PwC

Blickpunkt Osteuropa

Blickpunkt Osteuropa

Tschechien ändert das Gesetz über Doppelfunktionen in Vorständen und Aufsichtsräten


Das Ministerium für Arbeit und Soziales hat eine Gesetzesänderung angekündigt: Sie soll das Problem der Gleichzeitigkeit eines Arbeitsverhältnisses und der Funktion als leitender Angestellter oder Mitglied des Vorstands lösen.

Im Fokus der Gesetzesänderung: Das Problem der Doppelfunktion in Bezug auf die Sozialversicherung soll beseitigt werden. Die Änderung verfolgt das Ziel, den ungleichen Status der vergüteten Personen abzuschaffen. Das soll durch eine Erweiterung der Gruppe von Personen mit Kranken- und Rentenversicherung geschehen. Die Änderung wird ab dem 1. Januar 2012 gelten.