Schlagwort: Offshore

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Offshore RSS-Feed

Energiesammelgesetz ‚Äď Rechtsrahmen f√ľr Offshore-Innovationen in Windenergie auf See Gesetz und Seeanlagengesetz (Teil 8)

Das Energiesammelgesetz schafft durch das WindSeeG und das SeeanlagenG einen Rechtsrahmen f√ľr Energiegewinnungskonzepte, die offshore ohne einen Anschluss an das Netz der allgemeinen Versorgung betrieben werden. Dem Gesetzgeber ist bereits l√§nger aus der Branche bekannt, dass das Interesse besteht, Windparks auf See zu errichten, die keines Anschlusses an das Netz bed√ľrfen. Deshalb wurde es als wichtig erachtet, f√ľr derartige Konzepte einen konsistenten Regelungsrahmen im Einklang mit den Zielen und Planungen leitungsgebundener Erzeugung zu schaffen.

Energiesammelgesetz ‚Äď Neuerungen im W√§lzungsregime der Offshore-Netzumlage (Teil 7 )

Die Offshore-Netzumlage wird 2019 erstmals erhoben. Bisher diente sie als Offshore-Haftungsumlage zum Ausgleich der Entsch√§digungszahlungen, welche die √úbertragungsnetzbetreiber wegen eines verz√∂gerten Netzanschlusses an die Betreiber von Offshore-Windkraftanlagen zahlen m√ľssen. Die Offshore-Netzumlage hingegen deckt k√ľnftig s√§mtliche Kosten f√ľr die Planung und Umsetzung der Netzanschl√ľsse von Offshore-Windparks ab, sowohl die Anschl√ľsse selbst als auch die Entsch√§digungen bei St√∂rung oder Verz√∂gerung.

√úberlegungen zur sachgerechten Ausgestaltung des 6,5 GW-Ausbauziels 2020 f√ľr die deutsche Offshore-Windenergie

PwC-Studie im Kontext der Bund-Länder-Verhandlungen zur EEG-Novellierung

Entsprechend der Koalitionsvereinbarung vom 16.12.2013 und dem Bundeskabinetts¬≠beschluss vom 22.01.2014 wurde im Entwurf der EEG-Novelle vom 04.03.2014 die Zielmarke f√ľr den Ausbau der deutschen Offshore-Windenergie von 10¬†GW auf 6,5¬†GW bis Ende 2020 angepasst. Dieser Zielwert soll zum einen den Anstieg der Belastungen durch die EEG-Umlage in Grenzen halten und zum anderen erlauben, zuk√ľnftig m√∂gliche Kostensenkungspotenziale bei der Offshore-Windenergie mit Hilfe hinreichender Projekterfahrung und einer verstetigten Anlagenerrichtung zu heben. Zeitgleich soll eine Novellierung des Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) erfol¬≠gen, um √ľber eine neu eingef√ľhrte mengengesteuerte Vergabe von Netzanbindungskapazit√§t den Ausbau der Erzeugungsleistung der Offshore-Windparks (OWP) auf die parallel zu errichtende Transportkapazit√§t des Offshore-Netzes abzustimmen.

Referentenentwurf EnWG 2012 enthält Schwerpunkte zum Netzanschluss von Offshore Windanlagen

Nachfolgend stelle ich Ihnen die konsolidierte Fassung des EnWG zur Verf√ľgung. Das nichtamtliche Dokument dient zu Ihrer Information. Falls Sie Fragen haben nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Neben den Neuregelungen der energiewirtschaftsrechtlichen Vorschriften enth√§lt es auch die Passagen zur steuerlichen F√∂rderung von energetischen Sanierungsma√ünahmen an Wohngeb√§uden.

PDF: 2012_08_15_ENWG_E

/* */