Yearly archives: 2011

Übersicht über die Erlaubnispflicht von Leasingaktivitäten

Leasing wird in den Ländern des EWR aufsichtsrechtlich unterschiedlich behandelt.    Leasingkarte_Europa herunterladen In Deutschland zum Beispiel benötigt ein Unternehmen vor Erbringung des sogenannten Finanzierungsleasings eine aufsichtsrechtliche Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Wie wir in der aufgeführten Grafik dargestellt haben, ist dies in den Ländern der EWR nicht einheitlich so. Dies wirft vor allen Dingen bei grenzüberschreitenden Leasingaktivitäten Fragen auf. Eine Erlaubnis- oder gegebenenfalls eine an Voraussetzungen geknüpfte Registrierungspflicht muss nicht erst bei Errichten einer Niederlassung eintreten. Auch das grenzüberschreitende […]

Emission Allowances: Trading and possible Licensing Requirements

An increasing number of companies will be obliged to submit emission allowances in the future. More companies will participate in trading for the purpose of covering and securing their need for emission allowances. However, certain arrangements of such transactions can trigger a license requirement of the involved entity. Under certain circumstances, the application for a banking license for trading in emission allowances may be required. The German Supervisory Authority has clarified the scope of the […]

EU-Zweigniederlassungen: Erlaubnisfrei am deutschen Markt oder dennoch Pflichten nach deutschem Recht?

Grundsätzlich bedürfen Banken und Wertpapierhändler aus dem Europäischen Wirtschaftsraum keiner gesonderten Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), wenn sie in Deutschland über eine Zweigniederlassung und/oder im Wege des grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehrs tätig werden wollen. Durch die Nutzung dieses sogenannten „Europäischen Passes“ behält die Aufsichtsbehörde im Heimatland der Bank oder des Wertpapierhändlers die allgemeine Aufsichtshoheit. Dennoch bestehen auch in Deutschland einige aufsichtsrechtliche Pflichten, die insbesondere von Zweigniederlassungen erfüllt werden müssen. Diese Pflichten teilt die BaFin der Bank vorab in einem standardisierten sogenannten […]

EU branches: Without permission at the German market or still under German law obligations?

Basically banks and securities traders from the European Economic Area do not require a separate authorization from the Federal Financial Supervisory Authority (BaFin), if they would like to establish a branch in Germany and / or if they are about to take action in cross-border services. By using this so-called "European Passport", the Authority in the home country of the bank or securities trader reserves the general oversight authority. Nevertheless; there are also several regulatory provisions in Germany that […]

Motive für Bankgründungen

Nach einem Rückgang der Bankgründungen in den letzten beiden Jahren, der unter anderem auf die Entwicklungen am Finanzmarkt zurückzuführen ist, erwarten wir in nächster Zeit einen Anstieg der Gündungsaktivitäten. Allerdings ist der Finanzsektor beim Aufschwung ein nachlaufender Sektor, so dass mit einem gewissen Zeitverzug bei den Gründungen gerechnet wird. Dabei sehen wir zwei Gruppen von Gründern, die Banken selbst aber auch “Bank-fremde” Unternehmen, die jeweils durch verschiedene Gründe beeinflusst werden. Zum einen identifizieren Banken beispielsweise […]

Motifs for bank formations

After a decline in bank formations in the past two years which is partly due to the developments in the financial markets we expect an increase in the formation activities in the near future.  However, the financial sector is a lagging sector during the recovery, so that a certain time delay regarding the bank formations is expected. Thereby, we see two groups of entrepreneurs – the banks themselves but also “non-bank” companies- which are in […]

External sector statistical reporting – To be observed when founding a bank?

Generally, everyone who is considered resident in Germany according to the Foreign Trade and Payments Act (Außenwirtschaftsgesetz, “AWG”) has to adhere to reporting obligations for specific cross-border transactions according to the German Foreign Trade and Payments Regulation (Außenwirtschaftsverordnung, “AWV”). This means institutions resident in Germany have to file external sector statistical reports (“AWV-reports”) to the German Central Bank. Basically, AWV-reports have to be submitted to the German Central Bank if, as an example, payments of […]

AWV-Meldepflichten – schon bei Bankgründung zu beachten?

Jedermann, der gemäß dem Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Deutschland als gebietsansässig anzusehen ist, hat grundsätzlich bei bestimmten grenzüberschreitenden Aktionen Meldepflichten gemäß der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) einzuhalten. Das bedeutet, in Deutschland ansässige Institute haben AWV-Meldungen gegenüber der Deutschen Bundesbank abzugeben. AWV-Meldungen sind grundsätzlich immer dann bei der Bundesbank einzureichen, wenn zum Beispiel Zahlungen über 12.500 Euro zwischen Gebietsfremden und Gebietsansässigen stattfinden. Grenzüberschreitende Zahlungen können durch Überweisungen, Lastschriften oder Barzahlungen ausgeführt werden. Aber auch mittelbare Zahlungen wie zum Beispiel Aufrechnungen oder Verrechnungen von Forderungen und […]

Mit einer vorausschauenden Planung die Dauer der Bankgründung verkürzen

Die Praxiserfahrung aus mehreren Bankgründungsprojekten zeigt, dass die Dauer einer Bankgründung vom Umfang der zu gründenden Bank abhängig ist. Soll lediglich ein Spezialinstitut gegründet werden, kann man sich neben den notwendigen Steuerungs- und Unterstützungsprozessen auf die Konzeption und Ausgestaltung einiger weniger Kernprozesse konzentrieren. Bei einer Bank, die einen breiteren Fokus hat, wird dementsprechend ein längerer Gründungs-Zeitraum benötigt.   Vorteil für bereits vorhandene Bankstrukturen und Abläufe Dieser Aufwand reduziert sich, wenn der Gründer auf bereits vorhandene […]

Shortening the duration of bank formation with an anticipatory planning

The practical experience of several bank formations shows that the duration of a bank formation depends on the size/volume of the bank which will be founded.  If a specialist institute is to be founded, one can concentrate on the conception and configuration of a few key processes besides the necessary control and support processes. Accordingly, for a bank with a broader focus a longer start up period is required. Advantage of already existing banking structures […]

Verabschiedung des Gesetzes zur Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie

Das Gesetz zur Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie wurde am 1. März 2011 verabschiedet und am 8. März 2011 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit wird nun das E-Geld Geschäft aus dem Kreditwesengesetz (KWG) herausgenommen und die Erlaubnispflicht im Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) geregelt. Auch nach diesem Gesetz muss ein Erlaubnisverfahren bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht durchgeführt werden, sofern eine entsprechende Gründung eines E-Geld Instituts geplant ist. Für bereits bestehende E-Geld Institute, die eine Erlaubnis nach dem KWG besitzen, gelten gewisse Bestandsregelungen. E-Geld Institute, […]

Adoption of the Law on the Implementation of the Second Electronic Money Directive

The law on the implementation of the Second Electronic Money Directive was adopted on 1 March 2011 and published on 8 March 2011 in the Federal Gazette. Therewith electronic money business is taken out of the Banking Act (KWG) and the licensing requirements have been regulated in the Payment Services Act (ZAG). Also under this law, a licensing procedure must be conducted at the Federal Financial Supervisory Authority, if the establishment of an electronic money institution is planned. For already existing electronic money institutions, […]

Banking business in Germany – Neuauflage in Vorbereitung

Vier Jahre sind seit der letzten Auflage der englischsprachigen Publikation "Banking business in Germany" vergangen. Die weitreichenden Veränderungen der Branche im Rahmen der zwischenzeitlichen Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf die Bankgründung sowie den laufenden Betrieb von Banken in Deutschland sollen nun in bewährter Zusammenarbeit zwischen dem Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V. und PwC in einer Neuauflage gewürdigt werden. As time goes by … Time is relative. But from a regulatory perspective the last four years since 2007 […]

Banking business in Germany – revised edition soon available

As time goes by … Time is relative. But from a regulatory perspective the last four years since 2007 brought close to epochal changes. In nearly all areas of the financial industry the measures taken to scope with the financial crisis led to fundamental amendments and new regulations which already transformed the industry sustainably and will further do so in future. What you can look forward to Insofar it was high time to start a […]

Bank formation during the financial crisis- factor of success: Carve Out

Greenfield Approach vs. Established Business Model We see both in the peak of the financial crisis and in its foothills, which can still be felt, the formation of new banks. But it turns out that most of these new bank formations are currently no strategic startups handling a new business segment or a new group of customers, but outsourcing of already existing banks. Particularly spin-offs in form of previously separated operating divisions or whole business […]

Bankengründung in der Finanzkrise – Erfolgsmodell Carve out

Grüne Wiese Ansatz vs. Etabliertes Geschäftsmodell Wir sehen sowohl in der Spitze der Finanzkrise als auch in deren Ausläufern, die jetzt noch zu spüren sind, Gründungen neuer Banken. Es zeigt sich allerdings, daß diese Bankengründungen momentan überwiegend keine strategischen Neugründungen sind, die ein neues Geschäftsfeld oder eine neue Kundengruppe bearbeiten, sondern Ausgründungen aus bestehenden Banken sind. Hier sind insbesondere Ausgründungen in Form von bisher separat operierenden Abteilungen oder ganzen Geschäftsfeldern von Banken zu beobachten. Die […]

ZAG Institution- Foundation

According to the law of the Supervision of Payment Services (ZAG) Payment Service Providers are treated separately in terms of their permission and supervision. With the formation of ZAG-Institutes permission for activities requiring a permit has to be requested and the business organization is prepared for the operation under current supervision by BaFin and the German Bundesbank. It is necessary to first identify the activities requiring a license and document the results comprehensibly for the […]

Bankengründung mit schlankem Target Operating Model (TOM)

Die globale Krise im Bankenbereich scheint beherrschbar oder in Teilen bereits überwunden. Jetzt zeigt sich wieder ein aufkommendes Gründungsinteresse für neue Banken. Die Gründe dafür sind vielfältig, von einer geänderten strategische Ausrichtung hin zur Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Bankengründungen werden dabei im Wesentlichen von bereits bestehenden Banken durchgeführt. Grenzen der Auslagerung und Verschlankung des TOM Das Ziel dieser Bankengründung kann grob umrissen werden mit der Erhöhung der Durchschlagskraft bei der Marktbearbeitung, der Eroberung neuer […]

Erlaubnispflicht bei Handel mit Emissionszertifikaten

Eine zunehmende Anzahl von Unternehmen wird zukünftig zur Abgabe von Emissionszertifikaten verpflichtet sein. Immer mehr Unternehmen werden sich zwecks Deckung und Absicherung ihres Bedarfs an Emissionszertifikaten am Handel mit Emissionszertifikaten beteiligen. Bestimmte Ausgestaltungen von solchen Handelsgeschäften können allerdings eine Erlaubnispflicht des beteiligten Unternehmens auslösen. Unter Umständen kann die Beantragung einer Banklizenz für den Handel mit Emissionszertifikaten erforderlich sein. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema. Emissionszertifikate BaFin schafft Klarheit herunterladen

Bank foundation with a slim Target Operation Model (TOM)

The global crisis in the banking sector appears to be controllable or in parts already overcome. Now, it becomes apparent that there is again an emerging interest in founding new banks. The reasons are diverse, from a changed strategic direction to the development of new products and services. Bank foundations are primarily carried out by already existing banks. Boundaries of outsourcing and slimming-down of the TOM The aim of this bank formation can be roughly […]

Die Übergangsvorschriften des ZAG laufen ab

Am 30. April 2011 enden die Übergangsvorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG). Danach können bisher Unternehmen, die bereits vor dem 25. Dezember 2007 eine Erlaubnis zum Betreiben des Finanztransfergeschäfts und des Kreditkartengeschäftes innehatten sowie Unternehmen, die bereits vor dem 25. Dezember 2007 erlaubnisfrei ihre Tätigkeiten im Bereich der Zahlungsdienste (zum Beispiel das Zahlungsauthentifizierungsgeschäft) ausgeübt haben noch bis zum 30. April 2011 von den Übergangsvorschriften Gebrauch machen. Ab dem 1. Mai 2011 benötigen sie jedoch eine Erlaubnis nach dem ZAG zum Betreiben der entsprechend erlaubnispflichtigen Zahlungsdienste. Dieses […]

The transitional provisions of ZAG are about to expire

On 30 April 2011 the transitional provisions of the Payment Services Act (ZAG) are going to end. According to that, companies who already had a license to provide money transfer business and credit card business before 25 December 2007, and companies who have provided their activities in the area of payment services (for example, the payment authentication business) without a license before 25 December 2007 can make use of the transitional provisions until 30 April 2011. However, starting on 1 May 2011, they require a […]

Das Restrukturierungsgesetz ist in Kraft getreten

Das Restrukturierungsgesetz vom 9. Dezember 2010 wurde am 14. Dezember 2010 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Spätestens seit dem 1. Januar diesen Jahres gelten nunmehr alle Vorschriften des Restrukturierungsgesetzes. Durch die Regelungen des Gesetzes soll gemäß der Gesetzesbegründung unter anderem die geordnete Abwicklung von Banken geregelt werden. Dabei beinhaltet das Gesetz für Banken, die in Schwierigkeiten geraten sind, die Möglichkeit der Durchführung eines geordneten Verfahrens (Sanierungsverfahren und Reorganisationsverfahren). In diesem Zusammenhang erhält auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht die Möglichkeit von einer Bank […]

The Restructuring Act came into force

The Restructuring Act of 9 December 2010 was published on 14 December 2010 in the Federal Gazette. Since 1 January 2011 at the latest all regulations of the Restructuring Act are binding. According to the explanatory memorandum of the Act the provisions of the Act shall regulate the proper wind-up of banks. This Act includes for banks which have run into difficulties the possibility to execute a so called controlled procedure (geordnetes Verfahren) (redevelopment proceedings and reorganization proceedings). In this context, the […]

/* */