PwC

Blickpunkt Osteuropa

Blickpunkt Osteuropa

Änderungen der Formulare für Steuererklärungen in Kasachstan


In Einklang mit der Regierungsverordnung Nr. 874 vom 28. August 2013 zur Änderung der Regierungsverordnung Nr. 1518 vom 30. November 2012 „betreffend Änderungen der Formulare für Steuererklärungen und der Regeln zu deren Darstellung“ wurden neue Regeln für die Erstellung von Steuererklärungen nach Formular 140.00 genehmigt.

Zusätzlich wurden einige geringfügige Änderungen an den Erstellungsregeln hinsichtlich des Formulars für die Einkommensteuererklärung 240.00 vorgenommen. Die Änderungen gelten seit dem 1. Januar 2013.

Ausnahme der Verpflichtung zur Abgabe von ukrainischen Steuererklärungen


Einkommen aus dem Verkauf von Immobilienvermögen durch einen notariell beglaubigten Kaufvertrag sowie Einkommen aus Erbschaft (zu 0 % zu versteuern) stellt, gegenüber einer Einzelperson, keine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung dar.

Falls eine Einzelperson geerbten Grundbesitz veräußert, findet die Bedingung des Eigentums dieses Grundbesitzes für drei Kalenderjahre bei der Beantragung des 0 %-Steuersatzes keine Anwendung.