Gesetzesnovelle zum EEG – Umlagenreduzierung von Elektrobussen

Die Elektrifizierung von Bussen im öffentlichen Nahverkehr gewinnt mit dem novellierten Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG 2021) weiterhin an Fahrt. Mit Inkrafttreten per 1. Januar 2021 erhielt der neu geschaffene § 65a EEG 2021 Einzug in das Gesetz. Mit der Neuregelung können Verkehrsunternehmen ihre Stromkosten und damit die operativen Kosten für E-Busse senken. Dies ist ein weiterer wichtiger Baustein zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit von E-Bussen.

Die Reduzierung der EEG-Umlage gemäß § 65a EEG 2021 nutzt einen vergleichbaren Mechanismus wie die schon seit Jahren bestehende Regelung für Schienenbahnen (§65 EEG 2021). Im Falle eines erfolgreichen Antrags, wird der Stromverbrauch für den Fahrbetrieb im Folgejahr auf 20% der vollen EEG-Umlage begrenzt. Bezogen auf die EEG-Umlage des Kalenderjahres 2021 würde dies einer Entlastung von 5,2 ct/kWh entsprechen.

Für eine Reduzierung der EEG-Umlage im Kalenderjahr 2022 ist bis zum 30. Juni 2021 ein entsprechender Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als zuständige Behörde zu stellen. Die zentrale Antragsvoraussetzung ist dabei die Menge des selbst verbrauchten Stroms: Übersteigt der Strom für den elektrischen Fahrbetrieb von Elektrobussen 100 MWh, so ist eine Antragstellung prinzipiell möglich. Diese Schwelle wird in der Regel bereits ab zwei Elektrobussen überschritten.

Neben den Regelungen des EEG 2021 wird die Clean Vehicles Directive ab August 2021 die Beschaffung emissionsfreier Fahrzeuge forcieren, was die Elektrifizierung des öffentlichen Nahverkehrs weiter beschleunigen und dadurch die Relevanz der oben beschriebenen Regelungen zusätzlich steigern wird.

Über diesen Link finden Sie eine Übersicht über die Gesetzesnovelle sowie unsere PwC Services im Bereich EEG-Entlastung inklusive relevanter Ansprechpartner.

Ansprechpartner:
Aaron Breuer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */