Kategorie: Veranstaltungen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Veranstaltungen RSS-Feed

Wieder einen (Regulierungs-) Schritt voraus…

..sind Sie mit der Teilnahme an der 2. Bankenaufsichtskonferenz am 29. September 2015 in Mainz. Die Fachkonferenz des Bank-Verlags mit PwC-Beteiligung widmet sich den aktuellen Entwicklungen im bankaufsichtsrechtlichen Meldewesen, nach dem Motto: „Heute wissen, was morgen wichtig ist.“

Wie bei der 1. Bankenaufsichtskonferenz stehen aktuelle Baseler Themen wie das Total Loss Absorbing Capital (TLAC) oder die Anforderungen an das Zinsänderungsrisiko im Bankbuch im Vordergrund.

Martin Neisen, verantwortlicher PwC Partner des Bereichs Regulatory Management, wird in seinem Vortrag zudem die immer komplexeren Wechselwirkungen zwischen den aufsichtsrechtlichen und handelsrechtlichen Vorschriften beleuchten.

Stefan Röth, Manager im Bereich Regulatory Management von PwC, konzentriert sich auf die regulatorische Behandlung von Derivaten, wobei das aktuelle Konsultationspapier zur CVA-Risk-Charge einen wesentlichen Schwerpunkt bilden wird.

Selbstverständlich bietet auch diese Veranstaltung ausreichend Gelegenheit für intensive Diskussionen mit unseren Fachleuten aus dem Bereich Regulatory Management.

Nutzen Sie diese speziell auf die Kreditwirtschaft ausgerichtete Fachkonferenz, um sich frühzeitig einen umfassenden Informationsvorsprung zu verschaffen und Ihr Haus optimal auf die regulatorischen Herausforderungen der nächsten Jahre vorzubereiten.

Aus dem Programm:

  • TLAC und MREL: Die neuen Kapitalanforderungen (FSB Ref No: 76/2014 – EBA/CP/2014/41)
  • BCBS #319: Aufsichtsrechtliche Behandlung von Zinsänderungsrisiken im Bankbuch
  • BCBS #248: Leitlinien zum Intraday Liquidity Management im Überblick
  • Aufsichtsrecht vs. Accounting: Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Widersprüche
  • MaRisk (neu) & BCBS #239, #268 und #308: Aktuelle Novellierung der MaRisk
  • IRB-Ansatz: Aktuelle Diskussionen, Benchmarking & Ausblick auf Basel IV (EBA/DP/2015/01)
  • BCBS #325: Regulatorische Behandlung von Derivaten

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es auf den Seiten des Bank-Verlages.

PwCPlus-Special:

Als PwCPlus-Abonnent/in erhalten Sie 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Mehr dazu lesen Sie in der PwCPlus-Knowledgebase.

15. Expertenforum Rechnungslegung – Frühbucherrabatt gilt noch!

Zu unserem 15. Expertenforum „Trends und Perspektiven der Rechnungslegung“ (näheres s. Veranstaltungkalender) vom 29.-30.September laden wir Sie ganz herzlich nach Frankfurt ein.

ACHTUNG: Bis zum 28. Juli gilt noch der Frühbucherrabatt!

Wer ist die Zielgruppe?

  • Finanzvorstände
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • leitende Mitarbeitende aus den Bereichen Konzernrechnungswesen, Konsolidierung und Bilanzen, die bereits über Erfahrung in der nationalen und internationalen Rechnungslegung verfügen.

Noch mehr Wissen?

Wenn Sie bis dahin über alles rund um die Rechnungslegung auf dem Laufenden bleiben wollen (und natürlich auch danach und dazwischen), empfehle ich das Abonnement unseres kostenfreien CMAAS-Moduls in PwCPlus, Wissen auf einen Klick.

Was drin ist und wie’s geht, erfahren Sie auf unseren neu gestalteten Public-Seiten. Klicken Sie einfach hier.

Business Intelligence Innovation Day

  • Wie können Sie Ihr Unternehmen auch im digitalen Zeitalter erfolgreich steuern?
  • Welche Chancen halten Big Data-Analysen für Sie bereit?

Mit diesen und weiteren Fragen um Big Data beschäftigt sich der „Business Intelligence Innovation Day„, eine Gemeinschaftsveranstaltung von PwC cundus und SAP, die am 18. Juni 2015 im Frankfurter Tower 185 stattfindet.

Anmeldungen sind noch bis zum 15. Juni über unseren Veranstaltungskalender möglich.

Übrigens: Updates zu den Herausforderungen und Chancen der Datenanalyse lesen PwCPlus-Abonnenten/innen unter dem gleichnamigen Schlagwort in der Knowledgebase.

Mehr zu PwCPlus und wie Sie es abonnieren, finden sie auf den PwCPlus-Infoseiten.

Einen (Regulierungs-) Schritt voraus!…

..sind Sie mit der Teilnahme an der Bankenaufsichtskonferenz 2015, denn:

Die Fachkonferenz des Bank-Verlags mit PwC-Beteiligung am 18. Juni 2015 in Köln beleuchtet die aktuellen Entwicklungen im bankaufsichtsrechtlichen Meldewesen nach dem Motto: „Heute wissen, was morgen wichtig ist.“

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Meldewesen, Risikomanagement, Accounting, Treasury, Controlling, Interne Revision und Compliance.

Geleitet wird sie von Prof. Dr. Schulte-Mattler, Hochschule Dortmund, und PwC-Aufsichtsrechtsfachmann Thorsten Manns.

Vorträge gibt es von PwC-Regulatory-Partner Martin Neisen zum Thema „BCBS#286 – Überarbeitung der Baseler Offenlegungsempfehlungen und -Vorschriften. Review of the Pillar 3 disclosure requirements“

und von seinem Kollegen Stefan Röth zu „BCBS#305 – Der Fundamental Review of the Trading Book auf der Zielgerade“

Weitere Programmpunkte:

  • BCBS#d307 – Überarbeitung des Baseler Kreditrisiko-Standardansatzes (ü-KSA) (Revisions to the Standardised Approach)
  • BCBS#303 – Überarbeitung der Baseler Verbriefungsregeln (Revisions to the Securitistion Framework)BCBS#286 – Überarbeitung der Baseler Offenlegungsempfehlungen und -vorschriften (Review of the Pillar 3 disclosure requirements)
  • Die 5. MaRisk-Novelle
  • EBA/GL/2014/04 Liquidity Funding Plans
  • EBA/ITS/2013/11/rev1 Zusammenspiel von Liquidity Monitoring Tools & ILAAP
  • Marktpreis- und Liquiditätsrisiko
  • Analytical Credit Dataset

Details und Anmeldemodalitäten finden Sie hier.

PwCPlus-Special:

Als PwCPlus-Abonnent/in erhalten Sie 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Mehr dazu lesen Sie in der PwCPlus-Knowledgebase.

Übrigens: Diese und weitere Veranstaltungen finden Sie auch im Regulatorischen Kalender des Regulatory-Blogs.

Regel- und Sonderprüfungen nach §§ 35, 36 WpHG

Das Fach-Seminar des Finanz Colloquium Heidelberg mit PwC-Beteiligung widmet sich folgenden Themen: 

  • Präzise Vorbereitung zwecks Vermeidung unangenehmer „Überraschungen“ im Prüfungsverlauf aus Sicht eines erfahrenen Wirtschaftsprüfers
  • Anwendungsbereich der §§ 36 und 35 WpHG – Voraussetzungen für Prüfungsschwerpunkte oder Sonderprüfungen
  • Keine Angst vor Interviews – Erwartung von Wirtschaftsprüfern rechtssicher erfüllen
  • Umgang mit Feststellungen aus Regel- und Sonderprüfungen – wichtige „Nacharbeiten“ aus Compliance- und Wirtschaftsprüfersicht

PwC-Wirtschaftprüferinn Julia Butzke verfügt über langjährige Prüfungserfahrung und referiert im Seminar über Erfolgsfaktoren für eine professionelle Regel- oder Sonderprüfung aus Prüfersicht.

WANN?

Am 25.06.2015

WO?

In Frankfurt am Main

Wie kann ich teilnehmen?

Einzelheiten zum Programm und zur Buchung erhalten Sie auf der Website des Finanz Colloquium Heidelberg und natürlich auch im PwCPlus, Topic „Knowledge Transfer FS“.

PwCPlus Special:

Teilnehmer/innen, die sich über PwCPlus anmelden, erhalten 10% Rabatt. Wie das geht, erfahren Sie in PwCPlus.

Sie möchten über dieses und weitere FS-Themen auf einen Klick auf dem Laufenden bleiben und haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Dann schalten Sie sich ein 4wöchiges kostenfreies Probeabonnement für Financial Services frei. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Corporate Reporting 4.0

PwC lädt ein zur Veranstaltung

„Corporate Reporting 4.0 – Trends und Perspektiven in der externen Unternehmensberichterstattung: integriert, reguliert, effizient und transparent?“

Thema der Veranstaltung ist die regelmäßige Berichterstattung über Leistung und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen gegenüber ihren Kapitalgebern und Stakeholdern. Darüber hinaus sollen aktuelle Entwicklungen im Reporting, die aus Regulierung, Trends und Markterfordernissen resultieren, beleuchtet und diskutiert werden

Wann?

18. Mai 2015, 10:00 bis 17:00 Uhr

Wo?

PricewaterhouseCoopers AG WPG
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

Anmelden können Sie sich spätestens bis zum 4. Mai 2015 hier.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in PwCPlus oder über pwc.de.

Sie wollen über Reporting Themen auf einen Klick auf dem Laufenden bleiben und haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Wie Sie sich das kostenfreie gleichnamige Modul abonnieren können, erfahren Sie hier.

Regulatory Spring 2015 – Das Basel IV-Rahmenwerk entfaltet sich

Am Dienstag, den 17. März 2015 findet die erste diesjährige Regulatory Roadshow in Frankfurt a. Main zum Basel IV-Rahmenwerk statt.

Worum es im einzelnen geht, an welchen Orten der regulatorische Frühling noch blüht und wie Sie sich anmelden, lesen Sie im Regulatory Blog und natürlich auch in PwCPlus, Topic „Risk & Regulation„.

 

 

The Academy – Trainingsprogramm 2015 jetzt online

Als Update zum Beitrag von letzter Woche: das aktuelle Trainingsprogramm von „The Academy“ für 2015 ist jetzt online.

Alle Trainings finden Sie hier.

Zum Download des Trainingsüberblicks gelangen Sie hier.

Dieses Update und weitere Veranstaltungshinweise finden unsere PwCPlus-Abonnenten/innen natürlich auch in der Knowledgebase unter Topic „Knowledge Transfer„.

Regulatory Trainings für Financial Services 2015

Kurz vor dem Erscheinen des Komplettangebots der Academy für 2015 gibt es eine Spezial-Auskoppelung für Interessierte am Thema Aufsichtsrecht oder Neudeutsch „Regulatory“.

Es handelt sich um Trainings zur Umsetzung der weiterhin zunehmenden regulatorischen Anforderungen wie zum Beispiel die Capital Requirements Regulation (CRR) oder die Capital Requirements Directive IV (CRD IV).

Anhand konkreter Fallbeispiele – nach Absprache auch direkt aus Ihrem unternehmerischen Alltag – werden komplexe Zusammenhänge anschaulich gemacht. Praxisgerechte Übungen erleichtern das Verständnis und die spätere Anwendung des Gelernten.

Details und Anmeldehinweise entnehmen Sie dem angehängten Flyer mit Stand vom Februar 2015.

ACHTUNG: Die aktuellen Termine und Konditionen finden Sie online auf THE ACADEMY.

Regulatory_Traingings_2015jpg

 

 

You’re invited — PwC’s year-end information reporting webcast

PwC’s Global Information Reporting Practice lädt Sie am 17.12.2014 ein zu einer virtuellen Jahres-Zusammenfassung der Entwicklungen, die Einfluss auf Ihr Information Reporting haben.

Unsere Fachleute erläutern in einem Webcast in englischer Sprache folgende Themen:

  • Year-end reporting – How can you prepare for new FATCA and ACA reporting?
  • Upcoming guidance and IRS trends
  • Withholding certificates
  • FATCA pre-existing account due diligence
  • The Common Reporting Standard (CRS)
  • Foreign Bank Account Reporting (FBAR)

Wie Sie sich in den Webcast einwählen können und wie Sie über weitere Updates zum Thema auf dem Laufenden bleiben, erfahren Sie im Cross-FS-Modul von PwCPlus CIS, Schlagwort „FATCA“ . Mehr Informationen über das Modul und die Zugangswege gibt es hier.

/* */