PwC

Blickpunkt Osteuropa

Neuerungen hinsichtlich der Einfuhrumsatzsteuer sowie der Zollabgaben in Aserbaidschan


Am 19. Oktober 2012 führte das Ministerkabinett die Verordnung #238 „Über Änderungen hinsichtlich der Liste der von der Einfuhrumsatzsteuer befreiten Waren“ (ursprüngliche Anordnung vom 31. Januar 2005) ein. Die Änderung sieht eine neue Einfuhrumsatzsteuerbefreiung für importiertes Gold vor, welches in das Vermögen des staatlichen Ölfonds überführt wird. Die Einfuhr von Gold ist darüber hinaus von Zollabgaben befreit.

Veröffentlicht in Aserbaidschan | Schlagwörter: | Kommentar hinterlassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.