PwC

Blickpunkt Osteuropa

Quellensteuer in Polen


Die zum 1. Januar 2012 eintretenden Änderungen, abgesehen von der Änderung des Gesetzes über die Umsätze von Finanzinstrumenten und einigen anderen Gesetzen, ändern die Regelungen bezüglich der Quellensteuer laut polnischem Körperschafts- und Einkommensteuergesetz sowie das Steuergesetz.

Die vorgeschlagenen Änderungen veranschaulichen, dass die Finanzbehörden mit verschiedenen Problemen vertraut sind. Dazu gehören die Bestimmung des Steuerwohnsitzes sowie die Bestimmung des wirtschaftlichen Eigentums bei Unternehmen, die mit Blick auf Zahlungen von Zinsen und Dividenden von Polen an Unternehmensvertreter, Zinsen und Dividenden aus Polen erhalten (unterliegen in Polen der Quellensteuer).

Zur selben Zeit sollte beachtet werden, dass die vorgeschlagenen Änderungen die Interpretationsprobleme hinsichtlich der Besteuerung von Zahlungen durch Sammelkonten nicht lösen.