PwC

Blickpunkt Osteuropa

Ausnahmen bei der Erfordernis einer Arbeitserlaubnis


Ausländer aus Nicht-EU-Ländern, die eine Oberschule oder eine höhere technische Schule besuchen oder an einer Universität in Tschechien studieren, können unter bestimmten Voraussetzungen eine Erwerbstätigkeit aufnehmen ohne im Besitz gültigen Arbeitserlaubnis zu sein. Der Arbeitgeber ist in solchen Fällen aber weiterhin verpflichtet, die gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen an das Arbeitsamt vorzunehmen.

Es ist zu beachten, dass diese Ausnahme nur bei bestimmten Ausbildungsschwerpunkten oder freigegebenen Studienfächern gilt. Es ist daher zu empfehlen, zunächst die die Freigabe auf der Internetseite des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zu überprüfen, bevor eine Erwerbstätigkeit aufgenommen wird.

Veröffentlicht in Tschechien | Schlagwörter: , | Kommentar hinterlassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.