PwC

Blickpunkt Osteuropa

Blickpunkt Osteuropa

Die tschechischen Abgeordneten werden über die Erhöhung des ermäßigten USt.-Satzes wieder abstimmen


Das Abgeordnetenhaus genehmigte den Vorschlag der Umsatzsteuergesetzesänderung, nach welchem ab dem 1. Januar 2012 der gemäßigte USt.-Satz von 10 % auf 14 % steigen wird.

Ab dem 1. Januar 2013  werden beide Sätze – der ermäßigte sowie der normale Satz – einheitlich 17,5 %  betragen. Der Vorschlag wurde jedoch vom Senat zur weiteren Verhandlung an das Abgeordnetenhaus zurückgewiesen.