Schlagwort: knowledge transfer

Bleiben Sie auf dem laufenden - der knowledge transfer RSS-Feed

10 Jahre Fachblogs!

Ein Dank an die wachsende Leserschaft! 

 

Wie es begann

2019 ist bei Knowledge Transfer das Jahr der Jubiläen. Nachdem wir 20 Jahre PwCPlus feiern können, gibt es auch ein Jubiläum für die Blogs: Am 27. November 2009 habe ich meinen ersten Post hier im PwCPlus Blog veröffentlicht, der damals noch CIS Blog hieß. Der Beitrag trug den Titel Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen? Er ist heute in Zeiten wachsender Faktenflut so aktuell wie vor zehn Jahren, weshalb ich Ihn allen Interessierten empfehlen möchte. 

Der PwCPlus Blog informiert über Highlights aus der PwCPlus-Knowledgebase und enthält Neuigkeiten rund um das Thema Recherche und Wissensmanagement; ein hoffentlich hilfreiches Licht im Informationsdschungel.

 

Wie es weiterging

Drei Tage nach dem PwCPlus alias CIS Blog ging am 30.11.2009 der Regulatory Blog online mit einem Post über die Neuerungen der GroMiKV. Eine ausführliche Darstellung seiner inhaltlichen Schwerpunkte hat das Regulatory Blog Team für Sie aufbereitet.

Inzwischen ist die Anzahl der Blogs auf 20 Fachblogs plus drei Karriereblogs gewachsen, darunter weitere Financial Services Themen wie Risk, Accounting FS oder Compliance FS. Der Kreis der treuen Leserschaft hat sich ebenfalls kontinuierlich erweitert. Das merken wir nicht nur an den steigenden Abrufzahlen, sondern auch an Ihren Kommentaren, Zuschriften und persönlichen Reaktionen am Telefon oder vor Ort bei unseren Fachveranstaltungen. Sie zeigen uns, dass unsere Einladung zu Information und Diskussion rasanter Marktveränderungen in den unterschiedlichsten Fachbereichen von Ihnen angenommen wird. Dafür herzlichen Dank!

Aus dem Energie-Sektor zum Beispiel ergänzten das Angebot bald Auf ein Watt und aus dem Public Services Bereich Öffentlicher Sektor – Zukunft gestalten.

Eine vollständige Übersicht über alle Fachblogs finden Sie hier:

Wie es heute aussieht

Nach wie vor stoßen die Blogs bei ihren unterschiedlichen fachlichen Zielgruppen auf steigendes Interesse, wenn auch Reaktionen weiterhin eher auf dem direkten Weg, denn als Kommentare veröffentlicht werden; was vermutlich daran liegt, dass die meisten Lesenden überwiegend digital Zugereiste und keine Digital Natives sind. 

In beiden Fällen können Sie übrigens auch „Ihren“ Blog to go auf dem mobilen Endgerät zum Home-Bildschirm fügen und bequem unterwegs abrufen.

 

Sie vermissen einen Fachblog?

Melden Sie sich bei mir und wir schauen, was wir tun können!

Und vor allem: Bleiben Sie uns treu, und diskutieren Sie weiter mit!

Herzlichen Dank dafür.

Ruth Elsholz mit dem Knowledge Transfer Team

***

 

Ein  Zusatzangebot, wenn Sie umfassend auf dem Laufenden bleiben möchten:

Dafür gibt es unsere Rechercheplattform PwCPlus – Wissen auf einen  Klick. 

Hier sind u.a. sämtliche Blogbeiträge regelmäßig in die Knowledgebase eingebunden, verschlagwortet und mit verwandten Themen verlinkt.

Wenn Sie es noch nicht getestet haben, können Sie sich hier für den kostenfreien Bereich anmelden oder sich vier Wochen lang mit dem Probe-Abonnement einen Überblick über das Angebot für Finanzdienstleister verschaffen.

Wenn Sie dann noch unschlüssig sind, profitieren Sie im Dezember von unserer PwCPlus Winter-Jubiläumsaktion.

 

PwCPlus „4Students“

Ein Angebot für aktuelle und ehemalige Praktikumskräfte bei FS

 

In meinem September-Beitrag habe ich gefragt, wie bzw. ob überhaupt Studierende PwCPlus abonnieren könnten? 

Die Antwort lautete ja – und damit wäre eigentlich alles gesagt.

Warum „eigentlich“? Weil es doch noch eine Sonder-Zielgruppe gibt, die ich heute separat beleuchten möchte: Die aktuellen und ehemaligen Praktikumskräfte von PwC mit dem Einsatzschwerpunkt Financial Services.

Diese haben traditionell noch ein Jahr nach ihrem Weggang Zugriff auf die kostenpflichtigen PwCPlus-Inhalte der Branche; idealerweise zum Anfertigen ihrer Bachelor-, Master- oder sonstigen Abschlussarbeiten. 

Außerdem haben sie ab sofort und in Zusammenarbeit mit dem PwC-Programm KIT – Keep in Touch auch Zugriff auf exklusiv für sie zusammengestellte Informationen, die im neuen Modul „4Students“ abrufbar sind.

 

Was enthält „4Students?“

Neben den bisherigen fachlichen Updates zu Aufsichtsrecht und Rechnungslegung gibt es in diesem Modul Hinweise auf Events und Publikationen, die für Studierende und Praktikumskräfte im Bereich Financial Services angeboten werden, sowie Details zu Weiterbildungsangeboten, Karriere-Messen oder Hochschul-News.

Für diejenigen, die noch im Praktikum sind, bietet PwCPlus „4Students“ zudem Informationen zum Einsatz bestimmter Prüfungs-Tools und Services, zum internen Trainingskatalog für Neueinsteigerinnen bei FS oder zu typischen Fragen rund um den Wissenstransfer („Wo finde ich was?).

 

Wie kommt man an das Modul?

  • Wer bei PwC FS ein Praktikum absolviert, erhält zu Beginn des Aufenthalts eine Begrüßungsmail vom PwCPlus-Team mit dem Vorschlag, sich die Kategorie „4Students“ über den PwCPlus-Alert zu abonnieren.
  • Alle, die bei PwC FS ein Praktikum absolviert und ihr Einverständnis gegeben haben, erhalten nach dem Ausscheiden ein Jahr lang Zugang zum Hochschulmodul „4Students“.
  • Diejenigen, die in einem anderen Bereich ein Praktikum absolviert haben, können natürlich genauso wie alle Mitarbeiter, Buddies oder Mentorinnen auf das Angebot zugreifen oder sich später ein Jahr dafür freischalten lassen. Denn: Bisher sind die Inhalte zwar für FS pilotiert, eine Ausweitung ist bei entsprechender Resonanz aber vorstellbar.

 

Neugierig geworden?

Wer mehr wissen will oder sich für ein Praktikum bei FS interessiert, kann sich gerne bei mir oder über unsere Karriere-Seite melden.

 

 

 

20 Jahre PwCPlus!

Unser Tool ist kein Teenager mehr!

 

Vor 20 Jahren hoben unsere Fachleute von Financial Services eine Lotus Notes-Datenbank aus der Taufe und nannten sie IFS – Informationssystem Financial Services. Die Plattform sollte idealerweise alle branchenrelevanten Themen für die tägliche Arbeit der FS-Fachkräfte enthalten: Gesetze, Verordnungen, Rundschreiben der Finanzaufsicht, die seinerzeit noch BaKred, BaV und BAWe hieß.

Damals war das Internet Neuland und wenige der genannten Informationen online verfügbar.

Wenig später fragten die Kunden, ob sie auch Zugang zu diesem Datenpool bekommen könnten, mit dem man gezielt und per Klick benötigtes Wissen zeitnah extrahieren könne?

Den bekamen sie: Das CIS – Client Information System war geboren. 

Heute sind beide Systeme in einer Plattform mit dem Namen PwCPlus vereint. Nicht nur die FS-Fachleute, sondern die gesamte Prüfungspraxis nutzt sie täglich. Außerdem ein zunehmender Kreis von Kunden und anderen externen Interessierten, mit und ohne gebührenpflichtigem Abonnement.

Was sich noch verändert hat, was gleich geblieben ist und wohin die Reise geht, lesen Sie in unserem aktuellen Knowledge Transfer-Report.

Sie haben noch keinen PwCPlus-Account?

 

Dann melden Sie sich hier für den kostenfreien Zugang an.

Mit dem PwCPlus-Team bedanke ich mich bei allen PwCPlus-Nutzerinnen und Nutzern für ihre Treue und ihre immer konstruktiven Anregungen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit  Ihnen und wünschen auch in Zukunft eine effektive Recherche und viel Spaß mit unserem PwCPlus.

(Wie) können Studierende PwCPlus abonnieren?

Ein Überblick

Heute möchte ich die Frage „(Wie) können Studierende PwCPlus abonnieren?“ ausführlich beantworten.

Um als Erstes die Klammer aufzulösen: Ja, Studierende können PwCPlus abonnieren.

Um es nochmal spannender zu machen: Es gibt drei Möglichkeiten, als Studierende unsere Applikation zu nutzen:

 

  1. Einfach als Privatperson auf die kostenlosen Modul-Angebote zugreifen. Welche das sind und wie Du dich anmeldest, liest Du hier.
  2. Deine Hochschule oder Universität hat mit uns eine Rahmenvereinbarung zur wissenschaftlichen Nutzung der Recherche-Applikation geschlossen. In diesem Fall steht Dir fast das gesamte Angebot (exklusive der lizensierten Inhalte) zur Verfügung. Ob Deine Hochschule eine Rahmenvereinbarung mit uns hat und wie Du Dich für diese sog. Multi-User-Nutzungslösung anmeldest, erfährst du bei mir oder über unsere Mailin-Adresse.
  3. Deine Hochschule oder Universität hat mit uns keine Rahmenvereinbarung dieser Art geschlossen. Du bist jedoch aufgrund Deines Studienfaches oder des Themas Deiner Bachelor-, Master-, Doktorarbeit an einer PwCPlus-Recherche interessiert, die mehr als die unter 1. genannten kostenlosen Services umfassen sollte. In diesem Fall melde Dich auch bei mir, nenne mir Deine Hochschule, Deinen Studiengang und am besten auch einen Hochschulkontakt und ich kümmere mich darum, dass Du bald zur Gruppe 2. gehörst.

Joker: Weder 2. noch 3. trifft zu, aber 1. ist auch nicht genug? Das könnte z.B. für Studierende der Informationswissenschaften zutreffen..

Für jede Regel gibt es eine Ausnahme. Von daher gilt auch hier: Einfach bei mir melden!

Ihr Plus an Wissen: Mit der PwCPlus-Sommeraktion

Sommerzeit mit Meer & Strand und dem Plus an Wissen in der Hand…

So lautet das Motto unserer diesjährigen PwCPlus-Sommeraktion, bei der Sie Ihr Fachwissen für Finanzdienstleister jetzt  länger zum günstigeren Preis testen können.

Mehr dazu, wie lange die Aktion gültig ist und wie Sie Ihr Wissen an die Hand bekommen, erfahren Sie mit Klick aufs Strandbild:

PwCPlus Sommeraktion_Laptop und Strand_Blog

Zur PwCPlus-Sommeraktion

 

What’s New: Die 5 aktuellsten Dokumente in der Knowledgebase als Vorgeschmack:

  1. BCM Tax Newsflash: Entwicklungen im Bereich DAC6

    Informationen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich DAC6.
    30. Juli 2019, PwC Deutschland

  2. ESMA updates Q&As on MiFIR data reporting

    The purpose of this Q&A is to promote common supervisory approaches and practices in the application of MiFIR.
    29. Juli 2019, ESMA

  3. Einladung zum Regulatory Reporting Lunch!

    Unser Regulatory Reporting Lunch findet statt am Dienstag, 27. August 2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Frankfurt am Main.
    29. Juli 2019, PwC Deutschland

  4. Insurance Blog*: EIOPA Risk Dashboard – Erstes Quartal 2019 Solvency II Daten

    Die wesentlichen Erkenntnisse des ersten Quartals 2019 sind nachfolgend kurz zusammengefasst.
    29. Juli 2019, PwC Deutschland

  5. International Accounting News, Ausgabe 7, Juli 2019

    Nachrichten zu den aktuellen Entwicklungen der IFRS
    26. Juli 2019, PwC Deutschland 

Rechercheapplikation PwCPlus – was bedeutet das?

Eine kleine Geschichte von Fachrecherche, Zeitgeist und neuen Gewändern

 

Die PwCPlus-Geschichte kurzgefasst geht so: In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verblüfften agile PwC-Prüfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen bei Kunden der Finanzbranche damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichtsämter, Statistiken der Zentralbank, Zinssätze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und können wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen das CIS Client Information System, den Vorläufer des heutigen PwCPlus.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, denn die Online-Branche ist schnelllebig und die Konkurrenz groß.

Groß ist in Zeiten immer noch wachsender Informationsflut aber auch der Bedarf an Strukturierung, Selektierung, Priorisierung und Qualitätssicherung:

  • Was muss rein?
  • Was ist womit verbunden?
  • Was hat sich mit den neuen Inhalten schon wieder erübrigt?
  • Was ist wie am besten auffindbar?

Das erledigen unsere Fachredakteure/innen mit inzwischen digitaler Unterstützung für Sie!

Natürlich ist PwCPlus – alias CIS – mit der Zeit gegangen. Hat neue Gewänder angelegt, ein neues Frontend, ein neues Backend bekommen, eine verbesserte Suche implementiert und inhaltlich Themen wie Schlagworte an die Marktentwicklungen angepasst.

In Kürze wird es zum Beispiel auch „Cyber Security & Privacy“ im Themenkatalog geben – und die Suche soll bald mit künstlicher Intelligenz angereichert werden.

Nach wie vor aber gilt, was auch früher schon galt:  Auf PwCPlus greift zu, wer qualitätsgesicherte Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema aus den Bereichen Rechungslegung, Regulierung, Compliance oder Risiko Management recherchieren möchte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Was sind die Inhalte der regulatorischen Neuerungen von Basel IV? Unter dem Schlagwort Basel IV finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur eine PwC-Serie zum neuen Banking-Package, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BCBS, EBA, EZB, Deutscher Bundesbank und EU.

 

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen möchte, was es Neues gibt, für den lohnen sich der freitägliche Alert.

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen möchten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zurückgreifen.

 

Und jetzt?

Hat PwCPus gerade noch rechtzeitig den Frühjahrsputz erledigt und sich an das neue, frische Design von PwC angepasst. Die Funktionalitäten sind dieselben, aber es sieht alles ein klein bisschen anders aus: Neuer, besser, dynamischer, einladender?

Entscheiden Sie selbst!

Zu PwCPlus

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Hier geht’s zur Anmeldung: www.pwcplus.de

PwCPlus-Knowledgebase – die aktuellsten Beiträge

Was ist für Finanzdienstleister in PwCPlus?

 

PwCPlus ist u.a. eine Rechercheplattform für Finanzdienstleister mit den Schwerpunktthemen Rechnungslegung (Accounting), Regulierung, Risiko Management und Compliance. Um einen Eindruck von den Inhalten zu bekommen, finden Sie im folgenden eine Auswahl aus den neu eingestellten Dokumenten.

zu PwCPlus

Wenn Sie mehr wissen möchten, sich für einen kostenfreien FS-Probezugang, die verfügbaren Themen oder die Funktionsweise der PwCPlus-Recherche interessieren, nutzen Sie diesen Blog, vor allem die Rubrik „FAQ PwCPlus Research“ oder schauen Sie direkt auf www.pwcplus.de.

 

 

DK-Stellungnahme zur Anhörung zur Allgemeinverfügung bezüglich der Quote des inländischen antizyklischen Kapitalpuffers

Der Ausschuss für Finanzstabilität empfiehlt die Quote des inländischen antizyklischen Kapitalpuffers auf 0,25 Prozent festzusetzen. Die Deutsche Kreditwirtschaft kritisiert diese Entscheidung.

Hintergrund für die Konsultation ist die Überprüfung des Mappings für die Bonitätsbeurteilung.

 

Hätten Sie’s gewusst? Die PwCPlus-Suchtipps im Überblick

Tipps für gezieltere Ergebnisse mit der PwCPlus-Suche, Teil II.

 

Im März dieses Jahres habe ich darauf hingewiesen, dass die gewünschten Ergebnisse im PwCPlus-Recherche-Tool viel schneller erzielt werden können, wenn man ein paar einfache Such-Tipps beherzigt und Ihnen Beispiele genannt. 

Weil ein Googel-ähnlicher Suchbalken zwar ein guter Anfang ist, die Praxis allerdings zeigt, dass man mit ein paar kleinen Anpassungen bei der Formulierung der Suchanfrage schneller und weiter kommt als ohne sie.

Wie im März angekündigt, haben wir unsere Reihe „PwCPlus-Suchtipps“ daher nun vervollständigt.

Ob Sie also

  • Anführungszeichen nutzen,
  • die Suche mit AND,
  • mit OR
  • mit NOT,
  • mit Ergebnissortierung oder
  • unter Einbeziehung des Refiners starten,

das kann einen großen Unterschied im Ergebnis ausmachen!

Mit der Eingabe „PwCPlus-Suchtipps“ erhalten Sie nützliche Hinweise, wie sie Ihr Suchergebnis noch passgenauer eingrenzen können.

Probieren Sie es aus und sparen Sie wertvolle Recherche-Zeit!

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

  • Dann registrieren Sie sich unter www.pwcplus.de für den kostenfreien Bereich und/oder
  • testen Sie anschließend für vier Wochen unverbindlich das Financial Services-Paket im Probeabonnement.

 

 

 

 

Hätten Sie’s gewusst? Die PwCPlus-Suchtipps

Tipps für gezieltere Ergebnisse mit der PwCPlus-Suche.

 

Jede/r von uns „googelt“ und erzielt damit mehr oder weniger passende Ergebnisse. Eine „Google-like Search Bar“ vorzufinden, ist eine Anforderung, die die meisten Menschen heutzutage an Research-Applikationen stellen.

Auch beim UX-Testing für das neue PwCPlus war das ein Wunsch der meisten Testpersonen, den wir umgesetzt haben.

Allerdings zeigt sich im täglichen Gebrauch des Systems, dass die gewünschten Ergebnisse viel schneller erzielt werden können, wenn man ein paar einfache Such-Tipps beherzigt.

Dazu gehört beispielsweise die Eingabe einer Begriffs-Folge mit Anführungszeichen, so dass auch nach genau dieser Begriffs-Folge gesucht wird und nicht stattdessen sämtliche Dokumente ausgegeben werden, die die angefragten Begriffe in beliebiger Anordnung enthalten.

Dazu gehört weiterhin eine Ausgrenzung mittels „oder“ (OR), mit deren Hilfe sich z.B. nach Inhalten suchen lässt, die Synonyme des erfragten Begriffs, dessen Abkürzung oder eine alternative Schreibweise enthalten. 

 

Drei der PwCPlus-Suchtipps haben wir schon veröffentlicht.

Weitere sind in Arbeit und werden Ihnen entweder über den freitäglichen Alert in die Mailbox geschickt – oder sind gesammelt unter der Eingabe „PwCPlus-Suchtipps“ abrufbar.

Probieren Sie es aus und sparen Sie wertvolle Minuten bei Ihrer Recherche!

 

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

  • Dann registrieren Sie sich unter www.pwcplus.de für den kostenfreien Bereich und/oder
  • testen Sie anschließend für vier Wochen unverbindlich das Financial Services-Paket im Probeabonnement.

PwCPlus mit Weihnachtsgepäck

zur PwCPlus-Homepage

Für die kommenden Feiertage und den Start ins neue Jahr wünsche ich mit dem PwCPlus-Team alles Gute, besinnliche Stunden und in der ruhigen Zeit „zwischen den Jahren“ eine entspannte und erfolgreiche PwCPlus-Recherche.

Was wir zur Weihnachtszeit an Neuem im Gepäck haben, zum Beispiel

  • die Gesamtstatistik über Stand und Entwicklung der deutschen Erstversicherer der BaFin, 
  • den FS-Accounting-Beitrag zu den Zins-Benchmark-Reformen und die Bilanzierungsauswirkungen,
  • die Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin zum Geldwäschegesetz sowie ein Blogbeitrag dazu für Versicherungen,
  • den Real Estate Tax Services NewsAlert No 19 mit dem Schwerpunkt Hongkong,
  • die neue Emmissionsmarkt-Studie von PwC 2018,

das lesen Sie wie immer unter „What’s new“ auf der Startseite (einfach den Geschenk-Sack anklicken!)

Laufende Aktualisierungen gibt es natürlich auch in der Weihnachtswoche am 27. und 28.12. und gleich wieder zum 02.01. 2019.

Reinschauen lohnt sich!

Ihr PwCPlus-Team

 

 

/* */