Finanz- und Rechnungswesen digitalisiert

PwC-Studie „Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen 2019 – und was sie für die Abschlussprüfung bedeutet“.

Eine Befragung zum Status quo und zur digitalen Weiterentwicklung.

 

Die Finanzfunktion wird zunehmend digital. Das ist die zentrale Botschaft der inzwischen dritten Ausgabe der PwC-Studie zum Stand der Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen und der Bedeutung für die Abschlussprüfung. Befragt wurden 100 deutsche Groß- und mittelständischen Unternehmen: 

  • Wie geht die Entwicklung der digitalen Abschlussprüfung weiter?
  • Wo stehen Unternehmen heute,
  • was planen sie und worin bestehen Hürden?

Ergebnis:

  • Es herrscht große Dynamik beim Technologieeinsatz: 29 % der Befragten halten den Technologieeinsatz in ihrem Finanz- und Rechnungswesen für fortschrittlich.
  • Es gibt noch Zurückhaltung beim Einsatz von KI: 56 % der befragten Unternehmen setzen KI noch nicht ein.
  • Der Zuspruch zu neuen Technologien ist signifikant gestiegen: 74 % der KI-affinen Unternehmen nutzen die Technologie zum automatisierten Auslesen von Rechnungen.

Welche Fragen im einzelnen wie beantwortet wurden, was PwC dazu sagt und welche Konsequenzen sich daraus für die Abschlussprüfung ergeben, lesen Sie auf unserer Website.

Direkt zum Download der Studie „Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen 2019“ geht es hier:

Zur Studie

 

Mehr zum Thema und digitale Updates auf einen Klick?

Gibt’s in PwCPlus beim Thema Capital Markets and Accounting Advisory (CMAAS)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */