PwC

Blickpunkt Osteuropa

Kredite zwischen nahestehenden Personen in Litauen


Der Kommentar zu Art. 40 III des Körperschaftsteuergesetzes wurde um Bestimmungen ĂŒber Kredite zwischen nahestehenden Personen ergĂ€nzt. Vergibt das beherrschende Unternehmen Kredite mit unterschiedlichen ZinssĂ€tzen an beherrschte Unternehmen, und ĂŒbersteigt die Darlehenssumme eine festgesetzte Kapitalquote von 4:1, mĂŒssen die Zinsen aus nicht anrechenbaren SteuerabzĂŒgen aus dem Gesamtbetrag der Kredite berechnet werden. Die Zinsen können auch dann SteuerfreibetrĂ€gen zugeordnet werden, wenn die Kapitalquote 4:1 ĂŒberschreitet. Voraussetzung hierfĂŒr ist ein Dokument einer Bank oder eines Unternehmens, das bestimmte Kreditbedingungen nachweist.

Veröffentlicht in Litauen | Schlagwörter: , , | Kommentar hinterlassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.