BCBS 239 – Den Standard heben

Grundsätze für die effektive Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung

 

Seit seiner Veröffentlichung vor fünf Jahren, im Januar 2013, hat  BCBS 239 (Principles for effective risk data aggregation and risk reporting) des Basel Committee on Banking Supervision tiefgreifende Auswirkungen auf die Bankenbranche. 

BCBS hatte Banken und Aufsehern gleichermaßen vorgeworfen, die Compliance zu vernachlässigen.

Im jüngsten Fortschrittsbericht des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht vom März 2017 wurde festgehalten, dass international nur ein einziges Institut die Anforderungen aus BCBS 239 innerhalb der dreijährigen Frist umgesetzt hat. 

PwC hat in der Publikation 

BCBS 239 – Raising the standard

einen Übersicht zusammengestellt,

  • wie Institute sich BCBS 239 annähern, um die zentralen Herausforderungen zu adressieren, die sich aus dem Fortschrittsbericht vom letzten März ergeben, 
  • wo die Aufsichtsbehörden in unterschiedlichen Rechtsordnungen stehen und
  • welche zentralen Überlegungen sich für die Zukunft ableiten lassen.

 

Den vollständigen Bericht in englischer Sprache (mit deutschen Kontakten) können Sie hier herunterladen:

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Dann testen Sie unser Risk & Regulation-Modul in PwCPlus vier Wochen kostenfrei und unverbindlich.

Zur Anmeldung geht es hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com