Accounting FS Blog

IFRS Interpretations Committee (IFRIC) ver√∂ffentlicht finale Entscheidung zum Ausweis von Zinsertr√§gen f√ľr bestimmte Finanzinstrumente unter IFRS 9

Das IFRS Interpretations Committee (IFRIC) hat am 23. M√§rz 2018 eine Entscheidung zum Ausweis von Zinsertr√§gen in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) ver√∂ffentlicht. Das IFRIC kommt dabei zum Schluss, dass unter der Position ‚ÄěZinsertr√§ge‚Äú im Sinne von IAS 1.82 (a) nur Zinsertr√§ge aus Finanzinstrumenten, die zu fortgef√ľhrten Anschaffungskosten oder erfolgsneutral zum beizulegenden Zeitwert (FVOCI) bewertet werden, auszuweisen sind (plus ggf. Effekte aus designierten Sicherungsbeziehungen).
 
Es ist den Bilanzierenden aber auch nach dieser Entscheidung freigestellt zus√§tzliche Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung offenzulegen. Damit ergibt sich die M√∂glichkeit einen zus√§tzlichen Posten f√ľr Zinsertr√§ge aus anderen Positionen in der GuV aufzunehmen.
 
Weitere Informationen finden Sie auch in unserer beiliegenden Publikation. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen  gerne zur Verf√ľgung. 

Abmilderung der Effekte aus der IFRS 9 Einf√ľhrung auf regulatorische Eigenmittel

Am 27. Dezember 2017 wurde die Anpassung der CRR hinsichtlich der √úbergangsbestimmungen zur Abmilderung der Effekte aus der IFRS 9 Einf√ľhrung auf die regulatorischen Eigenmittel (Art. 473a CRR) im Amtsblatt der Europ√§ischen Union ver√∂ffentlicht. Die CRR-Anpassung trat am 28. Dezember 2017 in Kraft und kann ab dem 01. Januar 2018 als Wahlrecht angewendet werden.

Weitere Informationen wie die √úbergangsvorschriften, die damit verbundenen neuen Offenlegungsanforderungen, Anwendungsvoraussetzungen sowie Vorteile f√ľr die Nutzer finden Sie detailliert in den folgenden Regulatory Blogbeitr√§gen:

 

IFRS 16 – Meet your peers!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung¬†‚ÄěIFRS 16 ‚Äď Meet your peers!‚Äú¬†am¬†23. M√§rz 2018¬†von¬†10:00 bis 16:00 Uhr¬†in¬†Frankfurt am Main¬†ein. Im Rahmen der Veranstaltung geben Unternehmensvertreter Einblick in ihre IFRS16-Umstellungsprojekte:

  • Ulf Baumann und Daniel Pagels,¬†BASF
  • Alexander Behr, Deutsche Bahn
  • J√∂rg Langert, Axel Springer
  • Maren Pollmann-Klein, Deutsche Post

Der Fokus wird dabei auf konkreten Umsetzungsthemen liegen, die sich aus dem Accounting heraus ergeben. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, in den Pausen Softwarelösungen zu IFRS 16 von verschiedenen IT-Anbietern kennenzulernen.

Seien Sie auch beim¬†Get-together am Vorabend¬†der Veranstaltung, am¬†22. M√§rz 2018¬†ab¬†20:00 Uhr, unser Gast! Genie√üen Sie den Blick auf die erleuchtete Stadt und den Taunus, nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit den anderen Teilnehmern. F√ľr das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf pwc.de.

 

Aufsichtliche Finanzinformationen: IFRS 9 ändert FINREP

Anpassungen der IFRS- und nGAAP-Meldebögen

Die Pflicht zur Erstanwendung der Bilanzierungsvorschriften f√ľr Finanzinstrumente gem√§√ü IFRS¬†9 zum 01.01.‚ÄĆ2018 f√ľhrt zu einem umfassenden Anpassungsbedarf der entsprechenden Meldeb√∂gen f√ľr aufsichtliche Finanzinformationen (sog. FINREP-IFRS-Meldeb√∂gen). Die derzeit anzuwendenden IFRS-Meldeb√∂gen basieren noch auf den bis zum 31.12.‚ÄĆ2017 g√ľltigen Bilanzierungsvorschriften (IAS¬†39). Zus√§tzlich zu den angepassten IFRS-Meldeb√∂gen hat die Aufsicht die Meldeb√∂gen nach nationalen Bilanzierungsstandards (sog. nGAAP-Meldeb√∂gen) angepasst. Diese Anpassungen zielen auf die Wahrung der Konsistenz zwischen IFRS- und beispielsweise HGB-Meldeb√∂gen und auf die Beseitigung konzeptioneller Schw√§chen ab, die auf den praktischen Erfahrungen der Meldepraxis basieren.

Der Artikel „Aufsichtliche Finanzinformationen: IFRS 9 √§ndert FINREP – Anpassungen der IFRS- und nGAAP-Meldeb√∂gen“ von Judith Gehrer, Peter Sch√ľz und Daniel Fr√∂schle ist in Heft 4/2018 der Zeitschrift WPg erschienen.

Aus urberrecthlichen Gr√ľnden k√∂nnen wir Ihnen nicht den vollst√§ndigen Artikel zur Verf√ľgung stellen.

Weihnachtsgr√ľ√üe

Liebe Leserinnen und Leser,

ich w√ľnsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und f√ľr das neue Jahr Gesundheit, Gl√ľck und Zufriedenheit.

Ich freue mich darauf, Sie im kommenden Jahr wieder √ľber spannende Accounting-Themen zu informieren.

Ihr
Peter Flick

Weihnachtsgr√ľ√üe

Liebe Leserinnen und Leser,

ich w√ľnsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und f√ľr das neue Jahr Gesundheit, Gl√ľck und Zufriedenheit.

Ich freue mich schon, Sie im kommenden Jahr wieder √ľber spannende Accounting-Themen zu informieren.

Ihr
Peter Flick

Weihnachtsgr√ľ√üe

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Die internationale Rechnungslegung war von Diskussionen rund um den Standard f√ľr Versicherungsvertr√§ge IFRS¬†4 sowie f√ľr Finanzinstrumente IFRS¬†9 gepr√§gt. Insbesondere das Auseinanderfallen des Erstanwendungszeitpunkts beider Standards war das beherrschende Thema im Versicherungsbereich. Die Implementierung der IFRS-9-Anforderungen ist in der Financial Services Industry unver√§ndert ein wesentlicher Schwerpunkt der Umsetzungst√§tigkeit in der Finanzfunktion, wobei die Auswirkungen der neuen Impairment-Vorschriften die gr√∂√üten Implikationen haben. Dar√ľber hinaus birgt das Niedrigzinsumfeld weiterhin gro√üe Herausforderung f√ľr viele Banken, Sparkassen und Versicherungen.

F√ľr das kommende Jahr erwarten wir weitere spannende Accounting-Themen, √ľber die wir Sie gerne informieren werden.

Wir w√ľnschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und f√ľr das neue Jahr Gesundheit, Gl√ľck und Zufriedenheit.

Ihre

Judith Gehrer¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Katja de la Vi√Īa ¬†¬†¬†¬† Peter Flick

Weihnachtsgr√ľ√üe

Liebe Accounting-Interessierte,

ich w√ľnsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. F√ľr das Jahr 2014 w√ľnsche Ihnen¬†Gesundheit, Gl√ľck und Zufriedenheit.

Ich freue mich schon auf viele interessante Accounting-Themen f√ľr die FS-Praxis im neuen Jahr.

Alles Gute
Ihr
Peter Flick

Frohe Weihnachten

Liebe Leserinnen und Leser,

f√ľr das gro√üe Interesse an meinen Blogbeitr√§gen danke ich Ihnen herzlich. Ein im Hinblick auf die nationale und internationale Rechnungslegung ereignisreiches Jahr¬†2012 geht zu Ende. Vieles ist im Fluss. √úber wichtige Ereignisse haben wir Sie regelm√§√üig und umfassend informiert.

Auch im Jahr¬†2013 wird es intensive Diskussionen und spannende Fragestellungen rund um das Thema Bilanzierung geben. Insbesondere die Entwicklung der k√ľnftigen Vorschriften zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS¬†9 (IAS¬†39 Replacement Projekt) durch das IASB d√ľrfte f√ľr Finanzinstitute von gro√üem Interesse sein. Wir erwarten im Februar¬†2013 einen Exposure Draft zu Impairment (IFRS¬†9 Phase¬†II) und den finalen Standard zum General Hedge Accounting.

Weitere wichtige Entscheidungen mit Auswirkungen f√ľr nach IFRS bilanzierende Finanzinstitute stehen im Rahmen der IASB-Projekte zu Versicherungsvertr√§gen und der Abbildung von Leasingvertr√§gen.

Ich freue mich, Sie auch im Neuen Jahr √ľber die aktuellen Themen und neuen Entwicklungen informieren zu d√ľrfen

Ich w√ľnsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr¬†2013.

Ihr
Peter Flick

 

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2012 !

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Vieles ist im Fluss. Das IASB hat √Ąnderungen der bereits als endg√ľltig angesehenen Vorschriften des IFRS 9 (Classification and Measurement – Phase I) angek√ľndigt; die Diskussionen des IASB im Zusammenhang mit Impairment (Phase II) und Hedge Accounting (Phase III) wollen nicht enden. Wir warten daher mit Spannung auf das, was das IASB beschlie√üt.

Ich danke Ihnen an dieser Stelle f√ľr Ihr gro√ües Interesse an meinem Blog und werde Sie auch weiterhin sehr gerne √ľber die wichtigen Themen rund um die Bilanzierung informieren.

Ihnen und Ihren Familien w√ľnsche ich frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2012 !

/* */