Klärschlammverordnung: Eine PwC-Studie zum aktuellen Stand der Umsetzung in Deutschland

Die verschärfte Verordnung in Deutschland zwingt Klärschlammerzeuger, neue Verwertungskonzepte zu entwickeln. Die PwC-Studie “Klärschlammverordnung: Eine Kurzstudie zum aktuellen Stand der Umsetzung in Deutschland”, in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig, befasst sich mit der Frage, wie es drei Jahre nach der Novellierung um die Umsetzung bei den Kläranlagenbetrieben steht.

Im Oktober 2017 hat der Gesetzgeber mit der Novellierung der Klärschlammverordnung (AbfKlärV) die bis dahin geltenden Anforderungen an die Klärschlammverwertung deutlich verschärft. Kläranlagenbetreiber müssen bis spätestens 31. Dezember 2023 neue Konzepte vorlegen, wie sie diese Anforderungen umsetzen, was sie planen und was sie bereits unternommen haben, um die zukünftige Klärschlammverwertung sicherzustellen.

PwC und die TU Braunschweig befragten Kläranlagenbetreiber von rund 1.000 Kläranlagen aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Umfrage ergibt, dass sich die Umfrageteilnehmer kontinuierlich und intensiv mit den geänderten Vorgaben zur Klärschlammverwertung und der Umsetzung der AbfKlärV auseinandersetzen, der Entwicklungsprozess einer zukunftsfähigen Klärschlammverwertung jedoch nicht als fortgeschritten bezeichnet werden kann.

Rund 17 Prozent der Befragten setzen aktuell entsprechende Projekte um oder haben bereits ein Projekt abgeschlossen, während mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer eine kommunale Kooperation als Lösungsansatz sieht, um die AbfKlärV kostensparend und nachhaltig umzusetzen.

In unserer Studie “Klärschlammverordnung: Eine Kurzstudie zum aktuellen Stand der Umsetzung in Deutschland” erfahren Sie mehr zu diesem Thema. Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Studie.

Wir bieten Ihnen auch gerne an, die Studienergebnisse, unsere Lösungen sowie weitere Rückfragen in einem persönlichen Gespräch genauer zu erläutern. Sprechen Sie uns dazu einfach an!

 

Ansprechpartner:

Otmar Koetz
Dipl.-Kfm.
Tel.: +49 211 981-7152
otmar.koetz@pwc.com
 
Steffen Hebig
Dipl.-Kfm. (TU), Dipl.-Verw.wirt (FH)
Tel.: +49 30 2636-1218
steffen.hebig@pwc.com
 
Jochen Bender
Dr.-Ing.; M.Sc. M.Sc. Dipl.-Ing.
Tel.: +49 431 9969-305
jochen.bender@pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */