Year-End-Letter 2017

Pünktlich zum Jahresende ist der „Year-End-Letter“ 2017 erschienen, der in komprimierter Form über die Neuerungen im Bereich der Rechnungslegung nach HGB und IFRS informiert, die für die Jahres- und Konzernabschlusserstellung relevant sind.

Aus dem Inhalt:

Handelsrechtliche Rechnungslegung 

  • Rechnungslegungsbezogene Gesetze ohne branchenspezifische Besonderheiten
  • Rechnungslegungsbezogene Gesetze mit branchenspezifischen Besonderheiten für Kreditinstitute und Versicherungen
  • IDW-Verlautbarungen ohne branchenspezifische Besonderheiten
  • IDW-Verlautbarungen mit branchenspezifischen Besonderheiten ür Kreditinstitute und Versicherungen
  • DRSC-Verlautbarungen ohne branchenspezifische Besonderheiten
  • DRSC-Verlautbarungen mit branchenspezifischen Besonderheiten ür Kreditinstitute und Versicherungen

Internationale Rechnungslegung: International Financial Reporting Standards

Berichterstattung: Der neue Bestätigungsvermerk

 

 

Wie kommen Sie an den Newsletter?

Klicken Sie hier zum Download.

 

Alternativ lassen Sie sich in den Versandverteiler aufnehmen.

Oder nutzen Sie das kostenfreie PwCPlus-Modul „Capital Markets & Accounting Advisory“ und erhalten diesen Newsletter sowie laufende Updates zur Rechnungslegung auf einen Klick.

Übrigens: Wenn Sie Finanzdienstleister sind und noch kein PwCPlus Abonnement  Financial Services haben, können Sie das gebührenpflichtige Paket 4 Wochen kostenfrei und unverbindlich testen. Teil des FS-Paketes sind bei Vertragsabschluss auch die o.g. Verlautbarungen.

Einfach anmelden unter www.pwcplus.de, und unter „My Account“ das FS-Probeabonnement freischalten.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com