Schlagwort: financial services

Bleiben Sie auf dem laufenden - der financial services RSS-Feed

FS-Branchenauskoppelungen der 21. CEO Survey liegen vor

Wie sieht die Finanzdienstleistungsbranche in der 21. CEO-Umfrage in die Zukunft?

 

Im Beitrag „Optimistische Manager sorgen sich im Eckbüro“ hatte ich angekündigt, dass es in Kürze Branchenauskoppelungen für Financial Services geben werde. Jetzt sind sie da und – kaum überraschend – der Fokus liegt auf Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung:

 

Die Asset Management-Branche rechnet mit Wachstum uns stellt sich auf Umbrüche ein. 

Der Markt wächst so stark, dass die Branche trotz großer Herausforderungen mehr Chancen als Risiken sieht. Profitieren wird aber nur, wer in Sachen Digitalisierung vorangeht.

Markus Hammer, Leiter des Bereichs Asset & Wealth Management von PwC Deutschland.

Die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse in deutscher Sprache lesen Sie auf unserer Website. 

 

Die Bankbranche sorgt sich, dass Regulierung Digitalisierung schlägt.

Es ist an der Zeit, dass die Banken guten Gewissens ihren Fokus von drohender Überregulierung hin zu anderen, wichtigen Themen verlagern können – etwa auf die Digitalisierung und alles, was mit ihr zusammenhängt, von Big Data über künstliche Intelligenz bis hin zu Cyber-Security.“

Burkhard Eckes, Leiter Banking & Capital Markets bei PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Die Versicherungsbranche setzt auf Disruption von innen, statt von außen.

Die Branche macht sich mittlerweile daran, den digitalen Wandel selber voranzutreiben und mitzugestalten – mit InsurTechs als Partnern.

Alexander Hofmann, Insurance Leader von PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Eine ausführliche Datenanalyse mit Ihren präferierten Filtern (in englischer Sprache) können Sie hier abrufen:

CEO Survey 2018
Explore the data

 

PwCPlus-Abonnenten finden alle Updates rund um die 21. CEO Survey nach Eingabe dieses Suchbegriffs in pwcplus.de

 

Übrigens: Da ein Ergebnis quer über alle Länder- und Branchenauswertungen vergleichbar deutlich war, hat PwC Global Chairman Bob Moritz unlängst in einem Interview mit Business Insider vier Vorschläge gemacht wie Unternehmensleitungen das wachsende Unbehagen an der Schere zwischen großem Wirtschaftswachstum und geringem sozialem Fortschritt in den Griff bekommen könnten:

  • Develop metrics beyond financial goals
  • Implement emerging technologies in a socially conscious way
  • Invest in employee education
  • Commit to a purpose that accounts for all stakeholders.

Den vollständigen Beitrag in englischer Sprache lesen Sie hier.

 

Optimistische Manager sorgen sich im Eckbüro

Ergebnisse der 21. globalen CEO Umfrage liegen vor.

 

„Top Manager weltweit so optimistisch wie nie zuvor“

 

titelt die deutsche Pressemeldung zur weltweiten CEO Survey.

„The Anxious Optimist in the Corner Office. What’s on the mind of 1,293 CEOs around the world?“

überschreibt PwC Global dagegen den Report.

Im Text heißt es dann auch, dass das Zusammentreffen von aktuellem Optimismus und zunehmender Sorge mit Blick auf die geschäftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen nur scheinbar ein Widerspruch sei, dessen Zustandekommen man im folgenden auflösen werde.

Den vollständigen Bericht können Sie auf der globalen PwC Website lesen und herunterladen:

 

Hier lassen sich auch die Daten filtern und sortieren.

 

Die deutsche Pressemeldung fasst die wichtigsten Ergebnisse aus deutscher Sicht hier zusammen, Headlines sind u.a.:

  • Wachstumsprognosen der CEOs weltweit auf Rekordhoch
  • Deutschland gilt als Top-Wachstumstreiber
  • Deutsche CEOs fürchten vor allem Überregulierung
  • Wachsende Skepsis bei Globalisierung.

Vor allem die letzten beiden Punkten geben sicher schon einen Hinweis auf die Ursachen der Sorgen im Eckbüro.

Wer es noch anschaulicher mag, dem empfehle ich das Video sowie das ebenfalls auf der deutschen Seite eingebundene Video-Interview mit Norbert Winkeljohann, dem Sprecher der Geschäftsführung.

Und für PwCPlus-Kunden?

Gibt es diese Informationen und alle weiteren rund um die Themen der Studienergebnisse, so auch die FS-  Branchenauskoppelungen wie jedes Jahr fortlaufend in der Knowledgebase zu lesen, sobald sie verfügbar sind. Freitäglicher Alert inklusive.

Wer es ausprobieren möchte, kann sich zum Probe-Abonnement anmelden unter pwcplus.de

 

Despite record levels of short-term optimism in the global economy, CEOs worldwide report heightened levels of anxiety regarding the business, economic, and, particularly, the societal threats confronting their organisations. PwC’s 21st CEO Survey sheds light on this seeming contradiction and the factors contributing to CEOs’ anxiously optimistic outlook on 2018 and beyond.

Live aus Davos: Start in weniger als 2 Std.!

Seien Sie dabei! In weniger als 2 h wird Global Chairman Bob Moritz live die Ergebnisse der

21. Annual Global CEO Survey

vorstellen.

Die jährliche Umfrage unter Top Managern beleuchtet die zentralen Chancen und Herausforderungen der heutigen Wirtschaftswelt und ist eines der medialen Highlights des Eröffnungstages des Davoser Weltwirtschaftsforums.

Schalten Sie sich live dazu:

Heute, Montag, den 22. Januar 2018 um 18.30 H (CET)

Einfach hier klicken, in den Kalender eintragen oder direkt starten:

Hier klicken zum Live Video

PwCPlus 3.0 ist live – jetzt testen!

Unsere Fachrecherche-Applikation PwCPlus im neuen Outfit (alias Gewand) ist jetzt

  • übersichtlicher
  • intuitiver
  • mobiler
  • performanter
  • einfach smart!

 

Wir haben Ihr Feedback aufgenommen und PwCPlus auf eine neue Plattform migriert. Jetzt ist PwCPlus 3.0 live!

 

 

Was ist wichtig für Sie?

  • Suche:

    • Auf der Startseite findet befindet sich eine geführte Suche, die die am meisten nachgefragten Themen kurz einführt und die zentralen Schlagworte für den Schnellzugriff bereitstellt.
    • Unter dem Menüpunkt „Suche“ in der horizontalen oberen Menüleiste können Sie Ihre Eingaben wir gewohnt im Suchbalken tätigen und nach Bedarf über die Filtersuche spezifizieren.
  • Mobile-Fähigkeit:

    • PwCPlus ist über alle mobilen Endgeräte verfügbar.
  • Zugriffsrechte:

    • Alle  Inhalte von PwCPus lassen sich auch von nicht angemeldeten Usern durchsuchen, sind aber nur in Titel und Teaser abrufbar.
    • Wer mehr sehen will, kann sich anmelden und erhält damit Zugriff auf die kostenfreien Inhalte zu den Themen Rechnungslegung (Accounting), Öffentlicher Sektor (Public Services), Gesundheitsbranche (Healthcare & Pharma) sowie aus Consulting und Tax Services von FS.
    • Wer ein gebührenpflichtiges PwCPlus-Abonnement abgeschlossen hat, sieht wie gewohnt die Inhalte des Financial Services-Pakets mit den Schwerpunkten Risk & Regulation (Risiko Management & Aufsichtsrecht) sowie Accounting und Compliance FS.
  • Alles im Griff?

Ansonsten empfehle ich den elektronischen Pfadfinder, „Lost in PwCPlus?“ auf der Startseite von PwCPlus. Er führt Sie in drei Minuten durch das System, um einen schnellen Überblick zu erhalten.

Sie sind (noch) kein/e PwCPlus-Abonnent/in?

Dann probieren Sie es einfach aus: Unter pwcplus.de,

Sie sind schon PwCPlus-Abonnent/in?

Dann haben Sie von uns eine Mail erhalten mit der Aufforderung, sich ein neues Passwort zu vergeben. Alles weitere läuft wie beschrieben.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen!

 

Der PwCPlus Alert – (fast) immer freitags

Während ein wachsender Nutzerkreis unsere Recherche-Applikation ins Tagesgeschäft eingebaut hat und ganz selbstverständlich unter der Ansicht „What’s new“ nach den neuesten Einträgen sucht, wissen weniger web-affine Interessenten den wöchentlichen Newsletter sehr zu schätzen.

Immer freitags liefert er die Einträge der letzten sieben Tage in die Mailbox – mit Titel, Datum und direktem Link versehen und nach Themenbereich geordnet. Meist begleitet von kurzen redaktionellen Hinweisen, zum Beispiel auf die Konfigurierbarkeit (welchen Themenbereich möchten Sie abonnieren?), auf neue Module oder neue Services.

Wenn der Alert aufgrund von technischen Widrigkeiten einmal nicht erscheint, dann schauen Sie als Abonnent/in einfach direkt unter „What’s new“ in PwCPlus. Das Haus verliert nichts!

Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?

Die PwCPlus (alias CIS) Knowledgebase enthält größtenteils Dokumente, die im Web frei verfügbar sind. Dennoch kostet die Nutzung Gebühr. Warum? Weil die PwCPlus-Redaktion die Informationen nicht nur tagesaktuell recherchiert, sondern auch so aufbereitet und verzahnt, dass sie im Kontext recherchierbar sind.

 

Recherchieren ist die eine Herausforderung, aus den Informationen Wissen zu machen, die weit größere: Aufbereiten, zuordnen, verschlagworten, Querverweise herstellen, gezielt abrufbar machen, kurz, den Service aus einer Hand zu bieten.

 

Das erfordert nicht nur gute Branchen- und Toolkenntnis, sondern kostet auch Zeit. Und Zeit ist Geld.

 

Überzeugen Sie sich selbst. Hier geht es zum kostenfreien Probezugang für Finanzdienstleister.

/* */