Schlagwort: Nachhaltigkeit

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Nachhaltigkeit RSS-Feed

Nachhaltigkeit, ESG und Sustainable Finance – WhatÂŽs new?

Aktuelles zu Sustainability in PwCPlus: Überblick mit einem Klick.

 

Seit mehr als einem Jahr gibt es in unserer Wissensdatenbank PwCPlus ein eigenes Modul fĂŒr alle Dokumente, die sich mit Sustainability oder Nachhaltigkeit beschĂ€ftigen.


Viele Informationen auf zahlreichen KanÀlen und die steigende Relevanz des Themas haben uns 2020 bewogen, Ihnen die Recherche mit einem neuen PwCPlus-Modul Sustainability leichter zu machen:

  • Schluss mit zeitintensiven Suchen auf verschiedenen Webseiten.
  • Schluss mit dem Verpassen wichtiger Informationen.
  • Schluss mit alleinstehenden Veröffentlichungen ohne Kontext-Bezug.
  • Schluss mit ressourcen-intensivem Aufbau von Datenpools und Archiven.
  • Schluss mit QualitĂ€tsssicherung aus eigener Herstellung.


Starten Sie einfach mit PwCPlus!

 

Recherchieren Sie tagesaktuell die Nachhaltigkeitsthemen. ZusĂ€tzlich oder anstatt konfigurieren Sie sich den freitĂ€glichen Alert, und lassen Sie sich bequem ĂŒber Updates zum Thema Sustainability informieren.

Im folgenden haben wir Ihnen einen Überblick ĂŒber neuesten Veröffentlichungen zum Thema ESG und Sustainable Finance zusammengestellt:

 

Die Deutsche Kreditwirtschaft

ESMA

GDV 

Insurance Europe

PwC Deutschland

 

Sie wollen sich selbst ĂŒberzeugen?

Dann registrieren Sie sich kostenfrei und unverbindlich mit Klick aufs Bild:

zur PwCPlus-Anmeldung

 

Sie sind Finanzdienstleister?

Noch ein Grund mehr, sich in PwCPlus zu registrieren!

 

Weitere Informationen zum Thema Sustainability finden Sie

 

 

 

Sustainable Finance: Aller guten Dinge sind drei!

Das Paket der EU Kommission vom 6. Juli 2021 auf einen Blick.

New Sustainable Finance Strategy – EU GBS – Art. 8 (TR) Delegated Act.

 

Ein Gastbeitrag von Martina Rangol.

 

Am 6. Juli 2021 hat die EuropÀische Kommission ihre neue Strategie zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums (New Sustainable Finance Strategy) vorgestellt und damit ihren Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums (Sustainable Finance Actionplan) aus MÀrz 2018 nachgeschÀrft sowie an der einen oder anderen Stelle nachgebessert und ergÀnzt.

In unserer PrĂ€sentation „All good things go by three” finden Sie auf einen Blick alle Dokumente und Hintergrundinformationen, die die Kommission mit ihrem Paket am 6. Juli 2021 veröffentlicht hat:

  • Die neue Strategie fĂŒr ein nachhaltiges Finanzwesen (A new Sustainable Finance Strategy – teilweise auch als Renewed Sustainable Finance Strategy (RSFS) bezeichnet
  • Den Vorschlag fĂŒr eine neue Verordnung fĂŒr einen EuropĂ€ischen Green Bond Standard (EU GBS)
  • Den von Kommission verabschiedeten Delegierten Rechtsakts auf Basis des Art. 8 der EuropĂ€ischen Taxonomie Verordnung (TR) zur ErgĂ€nzung der nichtfinanziellen Berichterstattung mit den Details zur Ermittlung der wesentlichen nichtfinanziellen Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators – KPI)
  • Der Delegierte Rechtsakt zu Art. 8 TR muss noch in letzter Instanz durch das EuropĂ€ische Parlament und den Rat gebilligt werden. DafĂŒr steht beiden Organen eine Frist von vier Monaten zur VerfĂŒgung, die einmalig um zwei Monate verlĂ€ngert werden könnte.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann registrieren Sie sich mit Klick aufs Bild fĂŒr den gebĂŒhrenfreien Bereich von PwCPlus und erhalten Sie die PrĂ€sentation in englischer Sprache direkt hier zum Download.

(Zu den weiteren Vorteilen einer PwCPlus-Registrierung s. meinen Blog Post vom 7. Juli 2021.)

 

Zur gebĂŒhrenfreien PwCPlus-Registrierung

 

Ein Blick in die  Zukunft?

Geht es nach den EuropĂ€ischen PlĂ€nen, dann fĂ€hrt der Zug des European Green Deal in Sachen ökologisch nachhaltiges Wachstum sowie der Mobilisierung der dafĂŒr notwendigen Finanzierung (Sustainable Finance) – eine Aufgabe, an der sich nach den VorschlĂ€gen der Kommission alle Akteure entsprechend ihrer Rolle beteiligen sollen und mĂŒssen – möglichst ungebremst und ohne Halt und mĂŒsste noch an Geschwindigkeit zulegen, um die ambitionierten europĂ€ischen Klimaziele zu erreichen.

Anders als die großen regulatorischen UmwĂ€lzungen der jĂŒngeren Vergangenheit, die die Finanzmarktakteure bewegt haben (Basel IV, Solvency II, EMIR, MiFID II/MIFIR, IFRS), zeichnet sich Sustainable Finance durch seine KomplexitĂ€t und die Interaktion der Vielzahl relevanter Legislativmaßnahmen aus, die weit ĂŒber die Finanzbranche hinausgehen. Diese Multiperspektive fordert von jedem Unternehmen ein exzellentes Wissensmanagement und Know-how-Transfer ĂŒber alle Ebenen.

Bei der hohen Geschwindigkeit, die der EuropĂ€ische Gesetzgeber seit Verabschiedung des ersten Sustainable Finance Action Plan (2018) vorgelegt hat, möchten wir Ihnen mit unserer „Sustainable Finance Knowledge Base“ die Möglichkeit bieten, Ihre Bibliothek systematisch und thematisch geordnet zu fĂŒllen, um keine wesentliche Weichenstellung oder den Anschluss an den nĂ€chsten Zug, z.B. den „Fit for 55“, zu verpassen.

Und falls das doch einmal passiert: Sprechen Sie uns an. Unsere Fachleute helfen Ihnen gerne.

Sustainable Ideas for Successful Businesses!

Weitere Informationen zum Thema Sustainable Finance finden Sie

  • in PwCPlus,
  • auf unserer Homepage,
  • in unseren vielfĂ€ltigen branchenspezifischen Blogs, besonders im Sustaining Values Blog.
  • Eine sehr detaillierte Aufbereitung in englischer Sprache erhalten Sie unter dem Titel „Art. 8 of the EU Taxonomy Regulation in practice“, Publication date: 26 Jul 2021, GX In depth INT2021-07 in unserer internationalen Recherche-Applikation „Viewpoint„. (Bei Viewpoint handelt es sich um ein Angebot der PricewaterhouseCoopers LLP. 1 Embankment Place, London WC2N 6RH, United Kingdom. Die Leistungserbringung und Datenverarbeitung erfolgt nach britischem Recht.)

PwC-Fachblogs: Mit einem Klick den Überblick

Gesammelt, aufbereitet und jederzeit verfĂŒgbar.

 

Als ein weiteres Format zum Wissenstransfer bietet Ihnen PwC inzwischen zahlreiche Fachblogs zum Diskutieren und Mitreden. Dabei reicht die Themenpalette von der Regulierung im Banken-Sektor bis zur  branchenĂŒbergreifenden Rechnungslegung, von Fragen der Nachhaltigkeit bis hin zur Expertise fĂŒr den Öffentlichen Sektor.

Übrigens gibt es einige Fachblogs bereits seit mehr als zehn Jahren! Mehr zu ihrer Geschichte erfahren Sie in meinem Blogbeitrag “10 Jahre Fachblogs!”

 

Was das mit PwCPlus zu tun hat?

 

Unsere Recherche-Applikation hat den Anspruch, alle relevanten Fachinformationen zu den genannten Themen zu sammeln, aufzubereiten und mit  Hilfe von Metadaten und Suchfiltern auf einen Klick fĂŒr Sie verfĂŒgbar zu machen. 

Entsprechend lesen Sie dort auch sÀmtliche BlogbeitrÀge in thematischer Zuordnung, verlinkt mit den entsprechenden regulatorischen Grundlagen und inhaltlich benachbarten Querverweisen.

Auch Finanzdienstleister, die auf das gebĂŒhrenpflichtige Horizon Scanning verzichten möchten, finden unter dem Thema X-Financial Services im kostenfreien Bereich beim Content Type „Blog Post“ alle BlogbeitrĂ€ge von FS auf einen Klick.

Und noch ein Plus: Über den freitĂ€glichen PwCPlus Alert bleiben Sie auch ohne aktive Eigenrecherche immer auf dem Laufenden.

Falls Sie ĂŒbrigens doch Bedarf an allen RechtsnormenĂ€nderungen und -Updates erkennen, können Sie einfach vier Wochen lang das PwCPlus-Angebot fĂŒr Financial Services unverbindlich testen, bevor Sie sich fĂŒr einen Vertrag entscheiden.

 

Hier finden Sie eine Auswahl der aktuellsten BlogbeitrĂ€ge in PwCPlus – mit und ohne FS-Bezug:

 

 

Sie möchten ausprobieren, wie die VerknĂŒpfung in PwCPlus funktioniert und haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

 

  • Melden Sie sich zunĂ€chst fĂŒr den kostenfreien Bereich an unter https://pwcplus.de und
  • fragen Sie als Finanzdienstleister nach einem kostenfreien vierwöchigen Probeabonnement mit Klick aufs Bild:

Zum FS-Probeabonnement

 

 

Revision zum FrĂŒhstĂŒck – mit Kaffee oder ohne?

Einladung zum 24. RevisorenfrĂŒhstĂŒck Banking.

 

Wissen in allen Formaten zu bieten, ist unser Anspruch. Wissen zu jeder Tageszeit auch. Wieso nicht  gleich zum FrĂŒhstĂŒck? 

Ob es Kaffee dazu gibt oder nicht, hĂ€ngt in Pandemiezeiten allerdings von Ihnen ab, denn die Veranstaltung findet natĂŒrlich digital statt:

Unsere Fachleute laden Sie zum 24. RevisorenfrĂŒhstĂŒck Banking ein,

am 6. Mai 2021

von 10:00 bis 11:30 Uhr.

In der beliebten Veranstaltungsreihe werden Sie ĂŒber aktuelle Entwicklungen in der Internen Revision informiert. 

Auf der Agenda stehen folgende Themen:

  • Regulatory Update u. a. zu den Themen 6. MaRisk Novelle sowie Änderungen durch die CRR II
  • Inhalte und PrĂŒfungen im Bereich Environmental Social Governance (ESG)
  • PrĂŒfungssicherheit in der Cloud und aktuelle Herausforderungen 

Seien Sie dabei – die Teilnahme am Webcast ist fĂŒr Sie kostenfrei

Weitere Informationen sowie einen Link zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Wenn Sie zu den o.g. Themen auf dem Laufenden bleiben möchten – nicht nur beim FrĂŒhstĂŒck – recherchieren Sie online in unserer Wissensdatenbank PwCPlus.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

  • Melden Sie sich zunĂ€chst fĂŒr den kostenfreien Bereich an unter https://pwcplus.de und
  • fragen Sie als Finanzdienstleister nach einem kostenfreien vierwöchigen Probeabonnement mit Klick aufs Bild:

zu PwCPlus

Welche Vorteile und Funktionen PwCPlus Ihnen bietet, können Sie in meinem Beitrag vom 6. Januar 2021 lesen. 

Sustainable impact made real!

Neuer PwC-Blog zum Thema Nachhaltigkeit.

 

  • Kennen Sie die Auswirkungen des Klimawandels auf Ihr GeschĂ€ft?
  • Ist Ihnen klar, wie Sie die daraus resultierenden Risiken minimieren und eventuelle Chancen nutzen können?
  • Sind Ihnen alle regulatorischen Anforderungen an Ihr Unternehmen hinsichtlich Nachhaltigkeit bekannt?
  • Wissen Sie, wie sie es schaffen, Ihr Unternehmen unter BerĂŒcksichtigung der ESG-Faktoren langfristig profitabel und wettbewerbsfĂ€hig zu erhalten?

Im neuen Blog „Sustaining Values“ beziehen unsere Fachleute Stellung zu den wichtigsten Fragen der Nachhaltigkeitsagenda. Egal, ob Sie etwas zu den Auswirkungen des Klimawandels auf GeschĂ€ftsmodelle oder ĂŒber nachhaltige Lieferketten und Kreislaufwirtschaft suchen, in unserem Blog werden Sie fĂŒndig.  

Eins steht fest: Nachhaltigkeit ist mehr als ein Trend, es ist unsere Zukunft. Deshalb verstehen wir Nachhaltigkeit ganzheitlich − von der Strategie ĂŒber die Umsetzung bis zum Reporting.

Bisher gepostete BeitrÀge:

Schauen Sie doch vorbei und ĂŒberzeugen Sie sich selbst! Unsere Expert:innen freuen sich auf einen regen Austausch mit Ihnen, diskutieren Sie und reden Sie gerne mit!

Hier geht es zum Blog:

zum Blog „Sustaining Values“

 

Hinweis fĂŒr PwCPlus-Nutzende und das Wissen auf einen Klick:

Wie gewohnt erhalten Sie die BeitrĂ€ge des Sustaining Values Blogs verschlagwortet und mit nĂŒtzlichen Querverweisen versehen in unserer Recherche-Applikation unter dem Thema Sustainability.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement und möchten mehr lesen?

Dann registrieren Sie sich kostenfrei hier.

ErnĂŒchternd: Nationaler Aktionsplan fĂŒr Wirtschaft und Menschenrechte 

3. Zwischenbericht des NAP-Monitorings zeigt ernĂŒchterndes Ergebnis bei bisheriger Umsetzung. 

 

Es besteht Verbesserungsbedarf!
Zwar ist die Umsetzung des NAPs (Nationaler Aktionsplan fĂŒr Wirtschaft und Menschenrechte) freiwillig, dennoch sind die Ergebnisse des 3. Zwischenberichts nach Ansicht der PwC-Fachleute fĂŒr Nachhaltigkeit (Sustainability) erschreckend:

Lediglich 13 – 17% der Befragten haben die Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfalt vollumfĂ€nglich umgesetzt bzw. den partiellen Verzicht auf eine Umsetzung ausreichend begrĂŒndet. 

 

Im Aktionsplan sind fĂŒnf Kernelemente fĂŒr Unternehmen beschrieben. Dazu gehören:

  • eine GrundsatzerklĂ€rung der Unternehmen, die Menschenrechte zu achten,
  • Verfahren, die dazu dienen, tatsĂ€chliche und potenzielle nachteilige Auswirkungen auf die Menschenrechte zu ermitteln,
  • Maßnahmen, die potenzielle negative Auswirkungen verhindern sollen sowie weitere Maßnahmen, die geeignet sind, die Wirksamkeit dieser Maßnahmen zu ĂŒberprĂŒfen,
  • Berichterstattung und
  • Beschwerde-Mechanismen.

Vergleicht man die Ergebnisse der voneinander unabhĂ€ngigen Befragungen von 2020 und 2019, stellt man Parallelen fest. 

Worauf diese zurĂŒckzufĂŒhren sind, welche Herausforderungen nach Angabe der Beteiligten am kritischsten sind und wie es nun weitergeht, erfahren Sie in PwCPlus.

Sie haben noch kein Abonnement?

Registrieren Sie sich hier kostenfrei und erfahren Sie so jeden Freitag mit dem PwCPlus Alert, was es sonst noch Neues gibt in der Rubrik Sustainability.

Sie sind Finanzdienstleister und wollen mehr?

Dann haben wir zusĂ€tzlich das gebĂŒhrenpflichtige Financial Services Modul fĂŒr Sie.

Fragen Sie gern hier ein kostenfreies vierwöchiges Probeabonnement an. 

 

Sustainability – Nachhaltigkeit in PwCPlus

Das neue Topic „Sustainability“ bietet Übersicht ĂŒber die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen.

 

„Sustainability“ in PwCPlus

Am 3. Juni hatte ich im Post zu Abfall und Nachhaltigkeit angekĂŒndigt, dass es bald ein eigenes Thema zur Nachhaltigkeit in PwCPlus geben wird. Jetzt ist es da!

Unser neues Modul „Sustainability“ enthĂ€lt Fach-Informationen, Studien und  Entwicklungen. Wir berichten ĂŒber:

  • Sustainable Development Goals (SDGs)
  • Non-Financial Reporting
  • Sustainable Finance (SF)
  • European Green Deal
  • 
 und viele weitere spannende Themen!

Das Topic steht ab sofort im kostenfreien Bereich zur VerfĂŒgung. Und so kommen Sie hin:

  • Auf der Startseite ĂŒber die gefĂŒhrte Suche „Sustainability“ auswĂ€hlen.
  • Auf der Suche-Seite im Filter Sustainability auswĂ€hlen.
  • Den Alert entsprechend konfigurieren.Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

 

1. Sie haben bereits einen PwCPlus-Zugang?

Dann wĂ€hlen Sie einfach in den Profileinstellungen unter Mein Konto/Benachrichtigungen das Thema Sustainability fĂŒr den Alert aus und Sie werden jeden Freitag ĂŒber Updates informiert.

2. Sie haben noch keinen PwCPlus-Zugang?

Registrieren Sie sich fĂŒr den kostenfreien Bereich unter https://pwcplus.de und konfigurieren Sie anschließend den PwCPlus-Alert, damit Sie immer freitags alle Updates in Ihre Mailbox erhalten.

Ich wĂŒnsche Ihnen eine erfolgreiche Recherche!

Abfall und Nachhaltigkeit

Die Global Reporting Initiative hat den Standard „GRI 306: Waste 2020“ veröffentlicht.

 

zum PwCPlus-Dokument

Am 19.05.2020 hat die Global Reporting Initiative (GRI) den themenspezifischen GRI-Standard „GRI 306: Waste 2020“ veröffentlicht. Der Standard aktualisiert, erweitert und ersetzt den bisherigen „GRI 306: Effluents and Waste 2016“ und ermöglicht eine umfassende Berichterstattung ĂŒber die Erzeugung, Behandlung und Entsorgung von Abfall.

  • Was der Standard enthĂ€lt,
  • wozu er fĂŒhren soll,
  • fĂŒr welche Berichte er ab wann anzuwenden ist,
  • wo man ihn herunterladen kann
  • und wen Sie fĂŒr weitere Informationen ansprechen,

klĂ€rt der PwC-Beitrag GRI 306: Waste 2020, der am 19.05.2020 unter dem Schlagwort „GRI-Standards“ in der PwCPlus-Knowledgebase erschienen ist. 

Apropos Nachhaltigkeit:

In KĂŒrze wird es einen eigenen Themenbereich zum Thema „Sustainability /Nachhaltigkeit“ in PwCPlus geben. Hier erfahren Sie in KĂŒrze mehr.

Falls Sie jetzt schon testen möchten, geht es hier zur Anmeldung im gebĂŒhrenfreien Bereich und hier zum Probe-Abonnment fĂŒr Finanzdienstleister.

Vorhang auf fĂŒr Sustainable Finance!

Zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsinformationen im Finanzdienstleistungssektor (SFDR)

 

zum Compliance FS Blogbeitrag

Worum geht es?

 

Die europĂ€ische Verordnung (EU) 2019/2088 ĂŒber nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor, die sog. Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR), wurde am 9. Dezember 2019 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Sie setzt den ersten Meilenstein des europĂ€ischen Aktionsplans zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums (Sustainable Finance) in unmittelbar geltendes Aufsichtsrecht um.

 

Der Beitrag zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsinformationen im Finanzdienstleistungssektor geht ein auf

  • den Anwendungsbereich der Anforderungen der SFDR,
  • Art, Umfang und Form der Offenlegung nachhaltigkeitsbezogener Informationen,
  • die BerĂŒcksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken und Nachhaltigkeitsfaktoren,
  • die hohen Anforderungen an nachhaltige Investitionen,
  • die Abgrenzung zur nicht-finanziellen Berichterstattung oder nicht-finanziellen ErklĂ€rung

und schließt mit einem Ausblick.

Den vollstÀndigen Artikel lesen Sie im Compliance FS Blog.

Es handelt sich bei diesem Post um den ersten einer Serie zum Thema Sustainable Finance, der in loser Folge in unserem Fachblog FS Compliance erscheinen wird.

Mehr Nachhaltigkeit?

Diesen Beitrag und fortlaufende Updates finden Sie in PwCPlus unter dem Schlagwort Sustainability.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Hier lesen Sie alles ĂŒber das kostenfreie vierwöchige Probeabonnement fĂŒr Finanzdienstleister.

Sustainable Finance – Die Zukunft beginnt jetzt!

Update 4.3.2020:

 

Unsere Fachleute haben sich in den letzten Tagen intensiv mit den Teilnehmenden ausgetauscht und kamen unter BerĂŒcksichtigung der aktuellen Lage zum Coronavirus und ihrer umfassenden Sorgfaltspflicht als PwC gegenĂŒber Mitarbeitenden, Kunden und der Gesellschaft zum Ergebnis, die geplante Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Alle angemeldeten Personen wurden bereits entsprechend informiert. Die Veranstaltung wird zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. 

Einladung zur Veranstaltung „Sustainable Finance – Imagine the Future!“ 

 

EU-Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums, ein BaFin-Merkblatt, der EBA-Aktionsplan, der EU Green Deal – die Finanzdienstleistungsbranche ist zunehmend gefordert, nachhaltige Investments bereitzustellen und die Investments ihrer Kunden bedarfsgerecht in nachhaltige Modelle zu lenken. Dabei stellen sich viele Fragen:

  • Wie gelingt der Nachweis der Nachhaltigkeit und welche regulatorischen Anforderungen gilt es zu beachten?
  • Wie gelingt der ökologische und ökonomische Wandel, ohne FinanzstabilitĂ€t, Wirtschaftswachstum und Wohlstand zu gefĂ€hrden?
  • Wie können Unternehmen erfolgreich ihre Anteilseigner, Kunden, GeschĂ€ftspartner und Mitarbeitende davon ĂŒberzeugen, dass Nachhaltigkeit und Rendite zwei Seiten derselben Medaille sind?
  • Welche Tools und Best Practices haben sich bisher als besonders effizient erwiesen?
  • Welchen Beitrag können Unternehmen darĂŒber hinaus zur Erhaltung einer lebenswerten Welt leisten?

Unsere Fachleute fĂŒr nachhaltige Finanzierung laden Sie ein, mit Ihnen zusammen diese Fragen zu diskutieren: 

Sustainable Finance – Imagine the Future!

Am 5. MĂ€rz 2020

von 12:15 bis 17:00 Uhr

im Tower 185 in Frankfurt am Main.

Treffen Sie unseren Experten und Expertinnen und tauschen Sie mit wichtigen EntscheidungstrÀgern aus der Finanzdienstleistungsbranche beim Netzwerken Neuigkeiten und Erkenntnisse aus.

Sie möchten mehr wissen oder sich gleich anmelden?

Klicken Sie auf unseren Veranstaltungskalender:

Zur Anmeldung

Mehr Nachhaltigkeit fĂŒr Finanzdienstleister?

Sie möchten rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonnieren Sie das PwCPlus-Paket fĂŒr Finanzdienstleister.

Mehr dazu und zum kostenfreien Probezugang gibt es hier.