Transaktionsmonitor Energiewirtschaft – Ausgabe 1

Die großen Herausforderungen im Zuge der Energiewende werden auch in Zukunft eine erhebliche Auswirkung auf die Transaktionslandschaft in der deutschen Energiewirtschaft haben. Der eingeläutete Wandel von der konventionellen Erzeugung hin zu Erneuerbaren Energien und dezentraler Erzeugung führen zu einer strategischen Neuausrichtung der Versorger, hin zu einem Dienstleistermodell für die Kunden. Die Auswirkungen der Neuausrichtung der Geschäftsmodelle gehen mit einer regen Aktivität auf dem Transaktionsmarkt einher.

Während insbesondere bei den überregionalen Energieversorgern der Fokus in der Vergangenheit auf Desinvestitionen lag, zeigt der jüngste Trend hin zu Investitionen in weniger anlagenintensive Bereiche und Wachstumsmärkte. Neben der Regulierung im Netzbereich und der Liberalisierung im Vertrieb stellt insbesondere die schwierige Erlössituation der konventionellen Erzeugung Stadtwerke und kommunale Energieversorgungsunternehmen vor neue Herausforderungen.

Die vollständige Analyse finden Sie hier zum Download.

In dieser Ausgabe werden folgende Themen behandelt:

  • Der Wandel vom Energieerzeuger zum Dienstleister
  • Investitionen in Wachstumsmärkte
  • Partner für Erneuerbare Energien
  • Ausbau des Erneuerbare Energien Portfolios bei gleichzeitiger Prüfung der strategischen Optionen im konventionellen Erzeugungsbereich
  • Fortschreitende Rekommunalisierung

Der elektronische Newsletter Transaktionsmonitor Energiewirtschaft liefert Ihnen etwa alle sechs Monate wichtige branchenaktuelle Informationen und deren Auswirkung auf die Transaktionslandschaft in Deutschland.

Ihr PwC-Ansprechpartner für Transaktionen in der Energiewirtschaft in Deutschland ist Dr. Jan-Philipp Sauthoff.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */