PwCPlus Blog

Real Estate Insights – neue Ausgabe!

Die Ausgabe Mai 2018 der Real Estate Insights ist erschienen.

Von

  • „GroKo reloaded“ zur steuerlichen Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft, über
  • „Sag mir, wo die Flächen sind“, dem Real-Estate Reporting für bessere Entscheidungen, bis zur Frage
  • wie die Grundsteuer neu geregelt werden soll

finden Sie hier alles zu den Neuerungen in der Real Estate Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Natürlich fehlen auch nicht Beiträge zur

  • Bilanzierung von Immobilien-Leasingverträgen,
  • zur Umwelthaftung,
  • zu den Ergebnissen der Real Estate Investor Survey,
  • zur Treuepflichtverletzung bei Grundstückskaufverträgen,
  • und zur Schriftformheilungsklausel in Mietverträgen.

Das klingt weniger spannend als GroKo-Auswirkungen und Flächentipps, aber für Fachleute trotzdem wesentlich.

Wo bekommen Sie den Newsletter?

  • Zum Download und zur Aufnahme in den Verteiler auf unserer Website:

Abruf und Bestellung von Real Estate Insights

 

Digitales IFRS-Training in der IFRS eLearning Academy!

Bilanzierungsvorschriften nach IFRS werden in rasanter Folge angepasst und Sie müssen weiter Schritt halten?

Mit unserer IFRS eLearning Academy bieen wir Ihnen von PwC-Rechnungslegungsfachleuten entwickelte und stets aktuell gehaltene webbasierte Trainings für Ihre Mitarbeitenden. So bilden Sie diese optimal aus und sie haben auch noch Spaß dabei!“

Prof. Dr. Rüdiger Loitz, Leiter Capital Markets & Accounting Advisory Services

Prof. Dr. Rüdiger Loitz

Wissen wird immer noch als wertvoller Rohstoff und Erfolgsgarant für Unternehmen im globalen Wettbewerb gesehen. Für die positive Entwicklung von Unternehmen spielt die berufliche Weiterbildung der Mitarbeitenden eine große Rolle. Viele Unternehmen haben dies schon lange erkannt und bieten ihrem Personal Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen von Inhouse- oder externen Schulungen.

Gerade im Bereich der Rechnungslegung nach IFRS ist der Bedarf an Basis- und Spezialwissen groß und Unternehmen stehen stets vor der Herausforderung, die Aktualität des Wissens in der Finanzfunktion unternehmensweit sicherzustellen.

Was bieten wir Ihnen an?

Die IFRS eLearning Academy von PwC bietet Ihnen ein modular aufgebautes englischsprachiges Training zur internationalen Rechnungslegung:

  • Introduction to IFRS
  • IAS 2 Inventories
  • IAS 7 Statement of Cash Flows
  • IAS 16 Property, Plant & Equipment
  • IAS 36 Impairment
  • IAS 38 Intangible Assets
  • IFRS 9 Financial Instruments
  • IFRS 10 Consolidated Financial Statements
  • IFRS 15 Revenue Recognition
  • IFRS 16 Leases.

 

Das Training ist webbasiert und kann per Cloud oder On-Premise genutzt werden.

Für nähere Informationen lesen Sie den Flyer im PwCPlus-Dokument Brennpunkt „Digitales IFRS-Training – die IFRS eLearning Academy“.

Alternativ kontaktieren Sie direkt:

Prof. Dr. Rüdiger Loitz oder Franjo Juric.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Für den kostenfreien Bereich genügt eine Anmeldung mit Ihrer E-Mailadresse unter www.pwcplus.de 

 

Women in Tech!

Ein Aufruf in eigener Sache?

 

Auch. Denn der „Women in Tech Report“ hat indirekt mit PwCPlus zu tun. Insofern nämlich, als die dort vertretenen Themen (Technology & Processes, Accounting, Risk Management) alle zunehmend auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen sind, die in den sogenannten MINT-Fächern ausgebildet sind (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Ingenieurwesen und Technik).

Mehr Digitalisierung = mehr MINT = mehr Menschen?

Leider nein. Der neuesten PwC-Umfrage zufolge fehlt den MINT-Fächern der Nachwuchs. Deshalb müssen jetzt auch die Frauen ran!

„Tech-Talente ins Rampenlicht: Vielfalt nutzen – Potenziale stärken“

so appelliert die Studie.

Natürlich dürfen die Talente auch weiterhin männlich sein. Aber im Sinne der Vielfalt ist der weibliche Anteil dringend aufzustocken.

Knowledge Transfer hat auch viel mit Tech zu tun. In diesem Sinne der Aufruf an alle Tech-Talente, ins Rampenlicht zu treten. Es lohnt sich!

Die Ergebnisse der Studie lesen Sie hier:

zum „Women in Tech“ Report

Mehr zu den Themen Diversity und Digitalisierung finden Sie in PwCPlus unter den entsprechenden Schlagwörtern.

Hier geht’s zur Anmeldung für den kostenfreien Bereich und hier zum FS-Probeabonnement.

 

Digitale Abschlussprüfung: Was geht, was kommt?

Die Digitalisierung verändert das Finanz- und Rechnungswesen von Unternehmen grundlegend. Und damit auch die Abschlussprüfung.

 

Die erste Befragung zur Digitalisierung der Abschlussprüfung hatten wir 2016 durchgeführt. Die große Resonanz und Bedeutung, die aus den Ergebnissen sprach, war Grund für eine neuerliche Befragung.

Aus dem Vergleich von „damals“ mit heute wird die rasante Entwicklung sichtbar:

  • Vielen Managern des Finanz- und Rechnungswesens ist klar geworden, dass ihr Unternehmensbereich Aufholbedarf bei neuen Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Robotics hat.
  • Die Frage, ob Technologie künftig menschliche Arbeit ersetzt, wird umso emotionaler bewertet, je unsicherer die Antwort ausfällt.
  • Der Use Case eines „Siri for Accounting“ erschließt sich dennoch umgehend.

Auf unserer Website sowie für PwCPlus-User unter „Capital Markets & Accounting Advisory Services“ lesen Sie Antworten auf die neuen Fragen, die sich ergeben:

  • Wie geht es weiter mit der Digitalisierung der Abschlussprüfung?
  • Was bedeutet das für die Zusammenarbeit von Wirtschaftsprüfern und Mandanten?
  • Welche Rolle spielt die Datensicherheit?
  • Welche Tools und Lösungen sind bereits im Einsatz?

„Der Trend, neue Technologien einzusetzen, um unstrukturierte Daten wie Texte, Bilder und Sprache zu erkennen, wird sich fortsetzen. Hier liegt das größte Potenzial neuer Technologien.“

Prof. Dr. Rüdiger Loitz, Leiter Capital Markets & Accounting Advisory Services

Zum Download der Studie „Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen und was sie für die Abschlussprüfung bedeutet“ geht es mit Klick aufs Bild:

Mehr Digitalisierung?

Laufende Updates zum Thema Digitalisierung erhalten PwCPlus-Abonennten/innen unter dem gleichnamigen Schlagwort.

Wenn Sie noch kein Abonnement haben, einfach unter pwcplus.de anmelden und ausprobieren.

 

Basel IV auf einen Blick!

Das englischsprachige Basel-IV-Poster „Finalising post crisis reforms“ kann jetzt bestellt werden.

 

Das Basel IV-Poster – unser bewährtes „Original“ – wurde vollständig überarbeitet und alle neuen Anforderungen zur Berechnung der RWA bis zum März 2018 aufgenommen.

Die neue optimierte Auflage in englischer Sprache identifiziert nicht nur die relevanten Baseler Papiere sondern zeigt auch bestehende Zusammenhänge auf.

Mit dem Poster erhalten Sie einen kompakten Überblick über alle regulatorischen Aktivitäten rund um „Basel IV“. 

Zur kostenfreien Bestellung geht es hier:

Größe DIN A0

Größe DIN A2

 

Mehr Basel IV?

PwCPlus-Abonnenten/innen erhalten diese und weitere Updates zum Thema Regulatory in der Knowledgebase von PwCPlus. Mehr zum Probeabonnement Financial Services lesen Sie hier.

 

Die Basel IV / CRR II Academy 2018 ab morgen in Frankfurt!

Im Februar hatte ich hier angekündigt, dass die  Basel IV / CRR II Academy 2018 im April stattfindet.

Ab morgen ist es soweit.

Vom 25.4. bis zum 27.4. 2018 läuft in Frankfurt am Main das dreitägige Intensivseminar in englischer Sprache, das den Weg von Basel III zu Basel IV für Sie absteckt.

Die Veranstaltung ist noch buchbar und Sie können Pakete auswählen:

Von der Einführung zu Basel IV und den Kreditrisiko-Ansätzen (Standardansätze und IRB) an Tag 1

über Adressenausfallrisiko & Marktrisiko an Tag 2

bis zu Operationellen Risiko, Verbriefungen, Offenlegung und Umsetzung von Basel IV in der EU (CRR II) an Tag 3.

Weitere Informationen, Konditionen und den Anmeldelink finden Sie auf der Anmeldeseite.

Mehr Updates?

Wenn Sie schon vorher, nachher oder dazwischen über laufende regulatorische Neuerungen informiert sein möchten, testen Sie vier Wochen Risk & Regulation im Rahmen des PwCPlus-Probeabonnements. Hier gibt’s mehr Details

PwC Investmentforum 2018 – jetzt anmelden!

Einladung zum 20-jährigen Jubiläum des Investmentforums

Wann?

Am Mittwoch, den 6. Juni 2018

Wo?

In Frankfurt am Main

 

Was steht auf der Agenda?

Mit Dr. Theodor Weimer und Prof. Clemens Fuest haben wir nicht nur zwei Stars aufzubieten. Wir haben auch dafür gesorgt, dass sich die Märkte in einer Verfassung befinden, die es Ihnen erlaubt, auch unsere Workshops zu besuchen und unsere Live Cooking Stände auszuprobieren. Meine Partnerkollegen und ich freuen uns Sie zu treffen.

Markus Hammer, Head of Asset and Wealth Management

Themen sind:

  • Update zum Investmentrecht
  • Brexit für Asset Manager
  • Process Mining: Schürfen Sie systematisch nach Effizienzsteigerungspotenzial?
  • Technology changes everything!? Will the machines take over?
  • CSDR: Auswirkungen auf Verwahrstellen und ihre Kunde
  • Steuerliches Haftungsrisiko einer KVG oder das „Steuer-Paradoxon“
  • Risiken im Anmarsch: Kommt der Downturn bei Immobilien?
  • Assetklassen, Vehikel und Steuern: Was Investoren bei Alternative Investments wirklich wollen!
  • Attraktive Private Equity-Produkte und ihre Besteuerung

Mehr Informationen zu Ablauf und Anmeldung erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender. Einfach hier klicken:

zur Anmeldung Investmentforum 2018

 

Health News App – Wissen to go

Die wichtigsten Infos immer und überall dabei. Jetzt zum Download im App Store für iOS.

 

Mit der PwC Health News App bleiben Sie auf dem Laufenden und wissen immer, welche Themen das Gesundheitswesen bewegen. Sie sind auf dem neuesten Stand, wenn es um

  • Beratungsleistungen,
  • Jahresabschlussprüfungen,
  • Steuern,
  • Recht

und vieles mehr in der Branche geht.

Kurznachrichten, ausführliche Hintergrundberichte, Newsletter und Videos geben einen umfassenden Überblick und liefern aktuelle Informationen. Einfach hier aufs Bild klicken und herunterladen:

 

zur PwC Health News App

Wissen auf einen Klick?

Gibt es natürlich nach wie vor und flankierend für die Tiefen-Recherche im Healthcare & Pharma-Modul von PwCPlus. Mehr dazu und Details zum kostenfreien Login lesen Sie hier.

 

FS-Branchenauskoppelungen der 21. CEO Survey liegen vor

Wie sieht die Finanzdienstleistungsbranche in der 21. CEO-Umfrage in die Zukunft?

 

Im Beitrag „Optimistische Manager sorgen sich im Eckbüro“ hatte ich angekündigt, dass es in Kürze Branchenauskoppelungen für Financial Services geben werde. Jetzt sind sie da und – kaum überraschend – der Fokus liegt auf Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung:

 

Die Asset Management-Branche rechnet mit Wachstum uns stellt sich auf Umbrüche ein. 

Der Markt wächst so stark, dass die Branche trotz großer Herausforderungen mehr Chancen als Risiken sieht. Profitieren wird aber nur, wer in Sachen Digitalisierung vorangeht.

Markus Hammer, Leiter des Bereichs Asset & Wealth Management von PwC Deutschland.

Die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse in deutscher Sprache lesen Sie auf unserer Website. 

 

Die Bankbranche sorgt sich, dass Regulierung Digitalisierung schlägt.

Es ist an der Zeit, dass die Banken guten Gewissens ihren Fokus von drohender Überregulierung hin zu anderen, wichtigen Themen verlagern können – etwa auf die Digitalisierung und alles, was mit ihr zusammenhängt, von Big Data über künstliche Intelligenz bis hin zu Cyber-Security.“

Burkhard Eckes, Leiter Banking & Capital Markets bei PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Die Versicherungsbranche setzt auf Disruption von innen, statt von außen.

Die Branche macht sich mittlerweile daran, den digitalen Wandel selber voranzutreiben und mitzugestalten – mit InsurTechs als Partnern.

Alexander Hofmann, Insurance Leader von PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Eine ausführliche Datenanalyse mit Ihren präferierten Filtern (in englischer Sprache) können Sie hier abrufen:

CEO Survey 2018
Explore the data

 

PwCPlus-Abonnenten finden alle Updates rund um die 21. CEO Survey nach Eingabe dieses Suchbegriffs in pwcplus.de

 

Übrigens: Da ein Ergebnis quer über alle Länder- und Branchenauswertungen vergleichbar deutlich war, hat PwC Global Chairman Bob Moritz unlängst in einem Interview mit Business Insider vier Vorschläge gemacht wie Unternehmensleitungen das wachsende Unbehagen an der Schere zwischen großem Wirtschaftswachstum und geringem sozialem Fortschritt in den Griff bekommen könnten:

  • Develop metrics beyond financial goals
  • Implement emerging technologies in a socially conscious way
  • Invest in employee education
  • Commit to a purpose that accounts for all stakeholders.

Den vollständigen Beitrag in englischer Sprache lesen Sie hier.

 

Qualifiziert übersetzt: Der neue Qualified-Intermediary-Vertrag

Übersetzung des QI-Vertrags (Revenue Procedure 2017-15)

 

Die US-Steuerbehörde „Internal Revenue Service“ (IRS) hat Anfang 2017 mit der Revenue Procedure 2017-15 (QI-Vertrag) einen neuen Vertrag für sogenannte Qualified Intermediaries (QIs) vorgelegt. Neben einigen Klarstellungen und Verfeinerungen war die Einführung des Qualified-Derivatives-Dealer-Status, kurz QDD-Status, die größte Änderung.

Auf vielfachen Wunsch legen unsere Fachleute wieder eine deutschsprachige Übersetzung des QI-Vertrags vor. Diese folgt dem Leitgedanken, für den deutschsprachigen Rechtsraum einen Beitrag zur Erhöhung der Verständlichkeit der Anforderungen zu leisten. Deshalb liegt neben der eigentlichen Übersetzung ein wesentlicher Schwerpunkt auf der sinngemäßen Darstellung der Anforderungen, die auf langjähriger Erfahrung, den Erkenntnissen aus diversen Umsetzungsprojekten und unzähligen internen Gesprächen beruht.

Auch wenn es oberflächlich so erscheint, als ob es nur wenige Änderungen im Vergleich zum alten QI-Vertrag gegeben hat, stehen die Qualified Intermediaries vor herausfordernden Zeiten. Die verpflichtende Selbstzertifizierung wird die nächsten Monate oder vielleicht sogar Jahre bestimmen. Die Anforderungen und zu meldende Informationen wurden mit dem QI-Vertrag präzisiert, auch wenn die finale Umsetzung im QI-Portal der US-Steuerbehörede IRS noch aussteht.

Wie kommen Sie an die Publikation?

 

Sie können sie als PDF direkt hier bestellen:

Zum Download der Publikation

Oder Sie lesen online in der E-Library von PwCPlus und erhalten alle Updates rund ums Thema gleich auf einen Klick.
 

Sie haben noch kein Abonnement?

Hier geht’s zu den Informationen für den vierwöchigen kostenfreien Probezugang.