Schlagwort: finanzdienstleistungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der finanzdienstleistungen RSS-Feed

Davos. Davos? Davos!

PwC beim Weltwirtschaftsforum 2020 

 

PwC in Davos 2020

Alle Wirtschaftsnachrichten drehen sich um Davos – und der PwCPlus Blog jetzt auch noch?

Jein, denn ich m√∂chte hier nichts wiederholen, sondern gem√§√ü dem PwCPlus-Motto „Wissen auf einen Klick“ einen aktuellen √úberblick geben, wo welche Informationen zu finden sind und was noch zu erwarten ist:

Es begann mit dem gestrigen Live Webcast, in dem PwC Global Chairman Bob Moritz im Rahmen einer Pressekonferenz die Ergebnisse der 23rd Annual Global CEO Survey vorstellte.

 

Sie konnten nicht teilnehmen?

Dann hören Sie sich den Webcast zur Frage, wie CEOs die Zukunft sehen hier in gut 45 Minuten nachträglich an.

Sie möchten lieber nachlesen?

Kein Problem. Hier erhalten Sie die Studienergebnisse „Navigating the rising tide of uncertainty“ zum Download (24,5 MB).

Sie bevorzugen eine Zusammenfassung f√ľr Eilige?

Die finden Sie hier auf der deutschen Website, Untertitel „Der Optimismus der CEOs nimmt weiter ab“.

Wahlweise k√∂nnen Sie auf die englischsprachigen Seite navigieren, √úberschrift: „Creating a cohesive and sustainable world.“

Und was macht PwCPlus?

Versammelt diese Informationen, einen Link zum  Nachhaltigkeitsbericht (‚ÄěUnlocking Technology for the Global Goals‚Äú, eine Analyse des WEF in Zusammenarbeit mit PwC) und fortlaufende Updates, zum Beispiel die Branchen-Auskoppelungen verschlagwortet und durch Querverweise verbunden in einer Recherche-Plattform.

Sie haben noch kein Abonnement?

Dann melden Sie sich unter www.pwcplus.de f√ľr einen vierw√∂chigen kostenfreien Test an.

 

 

 

Rechercheapplikation PwCPlus – was bedeutet das?

Eine kleine Geschichte von Fachrecherche, Zeitgeist und neuen Gew√§ndern

 

Die PwCPlus-Geschichte kurzgefasst geht so: In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verbl√ľfften agile PwC-Pr√ľfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen bei Kunden der Finanzbranche damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichts√§mter, Statistiken der Zentralbank, Zinss√§tze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und k√∂nnen wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen das CIS Client Information System, den Vorl√§ufer des heutigen PwCPlus.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, denn die Online-Branche ist schnelllebig und die Konkurrenz groß.

Groß ist in Zeiten immer noch wachsender Informationsflut aber auch der Bedarf an Strukturierung, Selektierung, Priorisierung und Qualitätssicherung:

  • Was muss rein?
  • Was ist womit verbunden?
  • Was hat sich mit den neuen Inhalten schon wieder er√ľbrigt?
  • Was ist wie am besten auffindbar?

Das erledigen unsere Fachredakteure/innen mit inzwischen digitaler Unterst√ľtzung f√ľr Sie!

Nat√ľrlich ist PwCPlus – alias CIS – mit der Zeit gegangen. Hat neue Gew√§nder angelegt, ein neues Frontend, ein neues Backend bekommen, eine verbesserte Suche implementiert und inhaltlich Themen wie Schlagworte an die Marktentwicklungen angepasst.

In K√ľrze wird es zum Beispiel auch „Cyber Security & Privacy“ im Themenkatalog geben – und die Suche soll bald mit k√ľnstlicher Intelligenz angereichert werden.

Nach wie vor aber gilt, was auch fr√ľher schon galt:  Auf PwCPlus greift zu, wer qualit√§tsgesicherte Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema aus den Bereichen Rechungslegung, Regulierung, Compliance oder Risiko Management recherchieren m√∂chte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Was sind die Inhalte der regulatorischen Neuerungen von Basel IV? Unter dem Schlagwort Basel IV finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur eine PwC-Serie zum neuen Banking-Package, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BCBS, EBA, EZB, Deutscher Bundesbank und EU.

 

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag PwCPlus – Vorteile und Funktionen) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen m√∂chte, was es Neues gibt, f√ľr den lohnen sich der freit√§gliche Alert.

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen m√∂chten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zur√ľckgreifen.

 

Und jetzt?

Hat PwCPus gerade noch rechtzeitig den Fr√ľhjahrsputz erledigt und sich an das neue, frische Design von PwC angepasst. Die Funktionalit√§ten sind dieselben, aber es sieht alles ein klein bisschen anders aus: Neuer, besser, dynamischer, einladender?

Entscheiden Sie selbst!

Zu PwCPlus

Ich freue mich √ľber Ihr Feedback!

Hier geht’s zur Anmeldung: www.pwcplus.de

Arbeitskräfte@FS

Umfrageergebnisse, Handlungsprioritäten und mehr

 

Wie wir arbeiten, der Wert der Arbeit in unserem Leben und sogar das, was wir unter Arbeit verstehen, ver√§ndern sich zunehmend. Was tun Finanzdienstleister, um sich darauf vorzubereiten und wo m√ľssen sie handeln?

Unsere Personalfachleute haben mit Lynda Gratton, Professorin f√ľr Management Praxis an der London Business School, zusammengearbeitet und die wichtigsten organisatorischen F√§higkeiten identifiziert, die Unternehmen bei der Vorbereitung auf die

  • Arbeit von morgen,
  • die Mitarbeitenden der Zukunft
  • und die k√ľnftigen Arbeitspl√§tze

ber√ľcksichtigen sollten.

Im Rahmen einer Studie haben sie √ľber 200 FS-Business- und HR-F√ľhrungskr√§fte weltweit befragt, um herauszufinden, wie sie sich auf die Zukunft vorbereiten und welche wesentlichen Risikobereiche sie sehen.

Das Ergebnis der Studie

„Financial Services: Preparing for tomorrow’s workforce, today“

in englischer Sprache können Sie hier herunterladen:

zur Studie

 

Mehr zum Thema Arbeitskräfte in der Financial Services-Branche?

 

Alles in PwCPlus unter dem Schlagwort „Personalentwicklung„, in der Rubrik „Cross Financial Services“.

Zur Anmeldung f√ľr den kostenfreien Bereich geht es hier.

Financial Services: Produktivitätsagenda jenseits von Kostenreduktion

Wie Finanzdienstleister trotz neuer Herausforderungen produktiver werden

 

Den einen sicheren Weg, sich der Produktivitätsherausforderung zu stellen, gibt es wohl nicht. Aber wenn Sie sich auf die sechs von unseren Fachleuten identifizierten Bereiche konzentrieren, machen Sie einen guten Anfang.

Eine Vielfalt an Einwirkungen setzten die FS-Branche in den letzten Jahren enorm unter Druck und hinterließen viele Insitute mit unhaltbaren Kosten-Ertrags-Relationen.

Und einige dieser herausfordernden Trends – von neuen regulatorischen Bestimmungen, √ľber erh√∂hte Kapitalanforderungen bis zu agressiven Wettbewerbern aus der FinTech-Branche – verst√§rken sich weiterhin. 

Unsere Fachleute haben sechs Bereiche identifiziert, auf die sich die Produktivitätsanstrengungen der Kunden konzentrieren.

In dem nun ver√∂ffentlichten Bericht beschreiben sie die geeigneten Ma√ünahmen pro Bereich, die zu positiven Ergebnissen f√ľhren werden:

  1. Mitarbeiter/innen besser verstehen
  2. Ver√§nderungsfunktionen √ľberdenken
  3. Die Plattformökonomie nutzen
  4. Den digitalen IQ der Mitarbeiter/innen verbessern
  5. Agile Denkweise als das neue „Normal“ verbreiten
  6. Digitale Arbeit beherrschen

Den vollständigen Bericht in englischer Sprache können Sie hier herunterladen:

Zum Download

Mehr Informationen und fachliche Kontakte?

Gibt es fortlaufend im kostenfreien PwCPlus-Modul „Cross Financial Services“ u.a. unter dem Schlagwort Personalentwicklung.

Einfach hier anmelden und auf dem Laufenden bleiben. 

 

Neues in der E-Library: Sourcing in der Finanzwirtschaft.

Der Praxisleitfaden f√ľr die Initiierung von Outsourcing-Projekten in 5. Auflage.

 

Outsourcing ist ein wichtiges Instrument zur Standardisierung und Industrialisierung von Prozessen in der Gestaltungspraxis der Institute. Die gesteigerten regulatorischen Anforderungen und der R√ľckgang der Ertr√§ge als Folgen der Finanzmarktkrise haben den Trend zur Auslagerung weiter verst√§rkt. Gleichzeitig sind die Anforderungen an die erfolgreiche und aufsichtsrechtskonforme Auslagerung gestiegen.

 

Die f√ľnfte, vollst√§ndig √ľberarbeitete Auflage dieses Standardwerkes ist ein Praxisleitfaden f√ľr die Initiierung von Outsourcing-Projekten sowie deren laufende Steuerung und √úberwachung. In √ľbersichtlichen Einzelbeitr√§gen gehen die Autoren auf alle Themen f√ľr ein erfolgreiches und nachhaltiges Management des Outsourcings ein. Sie erl√§utern die aktuellen aufsichtsrechtlichen Regelungen und beziehen ihre langj√§hrige Praxiserfahrung mit ein.

Dabei profitieren die Leserinnen und Leser von der Darstellung besonders h√§ufig zu beobachtender Pr√ľfungsfeststellungen und typischer Fallstricke bei Auslagerungen.

Die vorliegende Auflage ber√ľcksichtigt u. a. folgende gesetzliche Neuerungen und Sachverhalte:

  • Aktualisierung der MaRisk und Einf√ľhrung der BAIT
  • Datenschutzgrundverordnung
  • Verst√§rkte Durchf√ľhrung von Sonderpr√ľfungen durch die Aufsichtsbeh√∂rden
  • Auswirkungen der Institutsverg√ľtungsverordnung
  • √Ąnderungen in der Steuergesetzgebung und Anwendungspraxis
  • √Ąnderungen der Standards und der Pr√ľfungspraxis betreffend die Controls Reports

Das Buch ist im Bank-Verlag erschienen und kann hier bezogen werden.

Sie sind PwCPlus-Abonnent/in?

Wenn Sie das Financial-Services-Paket abonniert haben, erhalten Sie die 5. Auflage der Publikation automatisch zum Online-Lesen oder herunterladen in der E-Library. (Jetzt  noch unkomplizierter mit neuer Software!) Einfach auf das Cover klicken:

zur E-Library

Sie haben noch kein FS-Probeabonnement?

Zum vierwöchigen Testen geht es hier.