Monthly archives: June, 2011

Motive für Bankgründungen

Nach einem Rückgang der Bankgründungen in den letzten beiden Jahren, der unter anderem auf die Entwicklungen am Finanzmarkt zurückzuführen ist, erwarten wir in nächster Zeit einen Anstieg der Gündungsaktivitäten. Allerdings ist der Finanzsektor beim Aufschwung ein nachlaufender Sektor, so dass mit einem gewissen Zeitverzug bei den Gründungen gerechnet wird. Dabei sehen wir zwei Gruppen von Gründern, die Banken selbst aber auch “Bank-fremde” Unternehmen, die jeweils durch verschiedene Gründe beeinflusst werden. Zum einen identifizieren Banken beispielsweise […]

Motifs for bank formations

After a decline in bank formations in the past two years which is partly due to the developments in the financial markets we expect an increase in the formation activities in the near future.  However, the financial sector is a lagging sector during the recovery, so that a certain time delay regarding the bank formations is expected. Thereby, we see two groups of entrepreneurs – the banks themselves but also “non-bank” companies- which are in […]

External sector statistical reporting – To be observed when founding a bank?

Generally, everyone who is considered resident in Germany according to the Foreign Trade and Payments Act (Außenwirtschaftsgesetz, “AWG”) has to adhere to reporting obligations for specific cross-border transactions according to the German Foreign Trade and Payments Regulation (Außenwirtschaftsverordnung, “AWV”). This means institutions resident in Germany have to file external sector statistical reports (“AWV-reports”) to the German Central Bank. Basically, AWV-reports have to be submitted to the German Central Bank if, as an example, payments of […]

AWV-Meldepflichten – schon bei Bankgründung zu beachten?

Jedermann, der gemäß dem Außenwirtschaftsgesetz (AWG) in Deutschland als gebietsansässig anzusehen ist, hat grundsätzlich bei bestimmten grenzüberschreitenden Aktionen Meldepflichten gemäß der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) einzuhalten. Das bedeutet, in Deutschland ansässige Institute haben AWV-Meldungen gegenüber der Deutschen Bundesbank abzugeben. AWV-Meldungen sind grundsätzlich immer dann bei der Bundesbank einzureichen, wenn zum Beispiel Zahlungen über 12.500 Euro zwischen Gebietsfremden und Gebietsansässigen stattfinden. Grenzüberschreitende Zahlungen können durch Überweisungen, Lastschriften oder Barzahlungen ausgeführt werden. Aber auch mittelbare Zahlungen wie zum Beispiel Aufrechnungen oder Verrechnungen von Forderungen und […]

/* */