PwC

Blickpunkt Osteuropa

Rumänien – Option für ein Verfahren zur jährlichen Veranlagung zur Körperschaftsteuer (Antrag 012)


Die präsidiale Anordnung Nr. 1994/2012 wurde am 7. Januar 2013 veröffentlicht. Hiernach wird der Inhalt des neuen Antragsformulars 012 – „Benachrichtigung hinsichtlich Änderungen des jährlichen / vierteljährlichen Verfahrens zur Erklärung und Zahlung der Körperschaftsteuer“ festgelegt.

Die Möglichkeit der jährlichen Veranlagung zur Körperschaftsteuer gibt es seit dem 1. Januar 2013. Unternehmen, die von der bisherigen vierteljährlichen Veranlagung in die jährliche Veranlagung wechseln wollen, können hierfür ein neues Antragsformular 012 bei den Steuerbehörden einreichen.

Die Möglichkeit des Wechsels für das laufende Jahr endet jeweils am 31. Januar des Kalenderjahres, für das der Steuerpflichtige das jährliche System anwenden möchte.

Sobald die Option der jährlichen Veranlagung zur Körperschaftsteuer gewählt wurde, muss diese Veranlagungsalternative für mindestens zwei aufeinanderfolgende Kalenderjahre beibehalten werden.

Die Anordnung trat am 7. Januar 2013 in Kraft. Sie beinhaltet eine Vorlage für das Antragsformular 012 sowie Anweisungen zum Ausfüllen des Formulars.

Veröffentlicht in Rumänien | Schlagwörter: , | Kommentar hinterlassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.