EBR – European Banking Regulation

Die 17. Handelsblatt Jahrestagung

European Banking Regulation

Neue Entwicklungen in der Bankenaufsicht

 

findet vom 28. bis 30. November 2016 im Hilton in Frankfurt am Main statt.

Unter den Referierenden sind auch heuer wieder PwC-Fachleute:

  • Banking Leader Burkhard Eckes beteiligt sich an der Panel-Diskussion „Weiterentwicklung des SSM, SREP, Geschäftsmodelle und Rentabilität von Banken – Wie geht es zukünftig weiter?“
  • Martin Neisen, Regulatory Partner und Global Basel IV Leader, spricht über „Die Zukunft des IRB-Ansatzes: Neue Anforderungen von EBA, EZB und des Baseler Ausschusses.“

Zu den weiteren Fachleuten gehören Vertreter/innen von EZB, EBA, SRB, Bundesbank, BaFin,Europäischer Kommission, Politik Verbänden und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie weitere erfahrene Praktiker/innen.

Aus der Agenda:

  • Small Banking Box – Überlegungen zur Regulierung von kleineren Banken
  • Würdigung der aktuellen Stress-Test-Ergebnisse/Zukunft des EZB-Stresstests
  • SREP-Prozess für europäische Banken (SSM-Banken) und Banken unter der indirekten Aufsicht der EZB: Geschäftsmodelle/Rentabilität, Risk Management
  • Alles rund um Basel IV
    – Überarbeiteter KSA
    – Neue IRBA-Modellanforderungen
    – Neues Standardmodell für Kreditrisiken (2. Papier)
    – Interne Modellanforderungen
    – Finales Papier Trading Book
    – OpRisk
  • Kapitalpuffer/Kapitalanforderungen aus Basel IV
  • EBA Schattenbankenleitlinie
  • Liquiditätsrisikosteuerung
  • AnaCredit
  • Neuerungen in der Offenlegung

Mehr Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Kunden und Mandanten von PwC erhalten für diese Veranstaltung einen Rabatt in Höhe von 20%.

Wie das funktioniert, erfahren Sie beim Knowledge Transfer-Team.

Informationen und Link zum kostenfreien Testabo finden Sie hier im Blog.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */