PwC

Blickpunkt Osteuropa

Änderungen der automatischen Annullierung der Umsatzsteuerregistrierung in Rumänien


Die nationale Steuerbehörde hat am 25. Oktober 2013 die Verordnung Nr. 3.331/2013 zur Zustimmung des Verfahrens zur automatischen Änderung der steuerlichen Anordnung im Bereich der Umsatzsteuer sowie zur Zustimmung der Form und des Inhalts bestimmter Formulare veröffentlicht.

Die wesentliche Änderung durch die Verordnung ist folgende:

  • Die Steuerbehörden annullieren die Umsatzsteuerregistrierung von Unternehmen nach Gesetz Nr. 31/1990, deren Anteilseigner in ihren Steuererklärungen Straftaten oder Urkunden eingetragen haben, die eine gesamtschuldnerische Haftung mit Schuldnern, die als zahlungsunfähig oder insolvent erklärt wurden, auslösen, sofern die betroffenen Anteilseigner Mehrheits- oder Alleinaktionäre sind.