PwCPlus Blog

Rechercheapplikation PwCPlus – was bedeutet das?

Eine kleine Geschichte von Fachrecherche, Zeitgeist und neuen Gewändern

 

Die PwCPlus-Geschichte kurzgefasst geht so: In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verblüfften agile PwC-Prüfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen bei Kunden der Finanzbranche damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichtsämter, Statistiken der Zentralbank, Zinssätze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und können wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen das CIS Client Information System, den Vorläufer des heutigen PwCPlus.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, denn die Online-Branche ist schnelllebig und die Konkurrenz groß.

Groß ist in Zeiten immer noch wachsender Informationsflut aber auch der Bedarf an Strukturierung, Selektierung, Priorisierung und Qualitätssicherung:

  • Was muss rein?
  • Was ist womit verbunden?
  • Was hat sich mit den neuen Inhalten schon wieder erübrigt?
  • Was ist wie am besten auffindbar?

Das erledigen unsere Fachredakteure/innen mit inzwischen digitaler Unterstützung für Sie!

Natürlich ist PwCPlus – alias CIS – mit der Zeit gegangen. Hat neue Gewänder angelegt, ein neues Frontend, ein neues Backend bekommen, eine verbesserte Suche implementiert und inhaltlich Themen wie Schlagworte an die Marktentwicklungen angepasst.

In Kürze wird es zum Beispiel auch „Cyber Security & Privacy“ im Themenkatalog geben – und die Suche soll bald mit künstlicher Intelligenz angereichert werden.

Nach wie vor aber gilt, was auch früher schon galt:  Auf PwCPlus greift zu, wer qualitätsgesicherte Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema aus den Bereichen Rechungslegung, Regulierung, Compliance oder Risiko Management recherchieren möchte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Was sind die Inhalte der regulatorischen Neuerungen von Basel IV? Unter dem Schlagwort Basel IV finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur eine PwC-Serie zum neuen Banking-Package, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BCBS, EBA, EZB, Deutscher Bundesbank und EU.

 

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen möchte, was es Neues gibt, für den lohnen sich der freitägliche Alert.

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen möchten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zurückgreifen.

 

Und jetzt?

Hat PwCPus gerade noch rechtzeitig den Frühjahrsputz erledigt und sich an das neue, frische Design von PwC angepasst. Die Funktionalitäten sind dieselben, aber es sieht alles ein klein bisschen anders aus: Neuer, besser, dynamischer, einladender?

Entscheiden Sie selbst!

Zu PwCPlus

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Hier geht’s zur Anmeldung: www.pwcplus.de

Bananenschalen für Versicherer – Die Risiken 2019

PwC und das Centre for the Study of Financial Innovation (CSFI) veröffentlichen die siebte „Insurance Banana Skins Survey“ zu den aktuellen Risiken in der Versicherungsbranche

 

Insurance Banana Skins 2019

Als wesentliche Risiken für die nächsten 2-3 Jahre identifiziert die Umfrage unter rund 1.000 Leitenden der Versicherungsbranche weltweit:

  • den technologischen Wandel (einschließlich Change Management und Cyber Risiken),
  • die Regulierung (vor allem IDD und GDPR in Europa, neue Conduct Standards weltweit, Einführung von IFRS 17),
  • den Klimawandel (besonders für die Schaden- und Rückversicherung).

Durch die Banana Skin Umfrage 2019 wurde deutlich, dass der Status quo in Frage gestellt werden muss. Ein Wechsel von traditionellem Denken, Haltung und Verhalten ist notwendig, um diese Top-Risiken steuern bzw. bewältigen zu können.

Christoph Schellhas, Director Insurance, „Risk & Finance“

Den vollständigen Beitrag „Welche Risiken dominieren die Versicherungsindustrie in 2019? – Banana Skins Survey“ lesen Sie im Insurance Blog.

 

Mehr Risikomanagement?

 

PwCPlus-Knowledgebase – die aktuellsten Beiträge

Was ist für Finanzdienstleister in PwCPlus?

 

PwCPlus ist u.a. eine Rechercheplattform für Finanzdienstleister mit den Schwerpunktthemen Rechnungslegung (Accounting), Regulierung, Risiko Management und Compliance. Um einen Eindruck von den Inhalten zu bekommen, finden Sie im folgenden eine Auswahl aus den neu eingestellten Dokumenten.

zu PwCPlus

Wenn Sie mehr wissen möchten, sich für einen kostenfreien FS-Probezugang, die verfügbaren Themen oder die Funktionsweise der PwCPlus-Recherche interessieren, nutzen Sie diesen Blog, vor allem die Rubrik „FAQ PwCPlus Research“ oder schauen Sie direkt auf www.pwcplus.de.

 

 

DK-Stellungnahme zur Anhörung zur Allgemeinverfügung bezüglich der Quote des inländischen antizyklischen Kapitalpuffers

Der Ausschuss für Finanzstabilität empfiehlt die Quote des inländischen antizyklischen Kapitalpuffers auf 0,25 Prozent festzusetzen. Die Deutsche Kreditwirtschaft kritisiert diese Entscheidung.

Hintergrund für die Konsultation ist die Überprüfung des Mappings für die Bonitätsbeurteilung.

 

Women in Financial Services – Junge Talente sind gefragt!

Career Talk@PwC Financial Services

 

Seeing is believing: Clearing the barriers to women‘s progress in financial services.

 

Unsere Studie zur Geschlechtergerechtigkeit (s. PwCPlus Blog vom 27.08.2018) und mehr würden unsere FS-Kolleginnen gerne mit jungen weiblichen Nachwuchstalenten in entspannter Atmosphäre diskutieren.

Dabei sind Kolleginnen aus den Bereichen Banking, Insurance und Asset Management.

Die Veranstaltungen finden an folgenden Orten und Tagen statt:

Frankfurt am Main, 25. Juni 2019,
München, 26. Juni 2019,

jeweils von 18:00-21:30 Uhr

Anmeldeschluss ist der 18. Juni 2019!

Mehr dazu und den Link zur Anmeldung in unserem Event-Kalender:

zur Anmeldung

Arbeitskräfte@FS

Umfrageergebnisse, Handlungsprioritäten und mehr

 

Wie wir arbeiten, der Wert der Arbeit in unserem Leben und sogar das, was wir unter Arbeit verstehen, verändern sich zunehmend. Was tun Finanzdienstleister, um sich darauf vorzubereiten und wo müssen sie handeln?

Unsere Personalfachleute haben mit Lynda Gratton, Professorin für Management Praxis an der London Business School, zusammengearbeitet und die wichtigsten organisatorischen Fähigkeiten identifiziert, die Unternehmen bei der Vorbereitung auf die

  • Arbeit von morgen,
  • die Mitarbeitenden der Zukunft
  • und die künftigen Arbeitsplätze

berücksichtigen sollten.

Im Rahmen einer Studie haben sie über 200 FS-Business- und HR-Führungskräfte weltweit befragt, um herauszufinden, wie sie sich auf die Zukunft vorbereiten und welche wesentlichen Risikobereiche sie sehen.

Das Ergebnis der Studie

„Financial Services: Preparing for tomorrow’s workforce, today“

in englischer Sprache können Sie hier herunterladen:

zur Studie

 

Mehr zum Thema Arbeitskräfte in der Financial Services-Branche?

 

Alles in PwCPlus unter dem Schlagwort „Personalentwicklung„, in der Rubrik „Cross Financial Services“.

Zur Anmeldung für den kostenfreien Bereich geht es hier.

BaFin, Nachhaltigkeit und Versicherungen

Wie das Thema Nachhaltigkeit die Aufsichtsbehörden beschäftigt

 

Der neueste Post im PwC Insurance Blog weist darauf hin, dass das Thema Nachhaltigkeit (Sustainable Finance) im Finanzsektor zunehmend wichtig wird. 

Die aktuellste Ausgabe der BaFin Perspektiven (2/2019) widmet sich dem Thema ebenso wie die BaFin-Konferenz „Nachhaltige Finanzwirtschaft“ am 9. Mai dieses Jahres.

Der Beitrag gibt eine kurze Zusammenfassung der „Perspektiven 2/2019, die Sie im Insurance Blog lesen können:

 

Zum Insurance Blog

 

Und darüber hinaus?

Wurde der Solvency II Blog um relevante Themen der Vesicherungsbranche zum „Insurance Blog“ erweitert:

  • Actuarial Services
  • Risk & Finance (inkl. Aufsichtsrecht)
  • Strategy & Deals.

Halten Sie sich auf dem Laufenden und diskutieren Sie spannende Themen und dynamische Entwicklungen direkt im Insurance Blog!

Sie benötigen alles Wissen zu den genannten Themen auf einen Klick?

Dann konsultieren Sie unsere Recherche-Applikation PwCPlus, z.B. das Schlagwort „Nachhaltigkeit“.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement und möchten erst einmal testen?

Hier geht es zur kostenfreien vierwöchigen Testphase. 

 

Hätten Sie’s gewusst? Die PwCPlus-Suchtipps im Überblick

Tipps für gezieltere Ergebnisse mit der PwCPlus-Suche, Teil II.

 

Im März dieses Jahres habe ich darauf hingewiesen, dass die gewünschten Ergebnisse im PwCPlus-Recherche-Tool viel schneller erzielt werden können, wenn man ein paar einfache Such-Tipps beherzigt und Ihnen Beispiele genannt. 

Weil ein Googel-ähnlicher Suchbalken zwar ein guter Anfang ist, die Praxis allerdings zeigt, dass man mit ein paar kleinen Anpassungen bei der Formulierung der Suchanfrage schneller und weiter kommt als ohne sie.

Wie im März angekündigt, haben wir unsere Reihe „PwCPlus-Suchtipps“ daher nun vervollständigt.

Ob Sie also

  • Anführungszeichen nutzen,
  • die Suche mit AND,
  • mit OR
  • mit NOT,
  • mit Ergebnissortierung oder
  • unter Einbeziehung des Refiners starten,

das kann einen großen Unterschied im Ergebnis ausmachen!

Mit der Eingabe „PwCPlus-Suchtipps“ erhalten Sie nützliche Hinweise, wie sie Ihr Suchergebnis noch passgenauer eingrenzen können.

Probieren Sie es aus und sparen Sie wertvolle Recherche-Zeit!

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

  • Dann registrieren Sie sich unter www.pwcplus.de für den kostenfreien Bereich und/oder
  • testen Sie anschließend für vier Wochen unverbindlich das Financial Services-Paket im Probeabonnement.

 

 

 

 

Neues in PwCPlus zu Public Services

Mit dem Thema „Public Services“ bieten wir Ihnen in PwCPlus Zugang zu exklusiven Informationen von PwC, dem Öffentlichen Sektor sowie der Energiebranche, die wir fortlaufend für Sie aktualisieren.

Sie haben Zugriff auf Wissen aus erster Hand und erhalten die neusten Studien, Newsletter und Fachbeiträge zeitgleich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von PwC.

Somit sind Sie stets frühzeitig und umfassend informiert. Schlagworte und Querverweise erleichtern dabei das Arbeiten mit dem bereitgestellten Wissen.

Die neuesten Beiträge in Public Services:

 
Interessiert?
Erfahren Sie hier, wie sie einen Zugang für die kostenfreien Inhalte zu „Public Services“ erhalten oder melden Sie sich gleich an.

Real Estate Insights – Aprilausgabe

Aktuelle Brancheninformationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

Die April-Ausgabe des Branchennewsletters Real Estate Insights enthält folgende Beiträge:

  • Nachhaltigkeit: wie der Gesetzgeber das Thema Nachhaltigkeit auf der Agenda der Real-Estate-Assetmanager platziert
  • Immobilienerwerbe – Änderung von IFRS 3 bringt Klarheit
  • Die Grunderwerbsteuer im Regelungsdickicht
  • Österreich: Bauordnungsnovelle für Wien: Neue Flächenwidmung soll den Anteil „geförderten Wohnbaus“ auf zwei Drittel erhöhen
  • Schweizer Retail im Wandel – aktuelle Trends
  • Baurecht und Superädifikat in Österreich: allgemeine rechtliche Hinweise und grunderwerbsteuerliche Implikationen
  • Aktuelles zur Grundsteuerreform
  • Schweiz: Umwandlung von Hotels in Zweitwohnungen
  • Bericht zur Umsetzung der AIFM-Richtlinie fordert weitere Harmonisierung der AIFM

 

Wie kommen Sie an den Newsletter?

  • Zum Download und zur Aufnahme in den Verteiler auf unserer Website:

zum Download

 

  • Verschlagwortet und mit inhaltlichen Querverweisen inkl. aller vorangegangenen Ausgaben in PwCPlus unter dem Schlagwort Real Estate.
  • Über den Estate Real Estate Blog, der auch fortlaufend über Neuigkeiten der Branche informiert und zum Mitreden einlädt.

 

Neues bei Capital Markets

Der Capital Markets Blog mit einem Beitrag zur Portierung von Zinsderivate-Portfolien

 

Einblicke in sämtliche Aspekte von Kapitalmärkten inklusive aller Marktsegmente und Produkte bietet der neue Capital Markets Blog in deutscher und englischer Sprache. Unsere Fachleute bloggen über alle Themen rund um Geschäftsentwicklung, Strategie, Prozesse, Systeme, Regulierung sowie jedes andere Capital Markets Thema, das sie mit Ihnen teilen wollen.

Ein diverses Team von Experten bringt seine nationale und internationale Erfahrung aus Projekten und Prüfungen ein und präsentiert auf dieser Grundlage Informationen und Meinungen über aktuelle und zukünftige Entwicklungen der europäischen Kapitalmärkte.

Stephan Lutz, Capital Markets Partner und Blogger.

 

Zum Capital Markets Blog geht es hier:

Was finden Sie dort aktuell?

Der jüngste Beitrag dreht sich um „Handels- und steuerbilanzielle Fragen bei der Portierung von Zinsderivate-Portfolien zwischen zentralen Kontrahenten“ und ist u.a. geschrieben von PwC Accounting Partnerin Judith Gehrer, CPA.

Aus der Einleitung: 

Im Zuge des Brexit entfällt das „Passporting“ von Finanzdienstleistungen, und die regulatorische Anerkennung von Finanzdienstleistern im Vereinigten Königreich in der EU bedarf einer Genehmigung im Einzelfall. Die somit zu erwartende Verlagerung von Finanzgeschäften in die EU betrifft auch das Clearing von in Euro denominierten Zinsderivaten (sog. „Euro-Clearing“). Der […] Beitrag beschreibt mögliche Übertragungswege für bestehende Zinsderivate zu einem zentralen Kontrahenten in der EU und diskutiert die handels- und steuerbilanziellen Folgen.

Zum Download des Beitrages klicken Sie bitte hier.

 

Wissen auf einen Klick?

Diesen und weitere Updates rund um Capital Markets und den Brexit können Sie komfortabel und schnell in PwCPlus recherchieren. Zum kostenfreien Probeabonnement Financial Services geht es hier.

 

/* */