Rechercheapplikation PwCPlus – was bedeutet das?

Eine kleine Geschichte von Fachrecherche, Zeitgeist und neuen Gewändern

 

Die PwCPlus-Geschichte kurzgefasst geht so: In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verblüfften agile PwC-Prüfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen bei Kunden der Finanzbranche damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichtsämter, Statistiken der Zentralbank, Zinssätze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und können wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen das CIS Client Information System, den Vorläufer des heutigen PwCPlus.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, denn die Online-Branche ist schnelllebig und die Konkurrenz groß.

Groß ist in Zeiten immer noch wachsender Informationsflut aber auch der Bedarf an Strukturierung, Selektierung, Priorisierung und Qualitätssicherung:

  • Was muss rein?
  • Was ist womit verbunden?
  • Was hat sich mit den neuen Inhalten schon wieder erübrigt?
  • Was ist wie am besten auffindbar?

Das erledigen unsere Fachredakteure/innen mit inzwischen digitaler Unterstützung für Sie!

Natürlich ist PwCPlus – alias CIS – mit der Zeit gegangen. Hat neue Gewänder angelegt, ein neues Frontend, ein neues Backend bekommen, eine verbesserte Suche implementiert und inhaltlich Themen wie Schlagworte an die Marktentwicklungen angepasst.

In Kürze wird es zum Beispiel auch „Cyber Security & Privacy“ im Themenkatalog geben – und die Suche soll bald mit künstlicher Intelligenz angereichert werden.

Nach wie vor aber gilt, was auch früher schon galt:  Auf PwCPlus greift zu, wer qualitätsgesicherte Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema aus den Bereichen Rechungslegung, Regulierung, Compliance oder Risiko Management recherchieren möchte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Was sind die Inhalte der regulatorischen Neuerungen von Basel IV? Unter dem Schlagwort Basel IV finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur eine PwC-Serie zum neuen Banking-Package, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BCBS, EBA, EZB, Deutscher Bundesbank und EU.

 

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen möchte, was es Neues gibt, für den lohnen sich der freitägliche Alert.

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen möchten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zurückgreifen.

 

Und jetzt?

Hat PwCPus gerade noch rechtzeitig den Frühjahrsputz erledigt und sich an das neue, frische Design von PwC angepasst. Die Funktionalitäten sind dieselben, aber es sieht alles ein klein bisschen anders aus: Neuer, besser, dynamischer, einladender?

Entscheiden Sie selbst!

Zu PwCPlus

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Hier geht’s zur Anmeldung: www.pwcplus.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */