Schlagwort: women&energy

Bleiben Sie auf dem laufenden - der women&energy RSS-Feed

15. Netzwerktreffen women&energy

Ende September fand das 15. Netzwerktreffen von women&energy statt. Gemeinsam mit dem Gastgeber – der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) – empfing Initiatorin und PwC-Partnerin Dr. Nicole Elert in den Räumlichkeiten der EVO rund 120 Mitgliederinnen des Netzwerkes. Durch das Programm führte WDR-Sportmoderatorin Sabine Töpperwien, die immer wieder sehr anschaulich und humorvoll einen Bezug zwischen Energie- und Fußballbranche herstellte.

Buchveröffentlichung

Energiewirtschaft 4.0 ist das zentrale Thema für die Branche, die Wissenschaft und die Politik. Haupttreiber ist die Digitalisierung, die das Potenzial hat, die bekannte Energiewelt und den Arbeitsalltag grundlegend zu ändern. Unternehmen müssen bestehende Konzepte überdenken, rasch eigene Antworten entwickeln und diese zeitnah sowie mit Partnern umsetzen.

„women and energy“ zu Gast bei den Stadtwerken München

Zum zehnten Mal trafen sich Mitglieder des Branchennetzwerkes „women&energy“, welches wir im Jahr 2010 für weibliche Führungskräfte aus der Energiewirtschaft gegründet haben. 

„Sicher, nachhaltig, erschwinglich“: So lautet der Dreiklang, den EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für die Europäische Energie-Union ausgerufen hat – eines der wichtigsten Themen auf seiner Agenda, wie Edith Hofer vom Generalsekretariat der Europäischen Kommission betonte. Sie eröffnete das 10. Netzwerktreffen von women&energy und skizzierte, welche Schwerpunkte die EU für die europäische Energieunion setzt. Dr. Ulrike Wolf, Abteilungsleiterin Energiepolitik beim bayerischen Wirtschaftsministerium, schilderte in ihrem Anschlussvortrag dann die regionale Perspektive: Der Freistaat Bayern unterstütze die Ziele zwar grundsätzlich, aber aus regionaler Sicht müsse das Wechselspiel zwischen Energie- und Klimazielen und den Anforderungen der regionalen Industrie in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Energiewende – Der (etwas) andere Blick – Fachbuch von women&energy

Wie bereits im Sommer 2014 angekündigt hat women&energy sein erstes Fachbuch aus der Sicht von Frauen aus der Energiebranche auf die Energiewende herausgebracht. Das Buch mit dem Titel „Energiewende – Der (etwas) andere Blick“ wird am 21. Januar 2015 im Rahmen der Handelsblatt-Jahrestagung Energie im Berlin veröffentlicht.

Neben der bibliografischen Herausgeberin Frau Dr. Nicole Elert werden Hildegard Müller (BDEW) und Dr. Norbert Schwieters (PwC Leiter Energiewirtschaft) die Buchpräsentation von 15:00 – 16:00 Uhr im Hotel Intercontinental begleiten.

Die mehr als 40 Beiträge des Fachbuchs reichen von den veränderten Rahmenbedingungen über Unternehmensstrategien und Finanzierungsfragen bis hin zum Personal und der Unternehmenskultur. Hauptziel des Buches ist es Impulse zu setzen und die Energiewende im Kollektiv erfolgreich zu gestalten.

Über diesen link gelangen Sie direkt zum Bestellschein des Buches und können sich einen Überblick über die Liste der Autorinnen aus verschiedensten Unternehmen aus Deutschland und Österreich verschaffen.

Bei Fragen zum Buch oder zur Buchpräsentation wenden Sie sich bitte an Dr. Nicole Elert oder Dajana Neumann.

Branchennetzwerk plant Buch zur Energiewende

Das achte Treffen des Frauennetzwerkes women&energy am 13. Mai 2014 in Düsseldorf stand unter dem Thema „Spielregeln der Macht“. Bei der mit 80 Teilnehmerinnen gut besuchten Veranstaltung gab der nordrhein-westfälische Umweltminister Johannes Remmel seine Einschätzung zum Stand der Energiewende. PwC-Partner Alfred Höhn erläuterte, welche enormen Herausforderungen die Energiewirtschaft in den stark wachsenden Städten weltweit bewältigen muss. In der von PwC-Partnerin Dr. Nicole Elert moderierten Runde diskutierten die Damen die Frage, wie eine Personalentwicklung den starken Umbruch in der Energiewirtschaft begleiten kann. Welche positive Rolle dabei Coaching gerade für die Karriere von Frauen übernehmen kann, erläuterte die Unternehmensberaterin Dr. Christiane Nill-Theobald. Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Hans-Joachim Reck, plädierte dafür, mehr Führungspositionen in der Energiewirtschaft mit Frauen zu besetzen. Das Frauennetzwerk women&energy plant ein Buch, in dem Mitglieder die Energiewende aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Bisher haben 28 Autorinnen ihre Mitarbeit zugesagt.

Das nächste Netzwerktreffen findet am 25. September 2014 im Hause der Stadtwerke Düsseldorf statt. Ihre PwC-Ansprechpartnerin zu diesem Thema ist Dr. Nicole Elert.

Branchennetzwerk women&energy voller Energie

Das von der Dr. Nicole Elert, Partnerin bei der PwC AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Leiterin der Praxisgruppe Arbeits- und Sozialrecht  bei der PwC Legal mit dem Schwerpunkt Energy, in 2010 gegründete Branchennetzwerk women&energy ist auch im Jahr 2014 weiterhin aktiv. Bei der diesjährigen Handelsblatt Tagung im Januar 2014 in Berlin lud Nicole Elert zu einem women&energy Lunch ein, der mit über 30 Gästen aus dem Netzwerk überaus gut besucht war. Die weitere Intensivierung der bestehenden Mitgliederkontakte und der Aufbau neuer Wege zu interessierten Damen aus der Energiewirtschaft wurde bereits im Februar 2014 auf der Messe e-world in Essen fortgeführt. Die exklusive Einladung zu einer HappyHour nutzten weit über 60 Damen der Branche.

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr wird das 8. Netzwerktreffen „women&energy – Das energiegeladene Frauennetzwerk!“ am 13. Mai 2014 in Düsseldorf sein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Spielregeln der Macht“. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pwc.de/women_and_energy – wir freuen uns auf Ihr Feedback!

/* */