ICO Unicorns? Roadshow ordnet ein und klärt auf.

ICO Roadshow – Decrypting the current hype with PwC NextLevel

 

Die Ära des ICO Unicorns habe begonnen, heißt es in der Einladung für die Veranstaltung: In den ersten beiden Quartalen 2018 wurde mehr Geld mit Initial Coin Offerings (ICOs) gesammelt als je zuvor. Unternehmen wie Telegram und EOS haben zusammen ein Investitionsvolumen von knapp zwei Milliarden US-Dollar erlangt und zeigen damit das enorme Potenzial von ICOs. Doch mit den Investitionsvolumina steigen auch die Unsicherheiten.

Interessierte Unternehmen fragen sich:

  • Wie wirkt sich ein ICO steuerlich aus?
  • Wie verändert sich die Bilanz eines Unternehmens durch Kryptowährungen?
  • Wie sicher ist es, in ICOs zu investieren? 

PwC-Fachleute diskutieren diese Fragen mit Ihnen und geben Antworten. Sie erhalten zunächst einen Überblick über den pulsierenden Markt, erfahren dann, was bei einem ICO zu beachten ist und welche Auswirkungen er haben kann.

Danach zeigt CoinMirror, ein junges Berliner Start-up, in einem Live-Showcase, wie Anleger ihr Risiko bei ICO-Investments reduzieren können.

Neugierig geworden?

Die Veranstaltungen finden zwischen 17. September und 21. November 2018 in verschiedenen Städten statt.

Eine Termin- und Ortsübersicht, die genaue Agenda sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter 

 

Mehr zum Thema ICO?

Finden Sie unter dem Schlagwort „Virtual Currencies (VC)“ in PwCPlus.

Zum Probezugang geht es hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */