Monatliche Archive: Dezember, 2015

AGFW-Fernwärmepreisübersicht zum 1. Oktober 2015

Die von der WIBERA im Auftrag des AGFW erarbeitete Übersicht von Fernwärmepreisen zum Stichtag 1. Oktober 2015 (WIBERA-Kurzumfrage) enthält Angaben von insgesamt 166 Fernwärme-Versorgungsunternehmen (FVU) – 112 FVU aus den alten und 54 FVU aus den neuen Bundesländern. Der Trend durchschnittlich leicht sinkender Mischpreise setzt sich fort. Der bundesdurchschnittliche Mischpreis lag zum 1. Oktober bei 76,34 Euro/MWh. Abgefragt werden die Nettopreise für die Fernwärmelieferung an ein Wohngebäude – und zwar an einen nachträglich wärmegedämmten Altbau […]

Neuer Abrechnungsprozess bei Netzbetreibern im Zusammenhang mit der KWKG-Novellierung ab dem 01.01.2016

Die aktuelle KWKG-Novelle beinhaltet mit Inkrafttreten zum 01.01.2016 eine wichtige Änderung für die Netzbetreiber. Bei der Abrechnung der Letztverbraucher bezüglich der KWKG-, der § 19 StromNEV- und der Offshore-Umlage sieht der Beschluss des Bundestages vom 03.12.2015 zum Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz abweichend vom bisherigen Vorgehen eine explizite Mitteilung der Letztverbraucher an die Netzbetreiber vor, falls sie weiterhin die gesetzlich definierten Erleichterungen in Anspruch nehmen wollen. Damit verändert sich der Abrechnungsprozess beim Netzbetreiber wesentlich.

Aktualisierung des Praxishandbuch zum Energiewirtschaftsgesetz erschienen

Mehr als siebzig PwC-Experten haben an dem interdisziplinären Ratgeber für die Energiebranche, das am 9. Dezember in der 4. Auflage veröffentlicht wurde, mitgewirkt. Das Praxishandbuch „Regulierung in der deutschen Energiewirtschaft“ gibt einen ausführlichen Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen für die Netzwirtschaft in der deutschen Strom- und Gasversorgung. Die Ausführungen beschränken sich nicht nur auf die juristischen Gesichtspunkte des Energiewirtschaftsrechts, sondern behandeln auch angrenzende Rechtsgebiete wie Steuer-, Arbeits-, Datenschutz- und Kartellrecht sowie technische, betriebswirtschaftliche und operative […]

„Energieeffizienzstrategie Gebäude“ sorgt für mehr Transparenz und Verlässlichkeit

Bundeskabinett verabschiedet „Energieeffizienzstrategie Gebäude“ Das Bundeskabinett hat am 18. November 2015 u.a. die „Energieeffizienzstrategie Gebäude“ verabschiedet. Mit der Energieeffizienzstrategie Gebäude wird untersucht, wie die energie- und klimapolitischen Ziele im Gebäudebereich erreicht werden können. Sie soll Wege zu einem klimaneutralen Gebäudebestand bis 2050 durch eine Kombination aus Energieeinsparung und dem Einsatz erneuerbarer Energie aufzeigen und im Rahmen des Monitorings der Energiewende stetig weiterentwickelt werden. Nach der Vorstellung des Bundeswirtschaftsministeriums soll damit eine Gesamtstrategie für den Gebäudebereich […]

3. Regulierungsperiode Anreizregulierungsverordnung: Kostenprüfung ordentlich vorbereiten, zeitliche Eckpunkte für die Kostenübermittlung an die Behörde sind jetzt bekannt

Nach ersten Gesprächen zwischen Vertretern der Bundesnetzagentur (BNetzA) und der Branche zeichnet sich ein klarer Fahrplan für die Kostenermittlung und die Kostenübermittlung an die Behörde im kommenden Jahr ab:  Im Verlauf des Fachgespräches mit der BNetzA/BK9 am 27. Oktober 2015 zur Kostenprüfung Gas der dritten Regulierungsperiode waren einige Fragen offen geblieben. Dazu haben wir von der BK9 nun folgende aktuelle Informationen erhalten:

Eigenständige „Cap“-Aufteilung verhilft zu hohen Einsparungen bei Kosten nach dem EEG

Die Neugestaltung der Besonderen Ausgleichsregelung im Erneuerbare-Energien-Gesetz 2014 (EEG) hat dazu geführt, dass im Jahr 2015 für einige große Industrieunternehmen mit mehreren Abnahmestellen, denen ein Bescheid des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) nach § 64 Abs. 2 i.V. mit § 103 Abs. 3 EEG vorliegt, große finanzielle Einsparungen möglich sind. Wir haben verschiedene Mandanten darin unterstützt, die finanzielle Höchstbelastung auf Unternehmensebene („Cap“) so auf die einzelnen Abnahmestellen zu verteilen, dass teilweise mehrere hunderttausend Euro […]

/* */