Schlagwort: basel III

Bleiben Sie auf dem laufenden - der basel III RSS-Feed

Die Basel IV / CRR II Academy 2018 ab morgen in Frankfurt!

Im Februar hatte ich hier angekündigt, dass die  Basel IV / CRR II Academy 2018 im April stattfindet.

Ab morgen ist es soweit.

Vom 25.4. bis zum 27.4. 2018 läuft in Frankfurt am Main das dreitägige Intensivseminar in englischer Sprache, das den Weg von Basel III zu Basel IV für Sie absteckt.

Die Veranstaltung ist noch buchbar und Sie können Pakete auswählen:

Von der Einführung zu Basel IV und den Kreditrisiko-Ansätzen (Standardansätze und IRB) an Tag 1

über Adressenausfallrisiko & Marktrisiko an Tag 2

bis zu Operationellen Risiko, Verbriefungen, Offenlegung und Umsetzung von Basel IV in der EU (CRR II) an Tag 3.

Weitere Informationen, Konditionen und den Anmeldelink finden Sie auf der Anmeldeseite.

Mehr Updates?

Wenn Sie schon vorher, nachher oder dazwischen über laufende regulatorische Neuerungen informiert sein möchten, testen Sie vier Wochen Risk & Regulation im Rahmen des PwCPlus-Probeabonnements. Hier gibt’s mehr Details

Von Basel III zu Basel IV – Die Academy 2018 zeigt wie

Einladung zum Intensivtraining „Basel IV/ CRR II Academy 2018 – The road from Basel III to Basel IV

 

Basel IV wird in den nächsten fünf Jahren eine der größten Herausforderung für die Finanzmarktbranche darstellen. Die Regelungen werden Auswirkungen auf die Berechnung der risikogewichteten Aktiva und die Kapitalquoten aller Banken haben und damit ihre Strategien und Geschäftsmodelle grundlegend beeinflussen. Teile von Basel IV sind bereits auf dem Weg über die „CRR II“ innerhalb der EU umgesetzt zu werden.

 Martin Neisen, PwC Global Basel IV Leader.
 
Das dreitägige Intensivseminar „Basel IV / CRR II Academy 2018″ vermittelt Ihnen vertiefte Kenntnisse  aller relevanten Aspekte und Risikoarten rund um Basel IV:
 
  • In London vom 16. bis 18. April 2018 und
  • in Frankfurt vom 25. bis 27. April 2018.
 
Beide Veranstaltungen sind identisch und werden in englischer Sprache abgehalten.
 
Mehr Informationen zu Inhalt, Ablauf und Preisen erhalten Sie im Regulatory Blog.
Gleich zur Anmeldung geht es hier:
 

 

zur Anmeldung

Sie möchten täglich up to date sein?

Dann testen Sie unsere Recherche-Applikation PwCPlus. Mehr zu Abonnements und Preisen gibt es unter www.pwcplus.de

Blog-Reihe zu den regulatorischen Herausforderungen für Banken nach 2017

Was bedeutet der Entwurf zu Basel IV für die Banken?

Research paper 

 

Die EU-Kommission hat am letzten Mittwoch, den 23.11.16, den ersten Entwurf zu Basel IV veröffentlicht (s. Regulatory Blog.)

Es geht dabei um die Überarbeitung der bankenaufsichtsrechtlichen Regelungen zu den Themen:

  • Kapitalanforderungen
  • CRD V
  • CRR II
  • Sanierung und Abwicklung
  • BRRD.

Die Entwürfe bilden die Grundlage für Verhandlungen mit dem EU-Parlament und dem Rat. Sie enthalten sowohl die Finalisierung bestehender Vorgaben, die als Basel III bezeichnet werden, als auch bereits Teile der anstehenden „Basel IV“-Reformen.

Die neuen Regelungen sollen 2019 in Kraft treten und beinhalten teilweise Übergangsregelungen sowie Revisionsklauseln.

Hierzu wird es im Regulatory-Blog in loser Folge eine Serie geben.

Der erste Beitrag vom 25.11.16 befasst sich mit der Finalisierung der Basel III–Regelungen, die in dem Entwurf der CRR enthalten sind.

Weitere Teile richten den Fokus auf die Themen Sanierung und Abwicklung sowie Basel IV.

Basel IV-Poster

Offiziell geht es um die Finalisierung von „Basel III“ – nach Meinung vieler Branchenfachleute reichen die Anforderungen des Baseler Ausschusses inzwischen weit genug für „Basel IV“.

Was darunter zu verstehen ist und welche neuen Vorschriften auf die Banken zukommen, zeigt unser neues Basel IV-Poster auf einen Blick:

Basel_IV_Poster

Kostenfrei bestellbar in englischer Sprache unter folgenden Links:

Mehr Aufsichtsrecht?

Gibt es im Regulatory Blog oder „auf einen Klick“ in unserer Recherche-Applikation PwCPlus.

Regulatory Roadshow 2016 – Generationenwechsel?..

Unter dem Titel

„Basel IV“?! Welcome to the Next Generation of RWA

 

laden unsere Fachleute auch diese Jahr wieder ein zur Regulatory Roadshow für Vorstände, Führungskräfte und Mitarbeitende der Bereiche Meldewesen, Risikomanagement sowie Interne Revision.

Aus der Agenda:

  • neue Anforderungen im Rahmen der Floor-Regelung und an interne Modelle
  • Kreditrisiko − Kreditrisiko-Standardansatz (KSA) − Standardansatz für Kontrahentenrisiken (SA-CCR) − Verbriefungen − Anteile an Investmentfonds
  • Marktrisiko − Fundamental Review of the Trading Book (FRTB) − Credit Valuation Adjustment (CVA) Risk Capital Charge − Zinsänderungsrisiko im Anlagebuch (IRRBB)
  • neue Vorschriften zu operationellen Risiken
  • neue Vorschriften zur Offenlegung
  • neue Großkreditvorschriften
  • MREL und TLAC
  • Neuerungen aus Brüssel und London – weitere Technical Standards und neue Guidelines

Einzelheiten, Termine und Anmeldemöglichkeiten erfahren Sie in unserem Regulatory Blog oder als Abonnent/in von PwCPlus unter dem Topic „Risk & Regulation„.

 

Live durch Basel IV – nächster Termin!

Unsere neue Basel IV Channel Reihe wird am Freitag, den 8.4.16 um 15 h fortgesetzt mit dem Thema:

Revisions to the Standardised Approach for Credit Risk – second consultative document.

 

  • Einzelheiten zu Inhalt, Anmeldung und Zielgruppe sowie Ausblick auf die Folgetermine finden Sie im Regulatory Blog.
  • Direkt zur Anmeldung geht es hier.
  • Laufende elektronische Updates zum Thema erhalten Sie über ein Abonnement von PwCPlus. Mehr dazu und wie Sie sich ein Probe-Abonnement freischalten unter www.pwcplus.de.

Neue Entwicklungen in der Bankenaufsicht?!

Vor knapp einem Jahr hat die neue europäische Bankenaufsicht ihre Arbeit offiziell aufgenommen und ist für alle europäischen Institute direkt und indirekt verantwortlich.

Offene Fragen gibt es noch viele, zum Beispiel:

  • Was sind seitdem die ersten Erfahrungen mit der Europäischen Bankenaufsicht?
  • Wie funktioniert das Zusammenspiel mit der nationalen Aufsicht?
  • Auf dem Wege zu Basel IV: Was steht auf der Agenda des Baseler Ausschusses?
  • Wie wird der nächste Stresstest 2016 aussehen?
  • Wie sieht die Aufsicht die Ertragslage der Banken im Euroraum?
  • Welche Schlüsse lassen sich für Institute und Aufseher aus dem SREP, dem Verfahren und den Methoden für die aufsichtliche Überprüfung und Evaluierung ableiten?
  • AnaCredit, MaRisk und BCBS 239 – Wie geht es weiter?.

Darauf antwortet die

16. Handelsblatt Jahrestagung „Neue Entwicklungen in der Bankenaufsicht“

vom 9.-11.11.2015 in Frankfurt am Main.

 

Wer ist dabei?

Neben allen Gremien der Aufsicht (Basel, EBA, EZB, Deutsche Bundesbank, BaFin, SRB, Europäisches Parlament und Kommission) treffen Sie auch unsere PwC-Partner Burkhard Eckes und Martin Neisen.

  • Banking & Capital Markets Leader Burkhard Eckes diskutiert unter anderem mit Dr. Elke König, Danièle Nouy und weiteren Spitzenvertretern der EBA und EU Kommission über

„Direkte Bankenaufsicht – Erste Eindrücke ein Jahr nach dem Start der Europäischen Bankenaufsicht“ .

  • Regulatory Experte Martin Neisen referiert zum Thema

„Der neue KSA – Auf dem Weg zu einer risikosensitiveren Alternative zum IRBA.“

Wo gibt es Details und Anmeldemöglichkeit?
Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter: http://veranstaltungen.handelsblatt.com und www.euroforum.com.

ACHTUNG: Kunden und Mandanten von PwC erhalten für diese Veranstaltung einen Rabatt in Höhe von 20%.

Wie das geht, erfahren Sie in PwCPlus, Rubrik „Risk & Regulation/Aufsichtsrecht Banken„.

Sie sind noch kein PwCPlus-Kunde?

Mehr zum Service und dem kostenfreien PwCPlus Probe-Abonnement gibt es hier.

Regulatory Spring 2015 – Das Basel IV-Rahmenwerk entfaltet sich

Am Dienstag, den 17. März 2015 findet die erste diesjährige Regulatory Roadshow in Frankfurt a. Main zum Basel IV-Rahmenwerk statt.

Worum es im einzelnen geht, an welchen Orten der regulatorische Frühling noch blüht und wie Sie sich anmelden, lesen Sie im Regulatory Blog und natürlich auch in PwCPlus, Topic „Risk & Regulation„.

 

 

„Bankenaufsicht aktuell“ mit PwC-Beteiligung

Die 9. EUROFORUM-Jahrestagung „Bankenaufsicht aktuell“ vermittelt wieder kompaktes Überblickswissen zu den jüngsten Entwicklungen in der Bankenaufsicht.

Sie diskutieren mit Fachleuten aus Aufsicht, Praxis, Wissenschaft, Verbänden und Beratung aktuelle Themen wie

  • CRD IV,
  • Basel III,
  • MaRisk,
  • KWG
  • Offenlegung von Risiken.

und bereiten sich so auf die kommenden Neuerungen vor.

Die ersten beiden Konferenztage beschäftigen sich mit den Änderungen in der ersten und zweiten Säule der effektiven Bankenaufsicht.

Der dritte Tag ist dem Thema  „Meldewesen aktuell“ gewidmet.

Referentin ist hier u.a. unsere Expertin für Aufsichtsrecht Hiltrud-Thelen Pischke mit einem Vortrag zu

IFRS & HGB /Aufsichtsrechtliche Konsolidierung/Waver für Institute/Institutsgruppen nach CRR:

  • Anwendungsbereich aufsichtsrechtlicher Konsolidierung nach CRR
  • Konsolidierungsmethoden
  • Konzernabschluss versus Aggregationsverfahren
  • Prudential Filters?

Anmeldeinformationen zu Vorzugskonditionen und Flyer zum Download erhalten Sie in Kürze in unserem PwC-Veranstaltungskalender (Link folgt) sowie CIS-Abonnenten schon jetzt in der CIS-Knowledgebase unter Knowledge Transfer\Veranstaltungen\Banken.

Für CIS-Interessierte gibt es hier Details zum Probezugang.

Das Update dieses Beitrags vom 29.1.13 finden Sie hier.

 

Mit dem Basel III-Navigator CRD IV verstehen?

Das CRD IV-Poster  zum Regelwerk hatte ich schon empfohlen – den praktischen „One Pager“ zum Überblick.

Wer lieber interaktiv eintaucht, für den gibt es jetzt die aktualisierte Fassung des Basel-Navigators online:

Einfach hier klicken  und die komplexen Einzelheiten der Capital Requirements Directive (CRD IV) verstehen.

CIS User bekommen diesen Link sowie weitere fortlaufende Updates auch im Rahmen des Regulatory-Moduls der Knowledgebase.

Ansonsten verweise ich beim Thema „Basel III“ auch gerne auf meinen Beitrag „Basel III – Unser Wissen für Sie, aber wo?“  (Schon 1,5 Jahre alt, aber unverändert gültig!)

/* */