichtend anzuwenden sein wird, die ab dem 1. Januar 2017 beginnen. Ein endgültiger Erstanwendungszeitpunkt des IFRS 9 soll jedoch erst nach dem Vorliegen der finalen Vorschriften festgelegt werden. In Bezug auf IFRS 9 Phase 2 – Expected Credit Losses, den neuen Vorschriften zur Risikovorsorge, hat das IASB eine Reihe von Entscheidungen getroffen. […]

IASB veröffentlicht finalen Standard zum Hedge Accounting nach IFRS 9

Das IASB hat heute die finalen Regelungen zur bilanziellen Abbildung von Sicherungsbeziehungen (Hedge Accounting) als weiteren Teil des IFRS 9 „Financial Instruments“ veröffentlicht. Die Überarbeitung der für Banken bedeutenden Vorschriften zum Makro Hedge Accounting hat das IASB allerdings vor einiger Zeit aus dem Scope des IFRS 9 ausgeklammert. Dementsprechend beziehen sich die nun veröffentlichten Vorschriften lediglich auf das General Hedge Accounting. Ein Diskussionspapier zum Makro Hedge Accounting soll im ersten Quartal 2014 veröffentlicht werden. Mit den vom IASB […]

IFRS 9-Erstanwendungszeitpunkt nicht vor dem 1. Januar 2017?

Das International Accounting Standards Board (IASB) wird in seiner für den 21. November 2013 angesetzten Sitzung unter anderem darüber entscheiden, ob für IFRS 9 ein frühestmöglicher verpflichtender Erstanwendungszeitpunkt festgelegt wird. Der IASB Staff hat hierzu ein Agenda Paper vorbereitet, das die Gründe für eine solche Entscheidung über einen frühestmöglichen verpflichtenden Erstanwendungszeitpunkt aus dem bislang erhaltenen Feedback zusammenfasst. Als Schlussfolgerung wird dem IASB darin empfohlen, zum jetzigen Zeitpunkt die Entscheidung zu treffen, dass IFRS 9 frühestens für Geschäftsjahre verpflichtend […]

IFRS 9 Phase II – IASB Meeting (Oktober 2013)

Die Regelungen zur Ermittlung und Bilanzierung von erwarteten Verlusten aus finanziellen Vermögenswerten (IFRS 9 – Phase 2) waren Gegenstand des IASB Meeting am 31. Oktober 2013. Wesentliche Änderungen des Exposure Draft (ED) Financial Instruments: Expected Credit Losses vom März 2013 (siehe Blogbeitrag vom 8. März 2013) wurden nicht beschlossen, jedoch vereinzelte Aspekte des general models bestätigt und verdeutlicht. Unter anderem wurden folgende Themen in dem Meeting behandelt: Es wurde bestätigt, dass bei signifikanter Verschlechterung der Bonität (credit deterioration) ein […]

IFRS 9 Phase I – IASB Education Session (Oktober 2013)

Am 29. Oktober 2013 hat das IASB eine Education Session zur Phase 1 des IFRS 9 zur Klassifizierung und Bewertung von Finanzinstrumenten abgehalten. Gegenstand der Sitzung war das Thema „Geschäftsmodell“, insbesondere deren mögliche Anzahl, Abgrenzung und Bestimmung sowie die Auswirkung von Verkäufen für das Geschäftsmodell „Halten“. In der Sitzung wurden keine Änderungen der bestehen Regelungen beschlossen. Der IASB Staff bekräftigte jedoch erneut die Beibehaltung der gegenwärtigen drei Geschäftsmodelle und der fair value through P&L-Kategorie als Residualkategorie. Darüber hinaus […]

/* */