Monatliche Archive: Oktober, 2016

Aufsichtsrechtliche Behandlung der Risikovorsorge nach IFRS 9

Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht hat gestern ein Konsultationspapier veröffentlicht, in dem die aufsichtsrechtliche Behandlung der Risikovorsorge nach IFRS 9 diskutiert wird. Das Papier enthält den Vorschlag, die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen sowohl für den Standardansatz (Unterscheidung zwischen spezifischen und allgemeinen Kreditrisikoanpassungen) als auch für den IRB-Ansatz vorläufig beizubehalten. Darüber hinaus bittet der Ausschuss um Kommentierungen, ob aufsichtsrechtliche Übergangsbestimmungen für die Erstanwendung von IFRS 9 vorgesehen werden sollten, um Banken Zeit für die Anpassung an die geänderten […]

/* */