Schlagwort: Basel IV

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Basel IV RSS-Feed

Regulatory Blog: Das neue Banking Package

Mehrteilige Beitragsserie zum neuen Banking Package.

 

Am 15. Februar 2019 billigte der Rat der Europäischen Union die finalen Entwürfe zur Änderung der

  • Eigenmittelverordnung und -richtlinie (CRR II und CRD V),
  • der Richtlinie über die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten (BRRD II) und
  • der Verordnung über den einheitlichen Abwicklungsmechanismus (SRMR II).

Für die Banken in der EU herrscht damit Klarheit über die regulatorischen Herausforderungen der kommenden Jahre.

Zum Regulatory Blog

Über die umfangreiche Änderung dieses Banking Package war zuvor nach langwierigen Verhandlungen Einigkeit mit dem EU Parlament hergestellt worden. Nach einer Überarbeitung durch Rechts- und Sprach-Sachverständige wird dieser Entwurf voraussichtlich im April durch das EU Parlament formal beschlossen und im Amtsblatt der EU veröffentlicht werden. Damit kommen die seit Ende 2016 laufenden Verhandlungen über das sogenannte Risiko-Reduzierungspaket zu einem Ende.

In einer Beitragsserie im Regulatory Blog erläutern unsere Regulierungsfachleute Ihnen die Eckpunkte des finalen Banking Package und zeigen wesentlichen Handlungsbedarf auf.

Der Fokus liegt dabei auf Säule I, den Änderungen an der Eigenmittelverordnung CRR.

 

Folgende Beiträge sind bisher erschienen:

Teil 1: Verhandlungen abgeschlossen – EU Rat veröffentlicht die finalen Entwürfe

Teil 2: Eigenmittel und Konsolidierung – wirklich nur marginale Änderungen?

Teil 3: Wie Yin und Yang – das Zusammenspiel von MREL und TLAC

Teil 4: Zurücklehnen verboten! KSA und IRBA sind nicht erst durch „Basel IV“ betroffen!

Teil 5: Neue Mindestquoten braucht das Land – Leverage Ratio und NSFR werden scharfgeschaltet

In Planung:

Teil 6: Was bringt der neue Standard? Das Stelldichein für den SA-CCR

Teil 7: Der FRTB – im Handelsbuch bleibt kein Stein auf dem anderen

Teil 8: Änderung der Großkreditvorschriften – fünftes Rad am Wagen oder Zünglein an der Waage?

Teil 9: Wohin mit all den neuen Informationen? Anpassungen an den Melde- und Offenlegungsvorschriften

 

Mehr regulatorische Updates?

Alle diese Artikel und fortlaufende Updates zum Thema Bankenregulierung gibt’s in PwCPlus.

Zum Probeabonnement Financial Services geht es hier.

 

Webinar „IRB 2.0“

Webinar in Zusammenarbeit mit dem Risikomanager und dem Bank-Verlag zu den neuen Vorgaben und Möglichkeiten des IRB-Ansatzes

 

Der IRB Ansatz für Kreditrisiken befindet sich in einer Umbruchphase. Neue Vorgaben des Baseler Ausschuss und der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) sowie die Prüfungen der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Anwendung des IRBA in den kommenden Jahren umfassend verändern.

Gleichzeitig werden hierdurch auch neue Möglichkeiten geschaffen, insbesondere für Institute, die aktuell noch nicht den IRBA nutzen.

Die BaFin hat Ende 2018 eine Konsultation gestartet, mit der diese neuen Vorgaben in Deutschland umgesetzt werden. Hieraus ergeben sich auch Auswirkungen auf KSA-Banken beispielsweise durch die überarbeitete Ausfalldefinition.

Im Webinar vermitteln PwC-Fachleute die Grundlagen der neuen Regelungen und gehen auf den Umsetzungsbedarf von KSA und IRBA Banken ein.

Wann und wo?

„IRB 2.0 – neue Vorgaben, neue Möglichkeiten“ findet statt am Dienstag, den 26. März 2019, von 14:00 – 15:30 Uhr.

Nähere  Informationen erhalten Sie hier:

Besonderer  Hinweis

Kunden und Mandanten von PwC erhalten für diese Veranstaltung einen Rabatt von 10% auf den Seminarpreis. 

PwCPlus-Abonnenten/innen finden die Informationen dazu in der Knowledgebase.

Sie haben noch kein Abonnement?

Hier geht es zum Probezugang.

 

Basel IV/CRR II Academy: noch wenige Plätze frei!

Die deutschsprachige Version unserer Basel IV/CRR II Academy mit Fokus auf dem deutschen Markt und die Standardansätze.

 

In unserer zweitägigen Basel IV/CRR II Academy

vom 11. bis 12. März 2019 in Frankfurt am Main

widmen wir uns allen relevanten Risikoarten rund um Basel IV sowie der fortschreitenden Umsetzung auf europäischer Ebene in der CRR II.

Aus der Agenda:

  • Der Weg von Basel III zu Basel IV
    … und das Zusammenspiel mit den neuen Capital Floors
  • Kreditrisikostandardansatz – Teil 1:
    Alles neu und doch bekannt?
  • Kreditrisikostandardansatz – Teil 2:
    Risikosensitiv oder Kapitalintensiv?
    Fallstudie
  • IRB-Ansatz in Basel IV
    IRB – noch relevant oder jetzt erst interessant?
    Fallstudie
  • Standardansatz für das Kontrahentenausfallrisiko
    Abschied von der Marktbewertungsmethode
    Fallstudie
  • Securitisation
    Einfach, transparent und standardisiert? 
    Fallstudie

Einige Plätze sind noch frei!

Lesen Sie mehr dazu im Regulatory Blog oder gehen Sie direkt zur Anmeldung im Veranstaltungsportal:

 

zur Anmeldung

Übrigens: Diesen Veranstaltungshinweis und laufende Updates zum Thema bieten wir Ihnen auch in PwCPlus zum Recherchieren.

Nutzen Sie das PwCPlus Probeabonnement Financial Services vier Wochen kostenlos und unverbindlich.

Zur Anmeldung geht es hier.

Basel IV auf einen Blick!

Das englischsprachige Basel-IV-Poster „Finalising post crisis reforms“ kann jetzt bestellt werden.

 

Das Basel IV-Poster – unser bewährtes „Original“ – wurde vollständig überarbeitet und alle neuen Anforderungen zur Berechnung der RWA bis zum März 2018 aufgenommen.

Die neue optimierte Auflage in englischer Sprache identifiziert nicht nur die relevanten Baseler Papiere sondern zeigt auch bestehende Zusammenhänge auf.

Mit dem Poster erhalten Sie einen kompakten Überblick über alle regulatorischen Aktivitäten rund um „Basel IV“. 

Zur kostenfreien Bestellung geht es hier:

Größe DIN A0

Größe DIN A2

 

Mehr Basel IV?

PwCPlus-Abonnenten/innen erhalten diese und weitere Updates zum Thema Regulatory in der Knowledgebase von PwCPlus. Mehr zum Probeabonnement Financial Services lesen Sie hier.

 

Die Basel IV / CRR II Academy 2018 ab morgen in Frankfurt!

Im Februar hatte ich hier angekündigt, dass die  Basel IV / CRR II Academy 2018 im April stattfindet.

Ab morgen ist es soweit.

Vom 25.4. bis zum 27.4. 2018 läuft in Frankfurt am Main das dreitägige Intensivseminar in englischer Sprache, das den Weg von Basel III zu Basel IV für Sie absteckt.

Die Veranstaltung ist noch buchbar und Sie können Pakete auswählen:

Von der Einführung zu Basel IV und den Kreditrisiko-Ansätzen (Standardansätze und IRB) an Tag 1

über Adressenausfallrisiko & Marktrisiko an Tag 2

bis zu Operationellen Risiko, Verbriefungen, Offenlegung und Umsetzung von Basel IV in der EU (CRR II) an Tag 3.

Weitere Informationen, Konditionen und den Anmeldelink finden Sie auf der Anmeldeseite.

Mehr Updates?

Wenn Sie schon vorher, nachher oder dazwischen über laufende regulatorische Neuerungen informiert sein möchten, testen Sie vier Wochen Risk & Regulation im Rahmen des PwCPlus-Probeabonnements. Hier gibt’s mehr Details

Von Basel III zu Basel IV – Die Academy 2018 zeigt wie

Einladung zum Intensivtraining „Basel IV/ CRR II Academy 2018 – The road from Basel III to Basel IV

 

Basel IV wird in den nächsten fünf Jahren eine der größten Herausforderung für die Finanzmarktbranche darstellen. Die Regelungen werden Auswirkungen auf die Berechnung der risikogewichteten Aktiva und die Kapitalquoten aller Banken haben und damit ihre Strategien und Geschäftsmodelle grundlegend beeinflussen. Teile von Basel IV sind bereits auf dem Weg über die „CRR II“ innerhalb der EU umgesetzt zu werden.

 Martin Neisen, PwC Global Basel IV Leader.
 
Das dreitägige Intensivseminar „Basel IV / CRR II Academy 2018″ vermittelt Ihnen vertiefte Kenntnisse  aller relevanten Aspekte und Risikoarten rund um Basel IV:
 
  • In London vom 16. bis 18. April 2018 und
  • in Frankfurt vom 25. bis 27. April 2018.
 
Beide Veranstaltungen sind identisch und werden in englischer Sprache abgehalten.
 
Mehr Informationen zu Inhalt, Ablauf und Preisen erhalten Sie im Regulatory Blog.
Gleich zur Anmeldung geht es hier:
 

 

zur Anmeldung

Sie möchten täglich up to date sein?

Dann testen Sie unsere Recherche-Applikation PwCPlus. Mehr zu Abonnements und Preisen gibt es unter www.pwcplus.de

Weihnachtsgrüße und mehr…

Was war, was kommt und wie hilft PwCPlus?

 

Zum Jahresende lässt sich nicht nur Bilanz ziehen und auf das Erreichte zurückblicken, sondern auch nach vorne schauen, auf das, was 2018 kommen wird. Außerdem naht das Weihnachtsfest und will entsprechend bewünscht sein.

Deswegen wage ich heute ein Potpourri der eigenen Art, das aber auch für die Vielfalt der Themen stehen mag, die unsere Recherche-Applikation PwCPlus bietet:

  • IT-Prozesse: PwCPlus 3.0 ist live gegangen. Großen Anteil am Gelingen der Migration hat unser Service Manager Marc Schubert, der nicht zuletzt dieses Projekt zum Anlass nahm, über Prozessoptimierungen nachzudenken. Mit seinem Vorschlag zur Prozessoptimierung und -automatisierung im IT Service Management ist er Gewinner des ITSM-Projekt 2017 Awards der itSMF Deutschland e.V . Da gratuliert auch das PwCPlus Team ganz herzlich!
  • PwCPlus 3.0: Unser PwCPlus beendet morgen  die Winteraktion. Wenn Sie als Finanzdienstleister nach der vierwöchigen Testphase noch unsicher sind, ob sich ein Financial Services-Abonnement für Sie lohnt, können Sie noch bis morgen von unserer Winteraktion profitieren, die Ihnen das dreimonatige Starter-Paket zu vergünstigten Konditionen bietet. Recherchieren Sie vollumfänglich, z.B. über Neuigkeiten rund um die Basel IV Reformen
  • Die Basel IV Reformen: Am 7. Dezember 2017  hat der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht die finale Beschlüsse zu seinen Basel IV Reformen veröffentlicht. Damit wurden insbesondere die Regelungen in Bezug auf den Kreditrisiko-Standardansatz, den IRB-Ansatz, die Ermittlung des CVA-Risikos, des operationellen Risikos und natürlich der Höhe und der Berechnung des „Capital Floors“ überarbeitet. Im Vergleich zu den vorhergehenden Konsultationspapieren ergeben sich zahlreiche und teilweise erhebliche Änderungen, die sich in unterschiedlicher Form auf die Kapitalbelastung für Banken auswirken werden.

Eine PwC-Informationsbroschüre in PwCPlus gibt einen Überblick über die neuen  Inhalte. In PwCPlus oder – für  nicht angemeldete Nutzer/innen im Regulatory Blog – finden Sie  außerdem Hinweise im Rahmen des aktuellen Weihnachtsposts zur Finalisierung von Basel IV.

Sie möchten PwCPlus kennen lernen? Hier geht’s zur Registrierung für das FS-Probeabonnement

Und mit diesem Schnelldurchlauf von Prozessoptimierung bis Basel IV wünsche ich Ihnen mit dem ganzen PwCPlus Team friedliche Weihnachtsfeiertage, einen guten Start ins Neue Jahr und eine gute Recherche!

PwC Regulatory Roadshow-Team sagt danke

Die europaweiten Regulatory Roadshows gehen nun ins achte Jahr, haben mehr als 25 Städte gesehen und verzeichnen eine stetig wachsende Besuchszahl.

 

Ziel der Veranstaltungen ist es, unsere Kunden über die aktuellsten Entwicklungen zu informieren, die von den internationalen und europäischen Aufsichtsämtern initiiert werden.

 

Fazit bisher: Es waren wieder überaus gelungene Events mit zahlreichen interessanten Gesprächen, und unsere Fachleute freuen sich auf weitere Termine in der kommenden zweiten Hälfte dieses Jahres.

 

Die frohe Botschaft außerdem:

We will be back in 2018!

Mehr dazu erfahren Sie hier im Video:

 

 

Über Folge-Termine und alles, was rund um Regulierung wichtig ist, informiert Sie außerdem das Risk & Regulatory Topic in PwCPlus.

Academy oder Saloon? Regulatory meint: beides!

Nicht nur ein babylonisches Sprachengewirr, auch ein innovativer Mix aus Veranstaltungsformaten erwartet die Fachwelt 2017:

Unsere Regulatory-Spezialisten/innen haben sich wieder einiges einfallen lassen, um die hochkomplexe Materie der Bankenregulierung spannend und griffig an die Zielgruppe zu bringen:

   
  • Beim Regulatory BBQ werden von Mai bis Juni in den Saloons von Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, München sowie weiteren urbanen Hochburgen Filmklassiker auf die PwC-Bühne gebracht. Natürlich in gewohnt fachlicher Qualität. Vom Silbersee Data Analytics über die wilde IRBA bis zum Lied von TRIM

Diese Termini sind Ihnen nicht fremd? Dann lesen Sie hier mehr zum Regulatory BBQ 2017. 

  • In der Basel IV Academy geht es ruhiger und gesitteter zu. Aber auch thematisch spezifischer. Hier widmet man sich im Rahmen einer mehrtätigen Intensiv-Schulung in englischer Sprache beispielsweise folgenden Fragestellungen:
    • Wie sehen die neuesten Anforderungen von Basel IV im Detail aus?
    • Wie erfolgt die Berechnung der risikogewichteten Aktiva für bestimmte Portfolien und Produkte?

Alle wichtigen Informationen zu Inhalten und Anmeldung finden Sie unter www.pwc-events.com/BaselIV.

  • Im heimische Wohnzimmer oder im eigenen Büro lässt es sich dann bequem weiter recherchieren – einfach PwCPlus aufrufen, Risk & Regulation auswählen oder Keywords eingeben – und fertig ist die Research-Anfrage.

Ausprobieren können Sie es, falls Sie noch kein Abo haben, unter www.pwcplus.de. Einfach anmelden und für 4 Wochen ein Probeabonnement FS freischalten.

Basel IV-Channel News: Noch einfacher anmelden!

Wie berichtet, informiert Sie der Basel IV-Channel zeitnah und flexibel über die bereits erschienenen und noch zu erwartenden Neuerungen im Zusammenhang mit Basel IV und Bankenaufsicht. Das Ganze in einem Zeitfenster von 15 bis 30 Minuten in sehr kompakter Form.

Neu haben wir jetzt aufgrund verschiedentlicher Nachfrage den Anmeldeprozess gestaltet.

Ab sofort können Sie sich auf der Basel IV-Seite für den Newsletter Basel IV-Channel News registrieren:

Dann erhalten Sie jede neue Folge des Channels als Link in Ihre Mailbox.

Auch neu ist, dass der aktuelle Beitrag jeweils im MP4-Format zum Download auf unserer News Site zur Verfügung stehen, so dass es keine Probleme mit Aufrufsperren durch Firewalls mehr gibt.

 

Diese und weitere Informationen rund um das Thema Basel IV erhalten PwCPlus-Abonnenten/innen natürlich auch über die Knowledgebase, Rubrik „Risk & Regulation„.

Sie haben noch keinen PwCPlus-Zugang?

Dann können Sie sich hier für ein Probeabonnement anmelden.

 

/* */